Sie sind nicht angemeldet.

1

12.12.2003, 16:58

Hi @ALL arge install prob

Also ich habe mir die LIVECD rungeladen... die ich dann gebootet habe...
Als er fertig war mit dem booten:


Ich habe mich an die Anleitung von:
http://www.gentoo.de/inhalte/doku/gentoo-x86-install
gehalten!!!

fing ich an:
#net-setup eth0
dort habe ich alle relevanten daten angegeben + gateway für meinen router "192.168.0.1".
anschliessend habe ich versucht etwas anzupingen

ping -c 3 www.yx.de

unknown host <- antwort

ok soweit so gut...

dann habe ich weiter gemacht manuelle konfiguration

# /sbin/ifconfig $eth0 $192.168.0.2 broadcast $192.168.0.255 netmask $255.255.255.0

tja wie solls auch anders kommen irgendwelche fehlermeldungen die ich nicht entziffern kann

dann habe ich mit dem anderen befehl weiter gemacht als ich mit den verschiedensten versionen diesen befehls versucht habe....

# /sbin/route add -net default gw $192.168.0.1 netmask 0.0.0.0 metric 1 $eth0

aber das hat mri auch nciht viel gebracht.... klappte genau so wenig...

# nano -w /etc/resolv.conf

gut dort habe ich alles angegeben nach besten gewissen.... nur das es wohl nichts gebracht hat...

anschliessend habe ich wieder versucht zu pingen aber..... genau so wenig.
"unknown host"

("meine Netzwerkhirachie:
Client eth0 -> switch (wo alle clients dranhängen) -> Server auf eth1(hängt auch am switch) -> intern umgeroutet zu eth0 ->internet (direkt an eth0)")

Als ich bemerkt habe das ich so nicht weiterkomme habe ich erstmal ohne i-net und netzwerk weitergemacht......

fdisk (eine quall)

# fdisk /dev/hda -> hdxyz
imma "unable to open" also er findet meine eine IDE Festplatten nicht

gut... dann mache ich mit den anderen ide festplatten weiter.... die am UDMA 100 bzw 133 Controller hängen

(dort sollte es sowieso drauf)

# fdisk /dev/sda -> sdxyz
findet schonmal kein laufwerk imma:
"Unable to open"

folgender aufbau

(" 1. IDE Festplatte hängt direkt am Board als Master (1.NTFS Partition)
2. IDE FESTPLATTE hängt am 1. slot (IDE1) UDMA 1xx Controller als Master. 3 Partitionen 1.partition WINXP 2.Partition Ablage 3.Partition leer (<- da soll das system druf)
3.IDE FESTPLATTE hängt am 2.slot (IDE2) UDMA 1xx Controller als Master. 2 Partitionen... irrelevant was da druf ist")

So das ist der ungefähre aufbau der Platten...

Der UDMA Controller läuft unter winxp als SCSI Controller.... Darum müsste es ja theoretischer weise auch unter Linux als SCSI Controller laufen.

So gut dann habe ich versucht die SCSI treiber manuell nochmals einzubinden...

# modprobe pcnet 32
# modprobe aic7xxx
# modprobe sd_mod

Naja die befehle laufen genausowenig (naja laufen mit einschränkungen schon aber nicht wirklich...)

Also die treiber funzen jedenfalls nicht.....


PLZ HELP

2

12.12.2003, 20:59

also erstmal zu der netzwerkkarte, bist du dir sicher das sie als eth0 erkannt wurde? was gibt "dmesg | grep eth" aus?

und zu deinem onboard-raid, wer hat dir denn gesagt das der onboard-raid unter linux auch als scsi läuft? welchen chip hat dein controller? da gibbet extra treiber für...

3

12.12.2003, 21:23

hast du bei der nic configuration und bei der routing funktion die $ mitgetippt? denke wenn du dem da die ganzen teile mitgetippt hast sucht der nach Variablen die net da sind -> probiers mal ohne!

bye

DaRasta

4

12.12.2003, 23:10

@sploenni

Zitat

und zu deinem onboard-raid, wer hat dir denn gesagt das der onboard-raid unter linux auch als scsi läuft? welchen chip hat dein controller? da gibbet extra treiber für


Wer sagt das es ein Onboard Raid ist?? es ist eine PCI Steckkarte!!!!
Chip... *tja keine ahnung
in der systemsteuerung steht das es ein SOJU SCSI Systemcontroller ist...

Also die UDMA Karte wird als SCSI Controller erkannt..
dabei hängen da IDE Platten dran keine SCSI Platten!!! Da es nur ein UDMA Controller ist...


Hmm und den rest mom ich teste ma..
[/quote]

5

12.12.2003, 23:44

gib mal "lspci" ein, wenn du von der livecd gebootet hast. dann müsste da auch die karte gelistet sein. poste das mal hier...

6

12.12.2003, 23:57

@hi

also ich poste einfach mal alles hier

Ich gebe ein:

dmesg | grep eth

da gibt er mir aus:

eth0: registered as PCnet/PCI II 79C970A

nun gebe ich ein:
lspci

da gibt er mir folgendes aus:

00:10.0 SCSI storage controller: BusLogic BT-946C (BA80C30) [MultiMaster 10] (rev 01)

also ich habe das jetzt allerdings im moment via VMWARE am laufen...

7

14.12.2003, 18:35

Zitat

also ich habe das jetzt allerdings im moment via VMWARE am laufen...


wenn dann schon die cd nativ booten, nix VMWARE. VMWARE ist, wie der Name auch sagt, eine Virtual Machine...
vg Christoph