Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

11.06.2006, 20:34

Kernel Panic beim booten...

Hallo,

ich habe ein kleines (großes) Problem beim Booten meines gentoo Kernels (2.6.16-gentoo-r6).

Mitten beim Booten kommt die Meldung:

Quellcode

1
2
3
VFS: Cannot open root device "hda3" or unknown-block(0,0)
Please append a correct "root=" boot option
Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(0,0)


Habe im Kernel Optionen für ext3 und ext2 Unterstützung aktiviert.

/etc/fstab ist korrekt (von mehreren Leuten bestätigt)

grub.conf ist ebenfalls korrekt...

Passiert ist mir das ganze nach dem Neubacken des Kernels, d.h. es lief schonmal.

MfG - knucKles
Von all den Dingen, die mir sind verloren gegangen, hab' ich am meisten an meinem Verstand gehangen! ;>

2

11.06.2006, 21:26

dann zeig bitte mal deine grub.conf oder lilo.conf
+ fdisk -l

3

11.06.2006, 21:26

wenn du manuell über Grub (edit Modus oder von Diskette...) bootest, funktioniert es dann? Gib mal Deine Partitionen an. Alle in ext3 formatiert?

Und schau mal in die Suche. Zu kernel panic gibt es schon viele Beiträge...
Zum Beispiel : http://www.gentooforum.de/thread.php?thr…o+mount+root+fs
Man kann nicht alles wissen, aber alles lernen!

4

11.06.2006, 21:41

Also das is n bissel problematisch, denn das gentoo ist auf meinem Server installiert und da dieser ja aus besagten Gründen nicht geht, ist es sehr schwer bzw. unmöglich für mich, die grub.conf oder die Ausgabe von fdisk -l zu posten. Komischerweise ging ja alles schonmal und ich habe weder in Grub, noch in fdisk oder der fstab oder ähnlichem was verstellt. Ich habe lediglich den Kernel neugebacken. Aber in der grub.conf steht:

Quellcode

1
2
root (hd0,0)
kernel /boot/kernel-2.6.16-gentoo-r6 root=/dev/hda3 noapic acpi=off


Über den Grub passiert genau das gleiche (also über den edit-Modus).

An Partitionen habe ich nur die 3 Standard-Partitionen (also hda1, 2 und 3 als / swap und /boot).
Dementsprechend ist auch hda1 als ext2, hda2 als swap und hda3 als ext3 formatiert.

Die suche hatte ich schon benutzt und nicht nur diese hier, sondern auch einmal quer durch google. Habe einige Hinweise gefunden und ausprobiert aber nichts hat funktioniert.
Auch den oben genannten Thread habe ich schon entdeckt aber da geht es ja um irgendeinen SCSI SATA Kram... ich habe aber eine ganz normale 14GB IDE Platte angeschlossen und zusätzlich noch eine 300GB Platte am PCI RAID Controller aber die habe ich noch nicht konfiguriert und garnichts, weil ja das System nicht läuft. Aber damit scheint dieses Problem ja auch nichts zu tun zu haben...

MfG - knucKles
Von all den Dingen, die mir sind verloren gegangen, hab' ich am meisten an meinem Verstand gehangen! ;>

5

12.06.2006, 00:39

1) /boot-Partition gemountet?
2) "kernel-2.6.16-gentoo-r6" ist die korrekte Bezeichnung?Kernelimage in /boot heißt auch so?
3) Versuch mal anstatt "kernel /boot/kernel...bla" die Variante "kernel (hd0,0)/kernel...bla" (Spekulation:Müßte mit /boot/... auch gehen,aber man weiß nie)
4) "title=" Zeile ist da,hast Du nur nicht gepostet?
The most wonderful thing in the world is silence. And how noisy thoughts are!
Nanavira Thera

6

12.06.2006, 16:08

Hallo,
ich habe, denke ich, das gleiche Problem. Ich bin gerade an einer Neu-Installation (2006er Stage1) und habe dabei die genkernel-Variante genommen.

