Sie sind nicht angemeldet.

1

08.07.2009, 00:26

Howto zum Ext4

ich sehe in letzter zeit, dass ext4 langsam in anderen distributionen zum neuen standardmäßigen FS geworden ist. (Fedora, Ubuntu). mitlerweile schein es ziemlich stabil zu sein. ich würde mich freuen wenn die experten sich hier zu wort melden und ein howto schreiben können wie man ein Ext4 partition macht und ein paar vor und nachteile erklärt.

danke

3

09.07.2009, 00:12

Allgemein gibt es eigentlich recht viel Info hierzu zu finden, wird da wirklich ein howto gewünscht bzw benötigt?
http://ext4.wiki.kernel.org/index.php/Main_Page
http://www.google.de/search?q=ext4+wiki

4

28.11.2010, 19:11

In meinem Thread http://forums.gentoo.org/viewtopic.php?p=6499625#6499625 wurde mir empfohlen:

Quellcode

1
mkfs.ext4 -j -m 1 -O dir_index,filetype,flex_bg,has_journal,extent,uninit_bg,extent,large_file,sparse_super -t ext4 -i 1024 
Wäre schön, wenn man irgendwo auf deutsch, verständlich die verschiedenen Optionen dokumentiert finden würde.

5

28.11.2010, 20:00

Hab meine Ext4-Partitionen einfach mit

Quellcode

1
mkfs.ext4 /dev/partition
erstellt.
Der Tippgeber macht sich zu viel Aufwand. Die empfohlenen Parameter sind eh standardmäßig drin.

Quellcode

1
2
# tune2fs -l /dev/mapper/vg-root | grep features
Filesystem features:      has_journal ext_attr resize_inode dir_index filetype needs_recovery extent flex_bg sparse_super large_file huge_file uninit_bg dir_nlink extra_isize
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

6

29.11.2010, 18:50

Normalerweise kann ich doch mit den Standartwerten formatieren und danach noch mit tune2fs -m 1 /dev/sdxY den root Anteil senken? Oder sehe ich das falsch ?
( Ich habe mit gparted formatiert.

Quellcode

1
Filesystem features:      has_journal ext_attr resize_inode dir_index filetype extent flex_bg sparse_super large_file huge_file uninit_bg dir_nlink extra_isize

7

29.11.2010, 19:33

Normalerweise kann ich doch mit den Standartwerten formatieren und danach noch mit tune2fs -m 1 /dev/sdxY den root Anteil senken? Oder sehe ich das falsch?


Nein, das siehst Du nicht falsch, das ist problemlos möglich.

8

04.12.2010, 19:13

Klingt interessant. Ich gedenke auch mal ext4 zu versuchen. Habe seit Jahren JFS. Bin auch damit Glücklich, aber eine Verbesserung ist ja immer gut. Ausserdem sollten ja SSD mit ext4 besser laufen.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at