Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

08.09.2006, 11:12

[gelöst] xserver von konsole als user neu starten

Hallo,

ich möchte den xserver aus einem bash-skript neustarten. Das Skript soll aber nur als user, also nicht als root laufen.

Ist das möglich?
Bzw. kann man Strg-Alt-Backspace aus einem Skript senden?

Hab mit Hilfe von Google leider nichts gefunden.

Vielen Dank!
André


PS: Benutze Gentoo ;-), KDE 3.5.4 und dazu kdm, denke die Infos sollten reichen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »a_d« (08.09.2006, 11:12)


2

08.09.2006, 11:47

RE: xserver von konsole als user neu starten

Hi!

Bloede frage: Wozu brauchst du des?

Machen kannst des ganz einfach sonst mit sudo zB so:

Quellcode

1
sudo /etc/init.d/xdm restart


oder was fuer displaymanager du halt verwendest.

Sonst kannst du auch einfach den displaymanager aus dem runlevel entfernen und einfach mit startx starten!!

Ate logo, MICH

3

08.09.2006, 12:57

RE: xserver von konsole als user neu starten

Vielen Dank, genau das hab ich gesucht.

Also ich habe eine Geforce mit 2 Monitorausgängen und einem TV-Out.

Im Normalfall läuft mein Rechner mit 2 Monitoren und Xinerama. Wenn ich jetzt den TV-Out aktivieren möchte, muss ich die xorg.conf ändern und den XServer neustarten.

Mit deinem Befehl, kann ich jetzt also mit ein paar Skripten den xserver neu starten, Tv-Out aktivieren, mich unter einem anderen user einloggen, über mythtv filme schauen und dann wieder beenden und mich wieder unter dem normalen account einloggen usw.
Und alles ohne aufzustehen und ein Passwort einzugeben. :-)

Gruß Andi

4

08.09.2006, 14:23

Da Du KDE benutzt, geht das auch anders - ohne sudo:

Quellcode

1
dcop ksmserver ksmserver logout 0 0 1
(kein Fipptehler: "ksmserver" steht da wirklich zwei mal.)
Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie könnten an einem Druckfehler sterben. [Mark Twain]

5

12.09.2006, 16:12

Hi,

danke. Funktioniert aber schon prima mit sudo etc.....
Da ich leider auch fluxbox in dem Zusammenhang verwende passt das schon ganz gut.

Gruß Andi