Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

12.06.2010, 23:51

Brauche Empfehlung für eine neue Grafikkarte

Hallo Leute,

da mich meine GraKa nur noch nervt (Kugellager kaputt oä.) möchte ich mir eine neue passiv gekühlte anschaffen. Ich denke, es sollte wieder eine NVidia sein, nur welche?

Aktuell habe ich eine GeForce 9800 GT. Diese gibt es inzwischen auch passiv gekühlt von Gigabyte. Das wären dann 113 EUR ohne eine Leistungssteigerung gegenüber jetzt.

Eine 9400 GT kriegt man schon für 40 EUR. Wie viel Leistung würde ich verlieren gegenüber der 9800?

Die GeForce 9800 kann "nur" DirectX 10.0.
Für 35 EUR gibt es aber die G 210, die auch 10.1 kann. Wo ist der Hacken? Was wäre das größere Modell von Nvidia mit 10.1?

Was würdet Ihr mir als passiv gekühlte GraKa empfehlen? Auf dem Rechner gibt es auch eine Win-7 Partition für Spiele. Relativ aktuelle Spiele sollten mit der GraKa auch spielbar sein.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »bell« (12.07.2010, 20:07) aus folgendem Grund: Tags angepasst


2

13.06.2010, 00:46

Hi bell

Hm.., ich denke eine GeForce 9800 GT ist doch immer noch eine halbwegs aktuelle und auch gute Karte!
Wenn da nun nur der Kühler oder deren Lüfter den Geist aufgibt würde ich einfach einen neuen raufbauen,
die Karte selbst sollte doch noch in Ordnung sein, oder?
Wenn du Interesse dran hast einen neuen Kühler aufzubauen, dann helfe ich da gern weiter.

3

13.06.2010, 01:06

Danke für das Angebot Josef,
Die Grafikkarte ist etwas über ein Jahr alt. Den Garantie-Anspruch könnte ich eigentlich auch noch überprüfen. Jedoch reparieren oder Garantie: es wird wieder nicht lange halten. Der PC läuft oft tagelang durch, steht am Boden und in dem Zimmer bildet sich schnell Staub und Luftfeuchtigkeit. Vor einem Jahr hatte ich mir ein neues System zusammen gebaut und wollte eine GraKa, die dem Rest des PCs entspricht. Jetzt ist der Rechner nicht mehr so neu...
Die selbe Situation hatte ich übrigens auch mit meinem alten PC. Damals hatte ich die aktive GeForce 4600 durch die passive 5200 getaucht. Es war ein spürbarer Leistungs-Unterschied und absolut Leise! Ich weiß also die passiven Karten zu schätzen. Die jetzige Karte war eigentlich vom Anfang als eine temporäre Lösung gedacht, bis es passive Karten in der Leistungsklasse gibt. Leider hatte sie nicht so lange durchgehalten, wie beim Erwerb gedacht. :(
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

4

13.06.2010, 01:53

Jo, wenn noch Garantie drauf ist dann sollte man sie auch nutzen.
Ich würde da mal mit dem Händler bei dem du die Garantie in Anspruch nehmen möchtest verhandeln gleich einen höherwertigen Kühler zu nehmen, schau dir zb mal diesen hier an

Quellcode

1
http://www.arctic-cooling.com/catalog/product_info.php?cPath=2_&mID=105&language=gr

Wenn dein Händler ein wenig kulant ist, du dann auf weitere Garantie Ansprüche verzichtest, du evtl, bereit bist 20€ drauf zu zahlen, dann sollte er eigentlich drauf eingehen.
Die Produkte von arctic-cooling sind idR gut , Preiswert und durchaus zu empfehlen.
6 Jahre Garantie
Dieser kühler wird vermutlich die "Lebensdauer" der eigentlichen Karte überleben..

/edit: Link korrigiert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef.95« (13.06.2010, 02:03)


5

13.06.2010, 19:49

Die Karte hatte ich nachträglich bei Saturn gekauft. Im Garantie-Fall müsste ich also zwei Wochen ohne Grafikkarte auskommen. :(
Die Idee finde ich gut, die GraKa mit einem Passiv-Kühler aufzuwerten. Die 20 EUR vs. 113 EUR (für das selbe Ergebnis). Die Entscheidung fällt leicht. ;)

Sehe ich es richtig, dass für Meine GraKa "*Use with Turbo Module" zutrifft, der Kühlkörper also doch mit Ventilatoren bestückt werden muss? Hat jemand mit sowas Erfahrung? Wie leise sind sie wirklich? Laufen Die Ventilatoren ständig oder nur bei Last (was ja ok. wäre)?
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

6

13.06.2010, 23:42

Sehe ich es richtig, dass für Meine GraKa "*Use with Turbo Module" zutrifft, der Kühlkörper also doch mit Ventilatoren bestückt werden muss?
Ja, das trifft bei der 9600GT zu,
und ja, diese beiden Ventiltoren werden vermutlich auch dauerhaft laufen.
Aber:
Diese beiden Rahmenlosen Ventiltoren sollten mit ihren 0,15 Sone wirklich nahezu unhörbar sein!
Ich bin mir eigentlich sicher das du damit zufrieden leben kannst,
nun muss nur noch Saturn mitspielen... :S

7

24.03.2011, 23:57

Ich habe mich für die Lufterlose GeForce 9500 GT entschieden. Den Leistungsunterschied zu der 9800 spürt man zwar bei Spielen, damit kann ich aber leben. Dafür ist sie sehrleise.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

8

25.03.2011, 07:39

Den Leistungsunterschied zu der 9800 spürt man zwar bei Spielen


Nutzt Du zum spielen Windows oder spielst Du mittels Wine? Ich habe immer nur unter Wine gespielt. Leider funktioniert mein jetziges Spiel (Dragon Age Origins) nicht mit Wine und ich muss leider auf Windows zurückgreifen, was mich sehr nervt.

Viele Grüße
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

9

25.03.2011, 08:24

Ich meinte Spiele unter Windows aber auch native Linux Spiele. Im Prinzip musste ich bei einigen Spielen die Grafikeffekte weniger stellen (Nebel abschalten oä.) damit diese flussig laufen. Anscheinend kann die 9500er weniger hardware-seitig als die 9800er.
Wine nutze ich nahezu nicht.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

Verwendete Tags

Grafikkarte, Hardwareberatung, Nvidia