Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

15.11.2009, 17:46

k3b No writer found

k3b startet mit dieser Meldung:

No CD/DVD writer found.
K3b did not find an optical writing device in your system. Thus, you will not be able to burn CDs or DVDs. However, you can still use other K3b features such as audio track extraction, audio transcoding or ISO9660 image creation.

Mit xcdroast lassen sich CDs/DVDs aber ganz normal als user brennen. Weiß jemand Rat was hier zu tun ist?
Gruß, TRIAGE

2

15.11.2009, 18:38

Hi

Hm.., ist dein Benutzer in den Gruppen "audio cdrom" ? (sollte er!)
Ansonsten zeig doch mal die Ausgaben von

Quellcode

1
2
$ cat /etc/udev/rules.d/70-persistent-cd.rules
$ ls -l /dev | grep -e cdr -e dvd
und
eventuelle fstab Einträge zu dem CDROM Device

3

15.11.2009, 18:58

Mein user ist in folgenden Gruppen: wheel audio cdrom video games users triage


Folgende Ausgaben werden angezeigt:

cat /etc/udev/rules.d/70-persistent-cd.rules

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
# This file was automatically generated by the /lib64/udev/write_cd_rules
# program, probably run by the cd-aliases-generator.rules rules file.
#
# You can modify it, as long as you keep each rule on a single line
# and set the $GENERATED variable.

# XJ-HD165H (pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:0:0)
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:0:0", SYMLINK+="cdrom", ENV{GENERATED}="1"
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:0:0", SYMLINK+="dvd", ENV{GENERATED}="1"
# DVD+RW_ND-1100A (pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0)
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0", SYMLINK+="cdrom1", ENV{GENERATED}="1"
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0", SYMLINK+="cdrw1", ENV{GENERATED}="1"
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0", SYMLINK+="dvd1", ENV{GENERATED}="1"


ls -l /dev | grep -e cdr -e dvd

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
lrwxrwxrwx 1 root   root          3 Nov 15 16:29 cdrom -> sr0
lrwxrwxrwx 1 root   root          3 Nov 15 16:29 cdrom1 -> sr1
lrwxrwxrwx 1 root   root          3 Nov 15 16:29 cdrw1 -> sr1
lrwxrwxrwx 1 root   root          3 Nov 15 16:29 dvd -> sr0
lrwxrwxrwx 1 root   root          3 Nov 15 16:29 dvd1 -> sr1
crw-rw---- 1 root   cdrom   21,   2 Nov 15 16:29 sg2
crw-rw---- 1 root   cdrom   21,   3 Nov 15 16:29 sg3
brw-rw---- 1 root   cdrom   11,   0 Nov 15 16:29 sr0
brw-rw---- 1 root   cdrom   11,   1 Nov 15 16:29 sr1


/etc/fstab zu den Laufwerken (DVD-Rom und DVD-Brenner)

Quellcode

1
2
/dev/cdrom      /media/cdrom    auto    ro,noauto,user,exec     0 0
/dev/cdrw1      /media/cdrw1    auto    ro,noauto,user,exec     0 0
Gruß, TRIAGE

4

15.11.2009, 19:59

Hm.., ich würde es mal testen in der
/etc/udev/rules.d/70-persistent-cd.rules

cdrom1
und cdrom
zu tauschen,
da dein brennlaufwerk zZt cdrom1 ist, und k3b vermutlich auf das cdrom (Leselaufw.) zugreift,
also etwa zu

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
# This file was automatically generated by the /lib64/udev/write_cd_rules
# program, probably run by the cd-aliases-generator.rules rules file.
#
# You can modify it, as long as you keep each rule on a single line
# and set the $GENERATED variable.

# XJ-HD165H (pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:0:0)
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:0:0", SYMLINK+="cdrom1", ENV{GENERATED}="1"
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:0:0", SYMLINK+="dvd1", ENV{GENERATED}="1"
# DVD+RW_ND-1100A (pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0)
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0", SYMLINK+="cdrom", ENV{GENERATED}="1"
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0", SYMLINK+="cdrw", ENV{GENERATED}="1"
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0", SYMLINK+="dvd", ENV{GENERATED}="1"
ändern,
sprich: mach dein Brenner zu cdrom , cdrw dvd (ohne 1)
klappt es dann?

5

15.11.2009, 20:39

Bringt leider nichts. Hab die Datei wie beschrieben geändert. Den PC muss ich dafür ja nicht neustarten?!?

Wundert mich nur, dass es mit xcdroast funktioniert und mit k3b nicht.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
# This file was automatically generated by the /lib64/udev/write_cd_rules
# program, probably run by the cd-aliases-generator.rules rules file.
#
# You can modify it, as long as you keep each rule on a single line
# and set the $GENERATED variable.

# XJ-HD165H (pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:0:0)
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:0:0", SYMLINK+="cdrom1", ENV{GENERATED}="1"
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:0:0", SYMLINK+="dvd1", ENV{GENERATED}="1"
# DVD+RW_ND-1100A (pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0)
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0", SYMLINK+="cdrom", ENV{GENERATED}="1"
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0", SYMLINK+="cdrw", ENV{GENERATED}="1"
ENV{ID_CDROM}=="?*", ENV{ID_PATH}=="pci-0000:00:06.0-scsi-1:0:1:0", SYMLINK+="dvd", ENV{GENERATED}="1"
Gruß, TRIAGE

6

15.11.2009, 20:53

Bringt leider nichts. Hab die Datei wie beschrieben geändert. Den PC muss ich dafür ja nicht neustarten?!?
Doch, ein neustart ist hier erforderlich, es müssen ja die Devices und Links neu gesetzt werden...!
aber keine Panik, es lässt sich alles Problemlos wieder rückgängig machen!

