Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.08.2009, 10:15

Linux auf Acer Aspire Revo R3600

Hallo Leute,

mich würde Interessieren ob schon jemand Erfahrungen damit gemacht hat.

Genauere Hardware Infos gibt es hier: http://www.pcpro.co.uk/reviews/desktops/…/specifications

Was ich glaube dass vielleicht nicht funktioniert, ist das Nvidia ION System?!?

Würde ich also ein perfektes Linux darauf zum Laufen bringen, oder hätte ich Schwierigkeiten mit dem Kernel?

Meine Alternative wäre die EeeBox PC EB1012 von ASUS:
http://www.asus.com/product.aspx?P_ID=wH1q2VTqyLXaCw1f

Was würdet ihr mir bezüglich Linux kompatibilität und Preis/Leistungsverhältnis empfehlen?

lg und thx für Infos
Darian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darian« (02.10.2009, 11:19)


2

25.08.2009, 21:19

Hallo Darian
Ich kenne mich mit diesen Netop's kaum aus, aber:
Was ich glaube dass vielleicht nicht funktioniert, ist das Nvidia ION System?!?
Da hätte ich weniger bedenken, nVidia bittet da auch für Linux
schon Treiber an, von daher denke ich das es funktionieren sollte..
Info zum Grafik Treiber siehe zb: http://www.nvidia.de/object/linux_displa…5.18.36_de.html

Hier ein wenig nVidia eigene Werbung ;)
http://www.nvidia.de/object/io_1239297247070.html

MfG

3

26.08.2009, 07:29

Hallo,

ich denke auch das es da kaum Probleme geben wird. NVidia mit ner 9400M sollte ganz über den Nvidia Treiber benutzt werden können.

Prozessor und Mainboard sollte auch kein Problem sein. Ist ja auch eigentlich alles Standart.

Lan bzw. Wlan hängt davon ab was auf dem Bord drauf ist. Denke aber auch das wird kein Problem darstellen. (Naja Wlan vielleicht wenn vorhanden). Sound ist meist HDA und auch dies ist kein Problem.

Wenn Du noch was findest mit mehr Technischen Daten, können wir Dir sicher noch mehr Tipps geben.

Viele Grüße

Andreas
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

4

26.08.2009, 08:12

Hallo Leute,

es ist schon einer bestellt. Ich denke ich melde mich wieder falls es zu Problemen kommt. (weiß aber noch nicht ob ein gentoo drauf kommt, hoffe ich darf hier trotzdem schreiben :-P)

Und dieser nvidia Treiber funktioniert für alle nvidia Grafikkarten?

lg Darian

5

26.08.2009, 08:39

Und dieser nvidia Treiber funktioniert für alle nvidia Grafikkarten?


Der nvidia Treiber geht für alle aktuellen Nvidia Karten. Wenn Du jetzt eine ganz alte Nvidia Karte hast kann es sein das die nicht mehr unterstützt wird, weil zu alt.

Viele Grüße

PS
Du kannst natürlich auch wenn Du nicht Gentoo installierst hier fragen., es kann natürlich dann vorkommen das wir Dir nicht immer 100&ig helfen können. Ubuntu z.b. hat viele eigene Eigenarten die hier nicht jeder kennt. Wenn Du Das System bekommen hast kannst Du ja erst mal mit einer Ubuntu Live CD testen ob alles soweit funktioniert. Bei Ubuntu sind die Live CD´s sehr gut und das meiste funktioniert sofort.
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

6

26.08.2009, 09:03

Gute Idee, das mit der Ubuntu Live CD hört sich gut an, da kann man sich gerade im WLan Bereich (wo ich sonst die meisten Probleme habe) ein wenig abschauen welche Module geladen sind...usw

Wenn es Probleme gibt wird es sich mehr um Hardwarespezifische Sachen handeln, grafische Oberfläche werde ich nicht installieren.

Sobald ich es getestet habe, werde ich der Nachwelt und vielleicht anderen Suchenden ein Feedback geben.

lg

7

27.08.2009, 14:50

Hallo Leute,

hier nun mein erstes Feedback.

Erster Versuch war das Ubuntu zu booten, leider ohne Erfolg.

Ich habe natürlich quiet und splash gleich im Grub enfernt um zu sehen was abgeht.
Dann blieb er leider stehen => gleich nach irgendwas mit ACPI

Daraufhin wieder mit "acpi=off" gebootet, ging noch immer nicht, und dann noch mit "nolapic".

Am Ende stoppte das booten immer bei folgender Zeile.

