Sie sind nicht angemeldet.

1

25.01.2003, 16:05

Verhaltens- und Forenregeln

I. Verhaltens- und allgemeine Forenregeln

a) Das Beleidigen anderer Forenuser oder des Staffs ist verboten. Dies ergibt sich eigentlich schon aus den Regeln der Netiquette, soll hier aber nocheinmal betont werden. Vor allem sollte man neuen Mitgliedern gegenüber Rücksicht zeigen. Schließlich war jeder einmal neu im Forum.

b) Beiträge mit einem rassistischen, sexistischen, vulgären oder anderen schädlichen Äußerungen sind ebenfalls unerwünscht. Es wird darauf hingewiesen, dass Verstöße gegen Strafgesetze auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

c) Ebenfalls verboten sind Bilder mit einem entsprechenden Inhalt, insbesondere gilt dies im Zusammenhang mit sexistischen und obszönen Bildern.

d) Wir dulden keine Werbung für kommerzielle Seiten in unserem Forum, Links zu privaten Homepages können, sofern deren Inhalt den allgemeinen Anforderungen (insbesondere keine gesetzeswidrigen, schädigenden, beleidigenden, vulgären, rassistischen, ethnischen oder anderen schädlichen Inhalte) entsprechen, in den Signaturen verlinkt werden.

e) Verboten ist sogenanntes Spammen oder Schinden, also das Erstellen von Postings die nur Smilies oder einzelne Worte enthalten.

II. Einige Hinweise

1. Die Suchfunktion ist dein Freund, nutze sie.

2. Beiträge, die ohne Punkt und Komma geschrieben werden und vor Rechtschreibfehlern wimmeln, werden schnell ignoriert, außerdem ist ein solch unordentliches Posting unhöflich gegenüber den Lesern, weil diese sich umsomehr anstrengen müssen, umsoweniger der Ersteller dies getan hat. Hierzu sollte man sich auch einmal die Editierfunktion anschauen.

3. Sollte jemandem nachträglich noch etwas einfallen, bitte keinen Doppelpost produzieren, sondern ebenfalls die Editierfunkion verwenden.

4. Private Diskussionen bitte per PM-Funktion oder per Personal Messaging (z.B. ICQ) austragen.

5. Bitte keine Threads @UserXY erstellen, auch hierfür ist die PM Funktion zu verwenden.

6. Diskussionen, die sich mit Politik, Weltanschauung und ähnlich brisanten Themen befassen, sind besonders vorsichtig und mit Fingerspitzengefühl zu führen. Solche Themen können schnell zu erbitterten Auseinandersetzungen führen, weshalb der Staff bei solchen Tendenzen die Diskussion beenden wird.


III. Stellung der Moderatoren, Maßnahmen bei Verstößen gegen die Regeln


1. Die Moderatoren haben das Recht, Verstöße gegen die obengenannten Regeln zu ahnden. Dies kann von dem Editieren von Posts und den Schließen von Threads über die Löschung derselben bishin zur Verwarnung oder dem Bann eines Users führen.

2. Grundsätzlich wird ein User mit Erhalt der dritten Verwarnung gebannt, Verwarnungen sind in der Regel klar erkennbar als Verwarnung (und nicht als Ermahnung, Warnung etc). Sie erfolgen grundsätzlich per PM oder Mail. Bei besonders schweren Verstößen kann der Bann jedoch schon früher erfolgen.

3. Zuwiederhandlungen gegen die Maßnahmen eines Moderators, etwa die Wiedereröffnung eines geschlossenen Threads oder das Eröffnen eines neuen Threads gleichen Themas sind zu unterlassen, sie werden streng geahndet.

4.Sollte ein User mit der Maßnahme eines Moderators nicht zufrieden sein, so kann er diesen um Stellungnahme per PM, Mail oder ICQ bitten, wir sind grundsätzlich bereit, unsere Handlungen im privaten zu erklären. Dies heißt aber auch, dass wir öffentliche Diskussionen nicht dulden.

5. Sollte danach immer noch Klärungsbedarf bestehen, so kann sich jeder User an die Admins wenden und seine Beschwerde vortragen.


Abschließend wünschen wir euch nocheinmal viel Vergnügen in unseren Foren und fröhliches Posten auf gentooforum.de