Auch deine beiden fstab Einträge solltest du zunächst mal auskommentieren.

7

15.11.2009, 21:47

Brachte leider auch nichts. k3b startet immer noch, ohne die Laufwerke zu finden...
Gruß, TRIAGE

8

16.11.2009, 13:32

k3b meckerte bei mir mal darüber, dass er symlinks nicht mag.
wo du gerade so schön testest, versuche mal in der fstab statt dev/cdrom /dev/sr1 und /dev/sr0 für dvd.. ich glaube so rum war es..
System:
i7 P2600 @ 3,4GHz
jabber: poedel@jabber.ccc.de

9

16.11.2009, 15:56

Ist ja Mysteriös.... ?(

Hast du mal in k3b unter
Settings =>
Configure k3b =>
bei Devices geschaut, dort evtl. auch mal ein Refresh probiert?

10

16.11.2009, 21:50

Funktioniert auch beides nicht. Ich versteh das nicht...

cdrecord -scanbus findet zumindest beide Laufwerke:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
Cdrecord-ProDVD-ProBD-Clone 2.01.01a57 (x86_64-unknown-linux-gnu) Copyright (C) 1995-2009 Jörg Schilling
Linux sg driver version: 3.5.34
Using libscg version 'schily-0.9'.
scsibus0:
    	0,0,0 	0) 'ATA 	' 'SAMSUNG SP1614N ' 'TM10' Disk
    	0,1,0 	1) 'ATA 	' 'Maxtor 6Y120L0  ' 'YAR4' Disk
    	0,2,0 	2) *
    	0,3,0 	3) *
    	0,4,0 	4) *
    	0,5,0 	5) *
    	0,6,0 	6) *
    	0,7,0 	7) *
scsibus1:
    	1,0,0   100) 'JLMS	' 'XJ-HD165H   	' 'CH11' Removable CD-ROM
    	1,1,0   101) '_NEC	' 'DVD+RW ND-1100A ' '1.A0' Removable CD-ROM
    	1,2,0   102) *
    	1,3,0   103) *
    	1,4,0   104) *
    	1,5,0   105) *
    	1,6,0   106) *
    	1,7,0   107) *


Kann das vielleicht an der k3b-Version liegen? (app-cdr/k3b-1.68.0_alpha3) Ich weiß, dass vor Monaten k3b funktionierte.
Gruß, TRIAGE

11

16.11.2009, 22:34

Hast du mal die Gruppe cdrw versucht?

Und hab ich gerade gesehen, du solltest auch in plugdev sein... Und noch ein EDIT hinterher!!!

Also ich benutze ja Gnome und mein System ist Aktuell, benutze das Desktop-Profile und auch arch eingestellt, nicht ~arch. Ich musste alle Einträge aus der fstab bezüglich der optischen Laufwerke entfernen. Außerdem habe ich hald und dbus an. Wenn das bei dir auch der Fall ist dann musst du in der Gruppe cdrw und plugdev sein. Dann sollte es gehen. Und, die 70-persistent-XXX.rules kannst du auch löschen. Die sind nach einem reboot wieder da.
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »_Dirk_« (16.11.2009, 22:46)


12

16.11.2009, 23:50

Kann das vielleicht an der k3b-Version liegen? (app-cdr/k3b-1.68.0_alpha3) Ich weiß, dass vor Monaten k3b funktionierte.
Nein, an der Version sollte es eigentlich nicht liegen, hier läuft sie auf drei Rechnern problemlos.

Vermutlich ist es dann wohl ein Rechte Problem..
mach doch mal ein Test und starte k3b mit root rechten, zb via

Quellcode

1
$ kdesu k3b
Dies sollte aber wirklich nur zu Testzwecken gemacht werden :!:

13

20.11.2009, 09:10

Noch eine Idee: Es gibt

Quellcode

1
2
3
4
* app-cdr/cdrtools
     Available versions:  2.01.01_alpha57-r1 ~2.01.01_alpha66 ~2.01.01_alpha67 ~2.01.01_alpha67-r1 {acl unicode}
     Homepage:            http://cdrecord.berlios.de/
     Description:         A set of tools for CD/DVD reading and recording, including cdrecord

und

Quellcode

1
2
3
4
5
[I] app-cdr/cdrkit
     Available versions:  1.1.9-r1 {hfs kernel_linux unicode}
     Installed versions:  1.1.9-r1(09:37:39 06.07.2009)(kernel_linux unicode -hfs)
     Homepage:            http://cdrkit.org
     Description:         A set of tools for CD/DVD reading and recording, including cdrecord

Versuche mal das andere Paket.Die Abhängigkeit wird passen, da k3b als Abhängigkeit

Quellcode

1
2
3
4
5
[I] virtual/cdrtools
     Available versions:  0
     Installed versions:  0(13:59:07 30.05.2009)
     Homepage:            http://www.gentoo.org
     Description:         Virtual for command-line recorders cdrtools and cdrkit
hat
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

14

22.11.2009, 22:35

Hallo

Hatte das gleiche Problem. Hab's dann aber herausgefunden. Bei mir war der scsi-cdrom driver nicht im kernel.

greeze schaerli

15

26.12.2009, 23:45

Hallo.

Nur zum Nachtrag!

Ich hatte das gleiche Problem. Bei mir lag der Fehler daran, dass der 'Hardware Abstraction Layer daemon' nicht mehr lief.

Hatte ihn irrtümlicherweise aus der Bootsequenz entfernt :-/

Grüße