Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

05.01.2008, 03:32

wpa_supplicant + madwifi + Atheros läuft nicht

Hallo,
ich habe mich jetzt gerade hier angemeldet, weil ich meine WLAN-Verbindung nicht hinkriege:

lspci | grep -i Atheros liefert:

01:08.0 Ethernet controller: Atheros Communications, Inc. AR5005G 802.11abg NIC (rev 01)

iwconfig zeigt folgendes:


lo no wireless extensions.

eth0 no wireless extensions.

wifi0 no wireless extensions.

ath0 IEEE 802.11g ESSID:"0177xxxxx" Nickname:""
Mode:Managed Frequency:2.472 GHz Access Point: 00:1A:4F:9B:01:BF
Bit Rate:54 Mb/s Tx-Power:18 dBm Sensitivity=1/1
Retry:off RTS thr:off Fragment thr:off
Encryption key:95A5-A106-CA1C-7146-2F33-326A-30D0-E263 Security mode:restricted
Power Management:off
Link Quality=53/70 Signal level=-43 dBm Noise level=-96 dBm
Rx invalid nwid:5 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

ifconfig ergibt:
ath0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:19:E0:F7:70:61
inet addr:192.168.178.30 Bcast:192.168.178.255 Mask:255.255.255.0
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:14949 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:10043 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:5882907 (5.6 Mb) TX bytes:3337703 (3.1 Mb)

eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:06:7B:03:53:CA
inet addr:192.168.178.29 Bcast:192.168.178.255 Mask:255.255.255.0
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:106637 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:72378 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:83451214 (79.5 Mb) TX bytes:9936401 (9.4 Mb)
Interrupt:11 Base address:0xc000

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:223 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:223 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:27575 (26.9 Kb) TX bytes:27575 (26.9 Kb)

wifi0 Link encap:UNSPEC HWaddr 00-19-E0-F7-70-61-00-BA-00-00-00-00-00-00-00-00
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:137633 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:18147
TX packets:72662 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:199
RX bytes:25644479 (24.4 Mb) TX bytes:7022520 (6.6 Mb)
Interrupt:11

Was ich schon mal nicht verstehe ist, dass hier unter ath0 die IP-Adresse 192.168.178.30
angezeigt wird, in der Fritzbox aber 169.254.218.114 unter "Aktive WLAN-Verbindungen" steht? Die 169.254.218.114 ist auch deshalb verwunderlich, weil die Fritzbox per dhcp eigentlich nur Adressen im Bereich 192.168.178.xxx ausgeben sollte.


Meine /etc/conf.d/net sieht folgendermaßen aus:

---------
config_eth1=( "192.168.5.5 netmask 255.255.0.0" )
fallback_eth0=( "192.168.0.2 netmask 255.255.0.0" )
fallback_route_eth0=( "default via 192.168.0.1" )
config_eth0=( "dhcp" )
dhcpcd_eth0="-t 10 -h vdr01"
modules=( "wpa_supplicant" )
wpa_supplicant_ath0="-Dwext"
wpa_timeout_ath0=60
-------

meine wpa_supplicant.conf sieht so aus:
network={
ssid="0177xxxxx"
psk="xxxxx"
key_mgmt=WPA-PSK
proto=WPA
pairwise=TKIP
}

Ich habe die Kiste über eine Kabelverbindung per putty konfiguriert, sobald ich dieses Kabel abziehe, kann ich die WLAN-Verbindung aber nicht einmal mehr anpingen, weder unter 192.168.178.30 noch unter 169.254.218.114 erhalte ich eine Antwort.

Was mache ich denn falsch?

Vielen Dank schon mal im voraus
zaduk

2

05.01.2008, 21:15

Ich habe ein Nootbook mit Atheros-chip AR5007EG
Leider bekomme ich weder mit ndiswrapper, noch mit madwifi diesen zum laufen.
Bei ndiswrapper bringt er Fehlermeldungen beim Treiber installieren. Und beim Booten dann kernel-panic.
Erst nachdem ich dann den Treiber wieder deaktiviert habe, kann ich den kernel wieder hochfahren.

Wie hast Du den chip zum laufen gebracht?
Wäre dir für die hilfe sehr dankbar!
Ullrich Andreas
Meine Konfiguration:
x86_64/Gentoo-10.1/gcc Version 4.5.3/KDE-Version 4.9.3/Kernel version 2.6.34-gentoo-r6
Graphic: 2x Nvidia 9600-GT OC SLI,Drucker: Samsung CLP-315W

3

06.01.2008, 03:10

hi zaduk,

deine conf.d/net ist falsch
ersetz bitte mal
wpa_supplicant_ath0="-Dwext"
mit
wpa_supplicant_ath0="-Dmadwifi"
-Dext ist für intel wirelesskarten

und config_ath0=("dhcp")
müsstest vllt auchnoch hinzufügen, muss aber glaube ich nicht sein.
nun solltest du
/etc/init.d/net.ath0 start
problemlos ausführen können.

Weiterhin schadet deiner wpa_supplicant.conf
die beiden weiteren zeilen am Anfang nicht
ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
ctrl_interface_group=10
damit kannst nun auch als user wpa_gui aufrufen
(Wenn er denn in der wheel Gruppe ist)

btw:
Ich hab eine Atheros AR5418 802.11a/b/g/n, funktioniert wunderbar :)



@andreasullrich:
ndiswrapper ist der falsche weg für Atheros karten, nutz madwifi und erklär genau was da nicht geht, hier oder in einem anderen Thread :)

4

07.01.2008, 08:48

Hallo Buscher,

madwifi funzt bei mir nicht. Die Atheroskarte wird damit nicht erkannt.
obwohl ich die neueste Version installiert habe.(0.9.3.3)
Laut der madwifi Seite funzt die karte mit ndiswrapper!
Aber damit funzt diese auch nicht.

Andere berichten aber, das mit ndiswrapper die karte läuft.
Ullrich Andreas
Meine Konfiguration:
x86_64/Gentoo-10.1/gcc Version 4.5.3/KDE-Version 4.9.3/Kernel version 2.6.34-gentoo-r6
Graphic: 2x Nvidia 9600-GT OC SLI,Drucker: Samsung CLP-315W

5

07.01.2008, 15:22

hm.. ja andreasullrich da hast dir nen stressiges chipsatz ausgesucht
aber schau dir mal
http://madwifi.org/wiki/Compatibility/At…AtherosAR5007EG
genauer an, vorallem
"Notes: Works perfectly with latest madwifi sna..."
vllt hilft es dir

6

21.01.2008, 18:04

hilft gar nicht, da diese Sachen sehr schlecht dokumentiert sind.
Lauter Dateien, die man nicht ordenlich installieren kann.
Ullrich Andreas
Meine Konfiguration:
x86_64/Gentoo-10.1/gcc Version 4.5.3/KDE-Version 4.9.3/Kernel version 2.6.34-gentoo-r6
Graphic: 2x Nvidia 9600-GT OC SLI,Drucker: Samsung CLP-315W