Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.09.2008, 20:52

Gentoo Installation sichern

Guten Abend,

ich würde morgen eventuell gern mein Gentoo neu machen. Damit ich aber nicht ständig den Kernel neu kompilieren oder Use-Flags anpassen muss, würde ich ganz gern bestimmte Dinge sichern.

Derzeit habe ich vorsichtshalber den fertig kompilierten Kernel auf eine andere Partition kopiert und auch in der Menü-Konfiguration vorsichtshalber die Konfiguration in eine separate Datei gespeichert. Ferner habe ich die make.conf kopiert und ebenso die grub.conf. Gibt es sonst noch etwas, was ich sichern sollte?

2

16.09.2008, 21:39

hallo!

mir ist nicht ganz klar warum du neu installieren willst. was willst du ändern, bzw. was kannst
du nur bei einer neuinstallation ändern??

ich würde sagen du solltest auf jeden fall alle configs die du angepasst hast sichern.
hast du den ganzen ordner mit den kernelquellen gesichert oder nur den kernel, dann werden dir
die nicht fest eingebundenen module fehlen.

ich würde aufjedenfall das ganze os sichern:
im gentoo wiki gibts howtos dazu. ich mach das mit einem stage4 backup.
es geht auch mit dem befehl dd.

mfg rakim

3

16.09.2008, 22:38

Wenn du dein Gentoo neu Installieren möchtest weil es mit dem bisherigen Probleme gab bedenke das je mehr du aus dem alten Gentoo ins neue mitnimmst je höher die Chance das du auch die Probleme mit ins neue Gentoo übernimmst.
Ist die bisherige Installation den wirklich nicht mehr zu retten?

Ansonnten würde ich /etc , das world file (/var/lib/portage/world) und die Kernel .config sichern.

4

17.09.2008, 07:33

Zitat

ich würde morgen eventuell gern mein Gentoo neu machen.


Warum? Bzw. warum nur eventuell?
In der Regel setzt Du einmal Dein System auf und konfigurierst es so, daß es funktioniert. Es besteht eigentlich sehr sehr selten Grund, Dein System neu aufzusetzen (Ausnahme: Wechsel von 32 auf 64 Bit - aber dann kannst Du eh nix gebrauchen von dem, was Du schon kompiliert hast). Natürlich kannst Du Dein System auch aus Spaß an der Freud' oder aus pädagogischen Gründen neu aufsetzen ... :]

Zitat

Damit ich aber nicht ständig den Kernel neu kompilieren oder Use-Flags anpassen muss, würde ich ganz gern bestimmte Dinge sichern.

Wie gesagt: Einmal richtig konfiguriert, läuft das System.

Zitat

Ferner habe ich die make.conf kopiert und ebenso die grub.conf. Gibt es sonst noch etwas, was ich sichern sollte?

Ja, z.B. wichtige Dateien aus /etc: xorg.conf, /conf.d/net, rc.conf etc. pp.

Vielleicht wäre es sinnvoller (weniger arbeitsaufwendig), das bestehende System richtig zu konfigurieren.
Unix wurde nicht entwickelt, um seine Benutzer daran zu hindern, dumme Dinge zu tun, denn das würde diese auch davon abhalten, schlaue Dinge zu tun.“ – Doug Gwyn