Sie sind nicht angemeldet.

1

16.09.2003, 12:49

MP3 Rechner

Hi!

Ich habe einen älteren Rechner mit einer neuen Platte versehen und möchte ihn jetzt als MP3 Rechner für unseren Jugendraum benutzen!
Es ist natürlich selbstverständlich das da Gentoo drauf kommt!

Nun meine Frage: Wir würdet ihr das anstellen? Ich dachte halt einen kleinen flinken WM wie Fluxbox oder Xface zu nehmen, XMMS dazu zum abspielen.

Wie würdet ihr das mit dem umwandeln machen? Jeder soll seine Lieblings CD mitnehmen können, ins CD Laufwerk stopfen und dann wird es umgewandelt und im Archiv gespeichert. Das Problem ist, das wir keinen Internetanschluß haben und somit auch keine FreeDB Datenbank zum Abgleich der Titel... :(
Ausserdem sollen die User die Dateien nur lesen und nicht löschen und nicht kopieren dürfen! Zum Encodieren brauchen sie doch aber schreibrechte!? Weiss da jmd. vielleicht eine Lösung?

Ich würde mich über jeden Tipp freuen!

Gruss,
Huhny
Registered Linux user #239959
Mein Weblog

2

16.09.2003, 16:40

Hi,
davon würde ich dringen abraten, da es sich hier um eine öffentliche Vorführung handelt bei der GEMA Gebühren fällig werden. Falls Du unter Jugendraum eher was im sehr kleinen Kreis bezeichnest, dann kommt immer noch dazu, das dies keine Privatkopie mehr ist, sondern eine ganz klare Uhrheberrechtsverletzung. und falls es sich auch noch um sog. Un-CD's handelt die Linux vielleicht noch korrekt rippen kann, so ist das seit der Einführung des neuen Urheberrechts ebenfalls strafbar.

Aber jetzt genug des rechtlichen ;)
Ich würde folgendes machen:
1. Einen user anlegen, der für das rippen benutzt wird.
2. Minütlich einen cron job starten (unter einem anderen user), der die fertigen Dateien in ein Verzeichnis verschiebt, in dem die User nur leserechte haben. Desweiteren muss der Cronjob auch den Besitz der Dateien übernehmen.

Dim

PS: Du verwendest doch selbstverständlich ogg als Format und nicht mp3 oder??

3

16.09.2003, 18:49

warum braucht ein muckerechner nen desktop?

4

16.09.2003, 20:10

Hi!

Danke für die Hilfe! Die Idee mit dem Cron ist super!

GEMA zahlen wir aber mit dem neuen Urheberrechten haste recht... Mhh... mal mit dem Chef abklären...

Ähm klaro verwende ich OGG... ;)

Der Rechner braucht einen Desktop damit ihn auch die anderen bedienen können und nicht nur ich... :roll:

Gruss,
Huhny
Registered Linux user #239959
Mein Weblog

5

26.09.2003, 12:18

was soll an dem ogg eigentlich so doll sein? ich find ätzend, schon deshalb weils größer als mp3 ist. :?
Free the Weed

6

26.09.2003, 12:23

Hi!

@eeknay: Das Format steht unter einen freien Lizenz! Sprich wenn OGG mehr verbreitet wäre und es mehr Hardware dafür geben würde, wäre diese vorraussichtlich günstiger da die Hersteller keine Lizenzgebühren abgeben müssten.

Gruss,
Benny
Registered Linux user #239959
Mein Weblog

7

26.09.2003, 12:29

das ist ja ganz nett, aber ich ziehe mp3 dem ogg format dennoch vor.
Free the Weed

8

26.09.2003, 16:15

Zitat

was soll an dem ogg eigentlich so doll sein? ich find ätzend, schon deshalb weils größer als mp3 ist.


Also wenn ich mich nicht irre sind ogg Dateien bei gleicher Qualität kleiner als mp3.
"I have often regretted my speech, never my silence." - Xenocrates (396-314 B.C.)
www.tkuehle.de

9

26.09.2003, 21:18

Die c't hat mal einen vergleichstest gemacht, bei dem die User nach wav konvertierte ogg, mp3 und wmv konvertiereten Dateien herunterladen konnten. Das ganze wurde mit verschiedenen Bitraten (der orginaldateien natürlich) gemacht und die User musst entscheiden welches wav sich am besten anhört. Und welches Format hat hier am besten abgeschnitten? :) Wohl gemergt man wusste natürlich NICHT ob die wav datei die man sich gerade anhört eine konvertierte ogg oder mp3 Datei ist.

