Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

22.11.2007, 19:08

Blocked bei installation

Ich verstehe das emerge System irgendwie noch nicht so ganz...

ich hab ne ganz normale Installation nach der offiziellen doku durchgeführt. Nun wollte ich mir kde emergen, habe nun zuerst kdm installiert und wollte jetzt kde hinterher schieben, aber jetzt hat er so 20-30 blocked dependencies... merkt der nicht, dass die die gleiche Version haben? oder was verstehe ich falsch?

ich hab einfach
# emerge kdm
# emerge kde
gemacht...

Th3link

2

22.11.2007, 19:15

Hallo,

Quellcode

1
2
emerge --unmerge kde
emerge -av kde 


kdm sollte automatisch installiert werden wenn Du KDE emerged.

Solltest Du Dir mal durchlesen.
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

3

22.11.2007, 19:21

danke für die antwort.

dann wurde irgendwann das so gebaut, dass man sich aussuchen kann, ob ich mir mein kde selber zusammenzimmern möchte oder das dicke packet nehme? und ich hab mich mit dem installieren von kdm entschlossen die split variante zu nehmen?

4

22.11.2007, 20:33

Alsoooo.

1. nicht KDE sondern KDE-meta !!
2. KDE-meta installiert ALLES von KDE. Es ist ein Kontainer wo alles vorhanden ist.
Anstattdessen kannst Du auch dei Unterpackete installieren (Ich nehme allerdings ajus Faulheitsgründen meistens KDE-meta)

(Der Unterschied von KDE zu KDE-meta: KDE ist monolitisch während KDE-meta aus fielen einzelnen Packete besteht. KDE wird kurzfristig vom Gentoo-Team nicht mher weiterenickelt, da KDE-meta einfacher zu Pflegen ist)
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Copyright des Verfassers, es sei denn, sie sind explizit unter die GPL gestellt .....

Außerdem sind sie ein Ausdruck der Persönlichkeit des Schreibers!

5

22.11.2007, 22:55

joo, hab ich auch gerade gelesen, jetzt versteh
ich das auch^^ thx