Sie sind nicht angemeldet.

[Tipps & Tricks] Lokales Overlay erstellen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

25.02.2010, 19:43

Lokales Overlay erstellen

Ich beschreibe hier, warum und wie ich ein lokales Overlay benutzt habe.

Warum lokales Overlay:
Ich wollte nur eine bestimmt Version von Skype installieren, die aus dem Overlay Sabayon stammt. Da in diesem Overlay aber noch jede Menge Pakete für Gnome drin sind, die ich nicht installieren möchte, habe ich mich für ein lokales Overlay entschieden, um nur dieses eine Paket in den Portage Tree einzubinden.

Wie:
Ich habe mir ein Verzeichnis für mein lokales Overlay erstellt:

Quellcode

1
2
sudo mkdir -p /usr/local/portage/overlay
sudo chown portage:portage /usr/local/portage/overlay


Dann habe ich auf http://gpo.zugaina.org/ nach meinem Paket gesucht, in dem Fall Skype (siehe hier ). Die Download-Links, die euch dort angeboten werden, laden ein Ebuild runter, in meinem Fall war es "skype-2.1.0.47.ebuild". Da Skype aus der Kategrie net-im kommt, erstellen wir jetzt in unserem Overlay den Ordner net-im und darin den Ordner Skype und kopieren dort unser Ebuild rein

Quellcode

1
2
3
sudo mkdir -p /usr/local/portage/overlay/net-im/skype
sudo cp /home/felix/Downloads/skype-2.1.0.47.ebuild /usr/local/portage/overlay/net-im/skype/
sudo chown -R portage:portage /usr/local/portage/overlay/*


Jetzt müssen wir für dieses Ebuild noch das Manifest erstellen

Quellcode

1
sudo ebuild /usr/local/portage/overlay/net-im/skype/skype-2.1.0.47.ebuild digest


Als letztes müssen wir Portage nun noch sagen, dass es ein Overlay gibt, dass benutzt werden soll. Dazu fügen wir folgendes in die /etc/make.conf ein:

Quellcode

1
PORTDIR_OVERLAY="/usr/local/portage/overlay/" 


Da es sich bei meiner Skype-Version um ein x86 Paket gehandelt hat, konnte ich das Paket jetzt mit emerge -av skype installieren. Sollte euer Paket für ~x86 sein (amd64 / ~amd64 genauso), müsst ihr es noch demaskieren, wenn ihr ein stable System habt.

Sollte euer Paket Abhängigkeiten haben, die sich mit Hilfe des normalen Portage-Trees nicht auflösen lassen, kann es sein, dass ihr weitere Pakete in euer Overlay stecken müsst (man denke an Gnome oder KDE).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FelixPetzold« (25.02.2010, 19:55)


2

26.02.2010, 08:41

Und wenn ihr im Unterverzeichnis profiles noch eine Datei repo_name angebt, verpasst ihr euren Overlay auch ncoh einen namen.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
# tree /usr/local/portage/overlay/profiles/
/usr/local/portage/overlay/profiles/
`-- repo_name

0 directories, 1 file
# cat /usr/local/portage/overlay/profiles/repo_name
local
http://www.dyle.org
IM-Account (Jabber!) sind auf meiner HP ...
There is no place like /home

http://www.gentooforum.de
http://www.gentoofreunde.org

<div>how to annoy a web developer?</span>