Hier noch mal meine Fehlermeldung:

Zitat

RAMDISK: Compressed image found at block 0
UDF-fs: No partition found (1)
XFS: bad magic number
XFS: SB validate failed
Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(1,0)

meine fstab:

Zitat

# <fs> <mountpoint> <type> <opts> <dump/pass>

/dev/hda1 /boot ext3 noauto,noatime 1 2
/dev/hda2 none swap sw 0 0
/dev/hda3 / ext3 noatime 0 0
/dev/cdroms/cdrom0 /mnt/cdrom auto noauto,ro 0 0

none /proc proc defaults 0 0
none /dev/shm tmpfs nodev,nosuid,noexec 0 0

meine grub.conf:

Zitat

default 0
timeout 30
splashimage=(hd0,0)/boot/grub/splash.xpm.gz
title=Gentoo Linux 2.6.16-r9
root=(hd0,0)
kernel (hd0,0)/kernel-genkernel-x86-2.6.16-gentoo-r9 root=/dev/ram0 init=/linuxrc ramdisk=8192 real_root=/dev/hda3 udev
initrd (hd0,0)/initramfs-genkernel-x86-2.6.16-gentoo-r9


und noch ein "fdisk -l":

Zitat



Disk /dev/hda: 20.4 GB, 20404101120 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 2480 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/hda1 * 1 17 136521 83 Linux
/dev/hda2 18 267 2008125 82 Linux swap / Solaris
/dev/hda3 268 2480 17775922+ 83 Linux


Ich wäre für Hilfe echt dankbar!

Grüße


L.

7

12.06.2006, 23:47

@ John Doe:

1) /boot muss ja gemountet sein, denn er fängt ja an, den Kernel zu laden, bricht dann aber mittendrin mit der Fehlermeldung ab...

2) Der Name des Images stimmt... hat ja schließlich vorher auch damit funktioniert... habe ja am grub nichts geändert, nur den Kernel neu gebacken...

3) geht auch nicht...

4) Hatte nur die wichtigen Zeilen aus der grub.conf ausm Kopf wiedergegeben... title steht auch drin...
Von all den Dingen, die mir sind verloren gegangen, hab' ich am meisten an meinem Verstand gehangen! ;>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knucKles« (12.06.2006, 23:56)


8

13.06.2006, 15:57

hast Du nur den genkernel getestet? Hast du version -r6 oder -r9?
Ist interessant für mich, da ich dann weiss, dass ich ein Update auf r9 warscheinlich erstmal lasse...
Man kann nicht alles wissen, aber alles lernen!

9

13.06.2006, 21:31

Habe kein genkernel benutzt, sondern manuell konfiguriert und habe Version r6.
Von all den Dingen, die mir sind verloren gegangen, hab' ich am meisten an meinem Verstand gehangen! ;>

10

16.06.2006, 03:11

keine weiteren Lösungsvorschläge?
Von all den Dingen, die mir sind verloren gegangen, hab' ich am meisten an meinem Verstand gehangen! ;>

11

16.06.2006, 17:14

Also ich weiß nicht knucKles, du solltest dir endlich 'mal ein neues Board besorgen, denn ein Board, dass Probleme mit APIC und ACPI hat und dabei kein APM-Board ist, da KANN doch irgendwas nicht stimmen.

Ist zumindest meine Meinung, weil ich lieber 50 € ausgeb' als das ich ein halbes Jahr lang am Gentoo rumfriemel... :D

Die CPU und den Arbeitsspeicher kannst du ja dran lassen...

12

17.06.2006, 02:06

Das is ja schon das 2. Board in dem Server... das erste war ein blödes ASROCK... Aber das hilft mir jetzt auch nicht weiter...
Von all den Dingen, die mir sind verloren gegangen, hab' ich am meisten an meinem Verstand gehangen! ;>

13

17.06.2006, 17:49

Hast Du den Kernel schonmal neu kompiliert?
Teste sonst doch erstmal den genkernel. Kannst ja später ändern....
Man kann nicht alles wissen, aber alles lernen!