- irgendwas mit WLAN
0.1(oder so) ath_pci

Bin jetzt gerade dabei ein Debian zu installieren, und das funktioniert ohne Probleme bis jetzt.

lg Darian

8

31.08.2009, 15:03

Hallo Leute,

das Debian funktioniert im Grunde auch ganz gut, aber leider habe ich noch ein paar kleine Probleme:

1. WLAN geht nicht:

Quellcode

1
05:00.0 Ethernet controller: Atheros Communications Inc. AR242x 802.11abg Wireless PCI Express Adapter (rev 01)


PHP-Quelltext

1
2
3
4
dmesg grep ath
[   13.655154ath5k_pci 0000:05:00.0registered as 'phy0'
[   13.659789ath5k phy0Support for RF2425 is under development.
[   13.967653ath5k phy0Atheros AR2425 chip found (MAC0xe2PHY0x70)


Dachte ich check mal was rfkill sagt, diesen Ordner gibt es aber nicht, es gibt stattdessen folgenden Ordner:
/sys/class/ieee80211/phy0/* hier sind wohl die Files dazu (aber kein rfkill)

Das Device ist hier, aber wenn ich "iwlist wlan0 scan" mache, wird kein Netz gefunden.

Hat da vielleicht jemand eine Idee?

2. Das xserver Bild ist oben links verschoben, und müsste ich irgendwie noch ausrichten, gibt es da eine Lösung in der xorg.conf?

3. Werde sobald ich eine brauchbare Sicherung habe, die Nvidia Treiber installieren, vielleicht gibt es dann ja eine Besserung.

lg und thx für eventuelle Infos
Darian

9

02.09.2009, 11:03

Hallo Leute, ich mal wieder.

habe die MadWifi Treiber installiert, und wlan hat gestern kurz mal ein netz gefunden, heute wieder nicht mehr. (soll mir vorerst egal sein, und lasse ich einfach mal)

Ich habe jedoch noch Probleme mit der Grafik, HDMI geht gar nicht, und mit VGA auf den LCD (1366x768) ruckelt. (sobald ich nur xserver gestartet habe, und mit dem mplayer ein Video abspiele)

Ich denke die Treiber passen da doch nicht, oder ich habe einen Fehler gemacht.

Würdet ihr mir allgemein empfehlen den NVIDIA Treiber zu installieren?

Ich werde jetzt alles kaputt gemacht zurück setzen (fast eine neue Debian Lenny installation) und das mit dem Grafiktreiber noch einmal probieren :-)

Vorher bitte ich aber noch um Infos, damit ich nicht wieder etwas falsch mache :-)

thx und lg
Darian

10

02.09.2009, 11:52



Würdet ihr mir allgemein empfehlen den NVIDIA Treiber zu installieren?



Ich denke mal, dass du ohne den nvidia-Treiber nicht weit kommen wirst. Die beiden freien Treiber nv und nouveau (oder so ähnlich) haben immer wieder Probleme bei neueren Karten. Und dass es mit Standard-vesa Treibern nichts werden kann, ist ja eigentlich klar...

11

02.09.2009, 12:19

Ok, also ist es einmal klar dass ich die Treiber installiere.

Installiere gerade ein neues Debian, und werde dann gleich noch einmal den NVIDIA Treiber probieren, hatte da aber einiges an Fehler, und werde das diesmal mit mehr Fragen machen, nicht dass dann wieder nichts funktioniert.

Damit HDMI auch mit Sound funktioniert brauche ich ja wohl sowieso eine aktuellere Kernel Version.

Nachdem das Downloaden von den ganzen Debian Packeten sicher noch bis Morgen dauert, werde ich Morgen wieder auf Informationssuche (schreibt man das so? :-)) .gehen.

thx Darian

12

04.09.2009, 10:28

Hallo Leute,

an alle die auch so einen Revo haben, am Besten gleich Kernel aktuell machen.

Habe gestern Kernel 2.6.30.5 installiert, und schon ging HDMI Video (aber leider der Sound noch nicht, obwohl der seit 2.6.29 gehen sollte) Irgendwie gefällt mir das Bild von HDMI aber nicht, irgendwie so ungewöhnt grell. bzw. die Farben sind stärker? (vermutlich ist ja das genau der Vorteil an der Sache, bin da aber jetzt nicht sicher)

Welches Modul brauche ich da genau?

thx und lg
Darian

13

04.09.2009, 18:09

gib uns doch mal die ausgabe von "lspci"


dann haben wir auch einen überblick was in diesem laptop so verbaut ist.
Intel core 2 duo E6600
XFX Geforce 7950 gt
4096 MB DDR2
Intel DP35DP

14

05.09.2009, 17:47

Hallo,

wie gewünscht ein paar Infos.

