Sie sind nicht angemeldet.

1

03.01.2010, 15:45

Cinergy s usb was muss ich wo einstellen um es zum laufen zu bringen ?

Hallöchen

Hab da eine Cinergy S USB Digital Turner (DVB-S) was problemlos unter Win XP läuft ..
Das problem nun ich will ned immer Win XP raufschmeisen auf den pc um tv zu gucken

Hab das hier gefunden
http://www.linuxtv.org/wiki/index.php/TerraTec_Cinergy_S_USB
aber ich weis jetzt leider ned was ich wo (kernel) aktivieren muss und welche Software ich installieren soll damit ich gucken kann unter Linux !?
wäre echt nett wenn mir einer paar tipps geben könnte .. danke im voraus

mfg
schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenschlag« (18.01.2010, 23:55)


2

04.01.2010, 14:21

hat keiner einen tipp was ich im linux kernel aktivieren muss ? :-(
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

3

04.01.2010, 14:49

hat keiner einen tipp was ich im linux kernel aktivieren muss ? :-(
Hm.., nein, ich eigentlich nicht, habe auch noch nie eine USB TV Karte eingerichtet...
Aber... ;)
Ich würde da etwa so beigehen:
Zunächst sicherstellen das dein USB korrekt eingerichtet ist und funktioniert, siehe hierzu zb
Gentoo Linux USB Guide
Wenn das steht, dann aktualisiere die USB-ID,s (das ist eine kleine Datenbank mit Info zu USB Geräten) , führe hierzu ein

Quellcode

1
# update-usbids
aus.
Starte nun in einem Terminal

Quellcode

1
# tail -f /var/log/messages

Nun stecke deine USB TV Karte ein und schaue was in dem Terminal (mit dem tail -f /var/log/messages) an Ausgaben hinzu kam,
und schau was ein

Quellcode

1
# lsusb
zu deiner Karte an Infos ausspuckt.
Mit dieser Info sollte man dann herausfinden können was für Treiber, Tuner und evtl. eine Firmware benötigt werden.
Ansonsten poste die "lsusb" und die "/var/log/messages" Ausgabe bitte hier, dann sehen wir weiter...

/edit:
"# tail -f /var/log/messages" hinzugefügt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef.95« (04.01.2010, 15:13)


4

06.01.2010, 05:00

Moin, Moin

ich habe auch nicht die Karte aber ich würde so vorgehen:

Quellcode

1
hg clone http://linuxtv.org/hg/v4l-dvb


oder

Quellcode

1
emerge v4l-dvb-hg


Wenn du v4l-dvb-hg nicht installiere willst, geht das natürlich auch per Hand :D

Wichtig: I2C muss als Modul vorliegen

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Device Drivers --->

<M> Multimedia Support --->

<M> DVB for Linux <New>

<*> Load and anttach frontend un tuner driver modules as needed

<*> DAB adapters
<M> DABUSB

<*> DVB/ATSC Adapters (New) --->

<M> Support for various USB DVB devices (New)

<M> DVBWorld & Tevii DVB-S/S2 USB2.0 Support (NEW)


Zum erstellen deiner channels.conf, würde ich w_scan empfehlen.

Wichtig: Du mußt w_scan aus testing emergen, w_scan mit dvb-s funzt ab version w_scan-20090502.

Siehe hier

Quellcode

1
emerge media-tv/w_scan



Download der Firmware

Quellcode

1
wget http://liplianin.at.tut.by/dvb-usb-dw2102.fw


und nach

/lib/firmware kopieren.

Modul laden

Quellcode

1
modprobe dvb-usb-dw2102


Viel Spass :thumbup:
VDR:

Hardware:
| ESPRIMO E5625 | GT520 -> VGA2Scart | 4GB DDR RAM | 1 TB SATA
Software: | Kernel 3.2.xx , VDR 1.7.38

Hardware: | Lenovo G530 | 160 GB sATA | Grafik Intel | 2GB DDR2 SDRAM
Software: | Kernel 2.6.36.2 ( Vanilla ), Desktop Icewm 1.2.37

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gekko247« (06.01.2010, 05:37)


5

06.01.2010, 16:55

ok hab leider grad keine zeit .. wochenende werde ich mich darüber stürzen .. hmm muss das testing sein ? gibts da kein prog was nicht im testing zweig ist ? na dann
vielen dank mit der hilfe ... (hatte bis jetzt noch keine tv am pc unter linux gemacht ... darum null plan)'

mfg
schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

6

07.01.2010, 04:44

Zitat


gibts da kein prog was nicht im testing zweig ist ? na dann


Ja, mit dvbscan

Quellcode

1
USE="usb" emerge linuxtv-dvb-apps


Mehr dazu hier!

