Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

29.11.2006, 17:09

Omnibook-Modul on Toshiba Satellite

Hi,

da bei meinem Laptop dank des Phoenix-BIOS die Toshiba Module aus dem Kernel nicht funktionieren - fnfxd dementsprechend also auch nicht - habe ich mich im Inet ein wenig umgeschaut und das Modul omnibook gefunden und ausprobiert. Nach ein paar kleineren Startschwierigkeiten laeuft dieses nun auch. Soll heissen, ich kann jetzt via (K)powersave die Helligkeit des Displays einstellen, Hotkeys benutzten usw...
...theoretisch zumindest. Denn der Regler fuer die Helligkeit ist zwar jetzt aktiviert, ich kann diesen auch bewegen, jedoch aendert sich die Display-Helligkeit kein Stueck :(
Das Selbe mit den Funktionstasten. Sind sind scheinbar aktiv, jedoch finde ich diese nicht mit xev.

Hat von euch jemand dieses Modul schonmal auf einem Toshiba ausprobiert? Oder auch auf einem HP mit den selben Problemen?
Bin Ratlos...

Gruesse,
Michael
Toshiba Satellite: CPU CoreDuo 1.6, 512Mb RAM, 60 Gb HDD, 14.1", 950GMA, IPW3945, Gentoo2006.1 mit 2.6.18, KDE-3.5.5, Ooo-2.0.3