lspci -nn | grep nVidia

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
00:00.0 Host bridge [0600]: nVidia Corporation Device [10de:0a82] (rev b1)
00:00.1 RAM memory [0500]: nVidia Corporation Device [10de:0a88] (rev b1)
00:03.0 ISA bridge [0601]: nVidia Corporation Device [10de:0aad] (rev b2)
00:03.1 RAM memory [0500]: nVidia Corporation Device [10de:0aa4] (rev b1)
00:03.2 SMBus [0c05]: nVidia Corporation Device [10de:0aa2] (rev b1)
00:03.3 RAM memory [0500]: nVidia Corporation Device [10de:0a89] (rev b1)
00:03.5 Co-processor [0b40]: nVidia Corporation Device [10de:0aa3] (rev b1)
00:04.0 USB Controller [0c03]: nVidia Corporation Device [10de:0aa5] (rev b1)
00:04.1 USB Controller [0c03]: nVidia Corporation Device [10de:0aa6] (rev b1)
00:08.0 Audio device [0403]: nVidia Corporation Device [10de:0ac0] (rev b1)
00:09.0 PCI bridge [0604]: nVidia Corporation Device [10de:0aab] (rev b1)
00:0a.0 Ethernet controller [0200]: nVidia Corporation MCP79 Ethernet [10de:0ab0] (rev b1)
00:0b.0 SATA controller [0106]: nVidia Corporation Device [10de:0ab9] (rev b1)
00:0c.0 PCI bridge [0604]: nVidia Corporation Device [10de:0ac4] (rev b1)
00:10.0 PCI bridge [0604]: nVidia Corporation Device [10de:0aa0] (rev b1)
00:15.0 PCI bridge [0604]: nVidia Corporation Device [10de:0ac6] (rev b1)
00:16.0 PCI bridge [0604]: nVidia Corporation Device [10de:0ac7] (rev b1)
00:17.0 PCI bridge [0604]: nVidia Corporation Device [10de:0ac7] (rev b1)
00:18.0 PCI bridge [0604]: nVidia Corporation Device [10de:0ac7] (rev b1)
03:00.0 VGA compatible controller [0300]: nVidia Corporation Device [10de:087d] (rev b1)


Hier nun ein aplay -l

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
**** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
card 0: NVidia [HDA NVidia], device 0: ALC662 Analog [ALC662 Analog]
  Subdevices: 0/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 0: NVidia [HDA NVidia], device 3: NVIDIA HDMI [NVIDIA HDMI]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0


thx und lg
Darian

15

05.09.2009, 19:49

die karte wird doch schonmal richtig erkannt ... kann es sein das da einfach etwas gemutet ist ? ..


also oft ist z.b. der Speaker deaktiviert im alsamixer ...
Intel core 2 duo E6600
XFX Geforce 7950 gt
4096 MB DDR2
Intel DP35DP

16

07.09.2009, 10:30

Habe nachgesehen es ist nichts gemutet im alsamixer.

Ich muss ja sicher irgendwo/irgendwie den Sound zu HDMI weiterleiten, habe aber noch nicht ganz verstanden wo/wie.

thx und lg
Darian

17

08.09.2009, 00:00

Quellcode

1
options snd-hda-intel model=acer-dmic

in der /etc/modprobe.d/alsa.conf half bei mir.
Da gibt es leider zig Möglichkeiten :(
System:
i7 P2600 @ 3,4GHz
jabber: poedel@jabber.ccc.de

18

09.09.2009, 09:18

Hallo,

das hat leider auch nicht geholfen. Ich dachte da mehr so in die folgende Richtung:

Sound auf device 3 (was das HDMI sein sollte, weiterleiten)

Quellcode

1
2
3
4
5
pcm.hdmi {
  type hw
  card 0
  device 3
 }


Leider brachte auch das keinen Erfolg. Was könnte ich noch probieren?

aplay -D hdmi sound1.wav

Quellcode

1
2
Playing WAVE '../sound/sound1.wav' : Unsigned 8 bit, Rate 11025 Hz, Mono
aplay: set_params:918: Sample format non available


aplay sound1.wav hat bei angesteckten normalen Kabel funktioniert.

thx und lg
Darian

19

09.09.2009, 09:32

Hallo Leute,

habe es jetzt doch geschafft.

Folgendes:

Quellcode

1
2
3
4
5
pcm.!default {
  type hw
  card 0
  device 3
 }


Jetzt ist es die default Karte, das aplay spielt zwar trotzdem nicht (liegt wohl am Format), aber der mplayer funktioniert normal.

Es funktioniert schon fast alles. Jetzt würde mich noch interessieren wie ich den Rrest noch testen/säubern kann.

Wo könnten noch Fehler sein? Worauf genau muss ich aufpassen? (WLAN werde ich jetzt dann noch genauer checken => WPA spinnt ein wenig, liegt aber wohl am wpa_supplicant)

<edit>Das WPA Problem habe ich wegen der Übersicht ausgegliedert.
Skript für automatische WPA Verbindung

</edit>

thx und lg
Darian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Darian« (10.09.2009, 10:30)


20

02.10.2009, 11:19

Um auch dieses Thema endlich abzuschliessen.

Es funktioniert eigentlich bis auf ein paar Kleinigkeiten alles super.

Ich hatte Schwierigkeiten mich mit einem WLAN Router zu verbinden (bei anderen geht es aber) und irgendwie passt das Bild bei HDMI nicht so ganz. Es steht immer links und rechts über den Rand, Videos sind daher nicht zentriert.

Sonst aber kann man sagen die Box ist super Linux tauglich.

Folgendes musste ich aber machen:
*nvidia Treiber (von der HP)
*Atheros WLAN Treiber (von der HP)
* neuer Kernel (wegen HDMI Sound)

Ich hoffe dieser Beitrag kann sonst auch noch irgendwie helfen, sonst einfach hier fragen.

lg Darian