Viel Spass
VDR:

Hardware:
| ESPRIMO E5625 | GT520 -> VGA2Scart | 4GB DDR RAM | 1 TB SATA
Software: | Kernel 3.2.xx , VDR 1.7.38

Hardware: | Lenovo G530 | 160 GB sATA | Grafik Intel | 2GB DDR2 SDRAM
Software: | Kernel 2.6.36.2 ( Vanilla ), Desktop Icewm 1.2.37

7

10.01.2010, 07:29

sodale ... ich habs jetzt mal so geschaft das ich mal 2 progamme gucken kann .. aber beim dritten umschalten auf einen anderen kanal hängt sich der pc komplett auf ...

mfg
schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

8

10.01.2010, 14:16

Hi

Zitat


sodale ... ich habs jetzt mal so geschaft das ich mal 2 progamme gucken kann .. aber beim dritten umschalten auf einen anderen kanal hängt sich der pc komplett auf ...

Hast du die channels.conf selbst erstellt???

Mit was für ein Programm nutzt du deine Karte?


Grüße Frank
VDR:

Hardware:
| ESPRIMO E5625 | GT520 -> VGA2Scart | 4GB DDR RAM | 1 TB SATA
Software: | Kernel 3.2.xx , VDR 1.7.38

Hardware: | Lenovo G530 | 160 GB sATA | Grafik Intel | 2GB DDR2 SDRAM
Software: | Kernel 2.6.36.2 ( Vanilla ), Desktop Icewm 1.2.37

9

11.01.2010, 15:36

http://www.gentoo.org/doc/en/vdr-guide.xml

hab diese anleitung gefunden und danach das ganze versucht

hmm
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

10

11.01.2010, 15:59

Hm.., nur um TV schauen zu wollen sollte die nutzung von VDR eigentlich nicht nötig sein.,
Falls du KDE nutzt, dann würde ich es vermutlich mit "media-video/kaffeine" versuchen.
Oder auch " media-tv/tvtime" , da bin ich mir aber nicht sicher ob DVB unterstützt wird...

11

13.01.2010, 10:19

@josef
Sorry für die späte Antwort jetzt .. stress ;-)

ja ich werd es mir heute mal anschaun mit dem tv progammen

und ja ich benutze kde4
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

12

17.01.2010, 20:01

Zitat

und nach

/lib/firmware kopieren.

Modul laden


Quellcode

1



modprobe dvb-usb-dw2102



das funktioniert leider nicht bekomme immer

FATAL: Module dvb-usb-dw2102 not found

obwohl es im /lib/firmware die datei drinnen liegt .?
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

13

17.01.2010, 21:15

das funktioniert leider nicht bekomme immer

FATAL: Module dvb-usb-dw2102 not found

obwohl es im /lib/firmware die datei drinnen liegt .?
Du musst das Modul im Kernel bereitstellen!
es kommt nicht mit der Firmware!

Siehe zb im Kernel:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 Symbol: DVB_USB_DW2102 [=n]                                                                                                         │
  │ Prompt: DvbWorld DVB-S/S2 USB2.0 support                                                                                            │
  │   Defined at drivers/media/dvb/dvb-usb/Kconfig:255                                                                                  │
  │   Depends on: MEDIA_SUPPORT && DVB_CAPTURE_DRIVERS && DVB_CORE && DVB_USB                                                           │
  │   Location:                                                                                                                         │
  │     -> Device Drivers                                                                                                               │
  │       -> Multimedia support (MEDIA_SUPPORT [=m])                                                                                    │
  │         -> DVB/ATSC adapters (DVB_CAPTURE_DRIVERS [=n])                                                                             │
  │           -> Support for various USB DVB devices (DVB_USB [=n])                                                                     │
  │   Selects: DVB_PLL && DVB_STV0299 && DVB_STV0288 && DVB_STB6000 && DVB_CX24116 && DVB_SI21XX && DVB_TDA10021

14

18.01.2010, 08:20

hmm dann hätte ich mir das runterladen er sparen können ?
oder brauch ich die *.fw datei trotzdem !"?

mfg
schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

15

18.01.2010, 13:37

Die Firmware wird dennoch benötigt, diese hat nichts mit dem Treiber-Modul zu tun.

Einfach mal die genannten Tipps von gekko247 durchgehen, dann sollte das eigentlich hinzubekommen sein...

MfG

16

18.01.2010, 23:54

sodale habs jetzt geschaft .. juhu ... und ich finde mit kaffeine eine bessere bildquali zubekommen wie unter windows .. hehe

so kleines kaffein problem noch aber das frage ich lieber andern threat

mfg
schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''