Dim

10

27.09.2003, 16:39

wer?

was ist denn nu besser?
Free the Weed

12

08.10.2003, 16:32

Naja, aber schluessige Messwerte konnten die subjektiven Beurteilungen in diesem Artikel auch nicht belegen, womit ich nur anmerken will, das dieses "Test"urteil evtl. mehr der Hoerergruppe, als dem verwendeten Encoder zuzuschreiben ist.

Alex
http://spitfire.homelinux.net/
http://spitfire.spittix.de/

GNU/LinuX mobile Dokumentation

BeowulfOF

unregistriert

13

14.09.2004, 14:54

Zitat

Original von huhny

Hi!

@eeknay: Das Format steht unter einen freien Lizenz! Sprich wenn OGG mehr verbreitet wäre und es mehr Hardware dafür geben würde, wäre diese vorraussichtlich günstiger da die Hersteller keine Lizenzgebühren abgeben müssten.

Gruss,
Benny


Nur so nebenbei das MP3 Format wurde schon lange freigegeben...

14

14.09.2004, 16:01

Zitat

Original von BeowulfOF

Zitat

Original von huhny

Hi!

@eeknay: Das Format steht unter einen freien Lizenz! Sprich wenn OGG mehr verbreitet wäre und es mehr Hardware dafür geben würde, wäre diese vorraussichtlich günstiger da die Hersteller keine Lizenzgebühren abgeben müssten.

Gruss,
Benny


Nur so nebenbei das MP3 Format wurde schon lange freigegeben...

Hast Du dafür Quellen?
Ich kenne mich zwar mit patentrechtlichen Sachen nicht aus, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Patente nach so kurzer Zeit wieder "gelöscht" wurden.

BeowulfOF

unregistriert

15

14.09.2004, 17:13

Nein, Quellen hab ich nicht parat, aber Winamp ist z.Teil Freeware und das wäre nicht möglich, wenn MP3 ein nicht freigegebener Standard wäre.

Ausserdem hab ich mal gelesen, das das Fraunhofer Institut den MP3 Standard freigegeben hat, hab halt nur keinen Link parat dazu.

16

15.09.2004, 07:12

Zitat

Original von BeowulfOF

Nein, Quellen hab ich nicht parat, aber Winamp ist z.Teil Freeware und das wäre nicht möglich, wenn MP3 ein nicht freigegebener Standard wäre.

Wieso sollte das bitte nicht möglích sein?
Das MP3-Kompressionsverfahren ist patentiert, d.h. wer immer es nutzen will, muss (normalerweise) dafür zahlen. Das kannst Du theorethisch machen und Deine Software trotzdem verschenken. Nullsoft verdient eben nicht an der Freeware-Version, sondern an irgendwelchen anderen Sachen und damit holen sie eben die Lizenzgebühren wieder rein.

Also ich hab noch nichts davon gehört, dass MP3 "frei" wäre.
Und da Du keine Quelle hast, geb' ich Dir eine:
http://www.iis.fraunhofer.de/amm/legal/index.html#3

BeowulfOF

unregistriert

17

15.09.2004, 07:34

kann ich nichts gegenhalten, muss ich mich erstmal geschlagen geben.

Allerdings müssten dann ziemlich viele Software und Opensource Projekte mit einer klage Rechnen...

18

15.09.2004, 10:52

aus genau diesem grund hat zum beispiel fedora keine mp3-unterstützung von haus aus, damit es komplett unter gpl vertrieben werden kann....
never argue with an idiot, they bring u down 2 their level and beat u with x-perience

19

20.09.2004, 15:06

zum Thema Lizenz http://www.mp3licensing.com/help/developer.html

DESHALB sollte man .ogg verbreiten :)

Ansonsten kannst du freedb lokal laufen lassen,

Server http://www.freedb.org/modules.php?name=Sections&sop=viewarticle&artid=7
und Datenbestand
http://www.freedb.org/modules.php?name=Sections&sop=viewarticle&artid=12
sind frei erhältlich.

20

22.09.2004, 03:04

Also ich hab mal ein wenig gewühlt :)

wenn ich es richtig verstanden habe ist nach diesem link http://www.mp3licensing.com/help/enduser.html#1

der standart (bzw die lizens dafür) für nicht kommerzielle zwecke frei.

und laut diesem link http://www.iis.fraunhofer.de/amm/legal/index.html#3

gehört der standart wohl thomson (unter mp3 licensing)

oder ich hab alles falsch verstanden ;)
In jedem noch so reinen Herzen existiert ein Ort des tiefsten Abgrundes. (C) Apollo '02