Sie sind nicht angemeldet.

virtualG

unregistriert

1

30.01.2008, 22:39

Wider ein PRoblem mit alt. Keyboard Layout - UTF

Ich hab ja schonmal erwähnt, das ich das Neo Keylayout benutze. Aber irgendwie ist es garnicht so einfach alles Ordentlich einzustellen.
In der Konsole funktionier alles wunderbar aber in X, bzw KDE hab ich paar nervige Probleme. Wobei ich eher denke es liegt an der allgemeine UTF einstellung.
So kann ich zB in manchen Programmen die ^ taste nicht benutzen, bzw nur als verbindung. Aber jeder wird ja wissen, das zB potenzen gern als x^2 angegeben werden. Bei mir kommt dann aber immer x² raus, wenn ich nicht vorher leerzeichen drücke. Dummerweise versteht das natürlcih kein programm. Das hab ich mit mehrern tasten. zB auch ~ . Wie kann ich das deaktivieren? Fernen gibts manchmal problem mit Umlauten und manche Zeichensätze scheinen wohl nicht unterstütz. Bei wikipedia stehen des öfteren kryptisch anmutende zeichen bei den alternativen sprachen.

2

31.01.2008, 08:43

Was steht in deiner xorg.conf?

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
Section "InputDevice"
   Identifier "Generic Keyboard"
   Driver "keyboard"
   Option "CoreKeyboard"
   Option "XkbRules" "xorg"
   Option "XkbModel" "pc105"
   Option "XkbLayout" "de"
   Option "XkbOptions" "nodeadkey"
EndSection


Schon "nodeadkey" geguckt?
http://www.dyle.org
IM-Account (Jabber!) sind auf meiner HP ...
There is no place like /home

http://www.gentooforum.de
http://www.gentoofreunde.org

<div>how to annoy a web developer?</span>

virtualG

unregistriert

3

31.01.2008, 23:43

wie gesagt. ich benutze nicht das normale layout, sondern de_neo. daher kann ich kein nodeadkeys aktivieren. ansonsten hab ich die einstellungen so in der xorg. außerdem verfügt ja kde selbst über eine xkb schnittstelle.
is sind auch nur bestimmte programme. in firefox kann ich zb ^ machen, in openoffice nicht.