Sie sind nicht angemeldet.

[gelöst] Alte Pakete sicher

1

30.11.2007, 15:58

Alte Pakete sicher

Verwende momentan die nvidia-driver-1.0.9631-r1, so wie xorg-server-1.3.0.
Neuere Nvidia-Driver werden leider von meiner Grafikkarte (Nvidia GeForce4 MX 440) nicht unterstützt. Habe auch schon mal die Legacy-Treiber von Nvidia ausprobiert (1.0.9639), damals jedoch ohne Erfolg.

Nun möchte ich einen neueren Kernel installieren, jedoch muss ich nach der Kompilierung des Kernels die nvidia-driver neu mergen. Das Problem hierbei ist: meine Version ist nicht mehr in Portage enthalten. Habe auch schon gesucht - in dem Portage-Cache-Ordner liegt die Datei "NVIDIA-LINUX-x86_64-1.0.936-pkg2.run". Also sollte ich doch mittels Portage die Datei installieren können. Allerdings ist dies eben nur die Treiberdatei. Würde das ganze doch gerne mit Portage machen, damit ich einfach das Paket in meiner Datenbank besitze. ist das irgendwie möglich? Dazu benötige ich doch noch die ebuild-Datei, oder?

Dell XPS M2010
Kernel-2.6.34 | gcc-4.3.4 | glibc-2.9_p20081201-r2 | Portage-2.2_rc33 | KDE 4.4.5


2

30.11.2007, 16:42

Quellcode

1
echo "§=x11-drivers/nvidia-drivers-1.0.9700" >> /etc/portage/package.mask  


sollte Dein Problem mit neuen Kernel lösen.

Viele Grüße

PS: Sollte aber auch in der Nvidia Doku von Gentoo stehen
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

3

30.11.2007, 20:07

Habe mich wohl etwas undeutlich ausgedrückt:

selbstverständlich habe ich die nvidia-Treiber maskiert. Meine momentane Treiberversion ist die Letzte, in denen die GeForce4 MX440 noch nicht bei den Legacy-Treibern, sondern in dem "normalen" Treiberpaket enthalten ist. ab den nvidia-drivers-1.0.9639 (welche schon die Legacy-Treiber sind), funktionieren die Treiber bei mir nicht mehr. Deshalb möchte ich von einem Update der Treiber wenn möglich komplett absehen.

Nun ist aber das Problem, dass bei einem neuen Kernel die Nvidia-Treiber neu gemergt werden müssten. Da aber meine bereits installierte Treiberversion nicht mehr in Portage enthalten ist, geht das leider nicht mehr mittels "emerge". Ein einfaches maskieren der neueren Pakete bringt nichts, da eben die Datenbank meine Paketversion nicht mehr kennt... Somit wäre ich auf ein Update angewiesen - doch glaube ich nicht, dass es dieses mal funktionieren würde - und habe ein bisschen Angst, dass dann mein X so lange nicht mehr laufen wird, bis ich ne neue GraKa kaufe....

Dell XPS M2010
Kernel-2.6.34 | gcc-4.3.4 | glibc-2.9_p20081201-r2 | Portage-2.2_rc33 | KDE 4.4.5


4

30.11.2007, 22:54

Hallo,

wo ist eigentlich das Problem??

Installiere Deinen neuen Kernel und lasse Deinen aktuellen Kernel auch noch drauf.

Dann kannst Du mit dem neuen Kernel versuchen die Nvidia Karte zum laufen zu bekommen und wenn Du X brauchst bootest Du einfach den alten.

Also kannst doch das Update fahren.


Viele Grüße
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

5

30.11.2007, 23:17

@Planeshift
Also ich verstehs, warum du nicht?
Zu spät?

@mschraff
Schon nach dem ebuild gesucht?

http://overlays.gentoo.org/dev/wolf31o2/…-drivers?rev=46

Habs dir angehängt... (musst das txt wegmachen - werd mal mit Sigma reden müssen)
"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
"It's only after we've lost everything, that we're free to do anything!"

Jabber: Die ID kann via PN erfragt werden.

6

01.12.2007, 13:57

:-D Danke maggu, wenigstens einer der mich versteht :-D
Werde das gleich mal ausprobieren, obs klappt und mich danach noch mal melden.

@Planeshift:
Natürlich habe ich ja den alten Kernel noch behalten. Nur wenn ich den neuen Nvidia-Treiber installiere, ist das alte Paket weg. Nun habe ich aber Angst, dass dieses neue Treiberpaket - wie bereits schon mal - nicht läuft. Ein Downgrade der Nvidia-driver wäre dann ja nicht mehr möglich, da dieses Paket nicht mehr in Portage vorhanden ist.
Nur ist es eben so, dass ich bei einem Kernel-Update, was ich ja durchgeführt habe, die nvidia-driver anschliessend neu installieren muss, um wieder ein X zu haben. Das wiederhum heisst, dass ich die NEUEN nvidia-driver installieren MUSS, da die alten in Portage nicht mehr vorhanden sind. Aber dies möchte ich gerade nicht machen, da - wie oben beschrieben - ich diese wahrscheinlich hier nicht zum laufen überreden kann. Somit könnte ich also auch zukünftig keine Updates mehr durchführen.

Ich hoffe, jetzt wird Dir mein Problem klar.

Dell XPS M2010
Kernel-2.6.34 | gcc-4.3.4 | glibc-2.9_p20081201-r2 | Portage-2.2_rc33 | KDE 4.4.5


7

01.12.2007, 20:28

Hallo,
hab mal versucht die neuen Nvidia-driver-1.0.9639 zu installieren. Mit dem alten Kernel sind die Treiber nicht klar gekommen, jedoch startet X mit dem neuen Kernel einwandfrei.

Also vielen Dank!

Nur noch ne Frage hinterher: war auf der Overlay-Seite. Wie kann man da spezeille Pakete suchen? Denn wenn ich mir künftig ein Paket in den Lokalen Overlay kopieren möchte, wäre das nicht schlecht zu wissen.

Dell XPS M2010
Kernel-2.6.34 | gcc-4.3.4 | glibc-2.9_p20081201-r2 | Portage-2.2_rc33 | KDE 4.4.5


8

02.12.2007, 10:31

Habs mit Google gesucht und dann via svn runtergeladen (weils nicht in der aktuellen Revision drin ist, nur in ner alten).
"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
"It's only after we've lost everything, that we're free to do anything!"

Jabber: Die ID kann via PN erfragt werden.