Sie sind nicht angemeldet.

1

29.01.2007, 20:18

gentoo guest in virtualbox startx

moinsen...

es geht um folgendes ich habe mit gentoo als gastsystem in meine virtualbox gefercht ;).
nach der langen erstinstallation, habe ich versucht mit startx den xserver hochzuziehen.

xorg.log sagt:
BILD-GELÖSCHT

startx bricht so ab:
BILD-GELÖSCHT

hmm da ich keine richtigen infos zu den benötigten einstellungen zur auflösung etc für ein gastsystem finde... kann ich noch damit dienen:
lspci:
BILD-GELÖSCHT

hat einer eine idee?

gruss
finarfin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »finarfin« (30.01.2007, 20:43)


2

29.01.2007, 20:35

In deiner xorg.conf wird das Mouse-Device als Core-Pointer festgelegt, welche er aber nicht findet. Entweder passt du den Pfad zu dem Device an (wenn denn Virtualbox das mit der Maus unterstützt) oder sagst einfach mal, dass keine Maus verwendet werden soll (dazu musst ebenfalls die xorg.conf anpassen).
"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
"It's only after we've lost everything, that we're free to do anything!"

Jabber: Die ID kann via PN erfragt werden.

3

30.01.2007, 13:38

hmm,

finde ich seltsam, daß er die maus nicht erkennt! ich hatte bei der grundinstallation auch die maus im textmode fenster. seltsam ist weiter, daß ich unter meinem ubuntu gast system die maus auch aktiviert bekomme.

bei meinem ubuntu guest komme ich mit 24 bit farbtiefe und einer auflösung von 1024x768 klar. ich habe mir mal die xorg.conf die ubuntu verwendet angesehen, die scheint aber nicht 1 zu 1 auf den xserver von gentoo umsetzbar zu sein. module etc wird wohl der grund sein.ich konnte den xserver mit 8 bit starten und irgendwas von unter 800x600. ich habe mir den gleichen gentoo kernel , wie aus der grundinstallation, gebacken. also sollte es eigentlich möglich sein mit der basis den x aus dem knick zu bekommen .

so folgende fragen:

Quellcode

1
2
1.) was ist das richtige vorgehen um herauszufinden wie ich das mit der farbtiefe und der auflösung hinbekomme?
2.) was kann ich zum thema maus noch tun? 


eventuell, module und ähnliches nachziehen.
wenn einer ein gutes howto mit methodischem vorgehenkennt, ich lese mich rein!

ganz frisch hinter den ohren, bin ich eigentlich nicht was linux betrifft.... nur gentoo scheint mir noch sehr fremd und den x unter gentoo ans laufen zu bekommen scheint komplizierter als bei slackware, debian oder suse (dort hatte ich es immer selber hinbekommen)!

danke für jede hilfe...
finarfin

4

30.01.2007, 13:45

Welchen X-Server hast Du denn genommen?
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Copyright des Verfassers, es sei denn, sie sind explizit unter die GPL gestellt .....

Außerdem sind sie ein Ausdruck der Persönlichkeit des Schreibers!

5

30.01.2007, 13:54

den xorg-x11 habe ich nach dem # emerge gnome gnome-xserver nochmal nachgelegt. gdm habe ich in der, wen ich nicht irre, /etc/rc.conf eingestellt (ist jetzt vermutet-müsste erst nachsehen). xserver anleitung habe ich diese benutzt:
http://www.gentoo.de/doc/de/xorg-config.xml

für die grundinstallation diese:
http://www.gentoo.de/doc/de/handbook/handbook-x86.xml

6

30.01.2007, 13:56

Zitat

1.) was ist das richtige vorgehen um herauszufinden wie ich das mit der farbtiefe und der auflösung hinbekomme?


Lesen und in Foren graben ... ist grundsätzlich ganz leicht ... nachdem man Know-How gesammelt hat.

Bsp.: http://gentoo-wiki.com

Zitat

2.) was kann ich zum thema maus noch tun?


Siehe oben ;) bsp.: http://gentoo-wiki.com/HOWTO_Advanced_Mouse
http://www.dyle.org
IM-Account (Jabber!) sind auf meiner HP ...
There is no place like /home

http://www.gentooforum.de
http://www.gentoofreunde.org

<div>how to annoy a web developer?</span>

7

30.01.2007, 14:03

ok,

also hat keiner ein komplett walktrough zur hand um schritt für schritt vorzugehen... dann werde ich mir wohl mal mehr zeit dafür nehmen müssen!

danke erstmal... :)

weitere anregungen sind willkommen!

8

30.01.2007, 15:23

Hast Du in der make.conf die Video-Kard angepasst?

VIDEO_CARDS="vmware"

Ich hoffe obiges ist richtig, aber so ähnlich auf jeden fall .....
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Copyright des Verfassers, es sei denn, sie sind explizit unter die GPL gestellt .....

Außerdem sind sie ein Ausdruck der Persönlichkeit des Schreibers!

9

30.01.2007, 15:53

hmm,

das habe ich noch nicht getan! da virtualbox nicht gleich vmware ist, bin ich mir noch nicht sicher ob es überhaupt einen eintrag für virtualbox gibt.

hat keiner virtualbox am laufen und einen gentoo guest installiert zum experimentieren?
habe bei mir extra einen ubuntu guest für alle updates installiert. wenn die keine probleme machen ab ins hauptsystem... so stelle ich nicht komplett sicher das es genauso im hauptsystem geht aber grobe schnitzer bleiben mir erspart!

10

30.01.2007, 18:40

Also wenn du im Terminal ne Maus hattest, dann musst du nur in xorg.conf das Device anpassen.
"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
"It's only after we've lost everything, that we're free to do anything!"

Jabber: Die ID kann via PN erfragt werden.

11

30.01.2007, 19:56

ups... mein Fehler ...

Hatte irgentwie nicht virtualbox sondern vmware gelesen ...

Welche Videokarte bzw. welchen X-Server verwendest Du?
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Copyright des Verfassers, es sei denn, sie sind explizit unter die GPL gestellt .....

Außerdem sind sie ein Ausdruck der Persönlichkeit des Schreibers!

12

30.01.2007, 21:19

so wie es in der virtualbox manual steht sollte es vesa sein. xorg-x11 habe ich installiert. habe vesa eingetragen in make.conf und mache gerade ein:

Quellcode

1
#emerge --newuse --update --deep world

puh 53 pakete, das dürfte wieder etwas dauern...

danach schiebe ich ein --depclean hinterher, hoffe das geht schneller.

13

30.01.2007, 21:32

53 Packete nur wegen vesa????

Da müste noch was anderes geändert worden sein ...
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Copyright des Verfassers, es sei denn, sie sind explizit unter die GPL gestellt .....

Außerdem sind sie ein Ausdruck der Persönlichkeit des Schreibers!

14

30.01.2007, 21:59

stimmt!

man die autoren hier sind echt "scharfe hunde" hehe. :tongue: bin sehr positiv beeindruckt über die hilfsbereitschaft allgemein.
gtk2 ist auch nachgeschoben, hätte ich auch noch erwähnen sollen!

gruß
finarfin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »finarfin« (30.01.2007, 22:00)