Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

11.08.2010, 22:12

Monitor blanking im Kernel ausschalten ??

Moin/Servus/Daach zosamme

Weiss jm wie kann man monitor blanking unter /dev/ttyX ausschalten ?
Ich meine nicht mit setterm -blank 0 , sondern im Kernel ?

Wenn überhaupt, dann geht es mit make menuconfig oder nur mit patch ?
Oder Kann man irgend wo im Kernel-Quellen was auskommentieren ?

2

12.08.2010, 17:39

Hi

Ich glaube nicht, dass du die /etc/ttys "ausschalten" kannst (ausser ich liege da falsch). Du kannst jedoch die Datei editieren und die entsprechenden Konsolen deaktivieren (also alle ausser eine). Wenn du nen Displaymanager nutzt, kannst du ihn zu der Datei hinzufügen, dafür aber mit einem rc-update del xdm default rausnehmen (du kannst ihn ja nicht doppelt starten).

Z.B. so:

Quellcode

1
ttyv1 "/usr/libexec/getty Pc" cons25w off secure.........ttyv8 "/usr/local/bin/xdm -nodaemon" xterm on secure


3

12.08.2010, 18:59

Nicht /etc/tty , sondern /dev/ttyX ,
und nicht tty_ausschalten sondern blanking_ausschalten :D
Damit ich meine dieses Effekt dass wenn man einige minuten an /dev/ttyX nicht rum fummelt,
es wir blank [vollig schwarz].
Man kann dieses Effekt zwar ausschalten mit setterm -blank 0, aber vielleicht es geht im Kernel ??

4

13.08.2010, 06:00

Ah, sorry, dass ich dich falsch verstanden hab. :rolleyes:


5

15.08.2010, 10:18

Suchst Du sowas hier?

Quellcode

1
2
3
        consoleblank=   [KNL] The console blank (screen saver) timeout in
                        seconds. Defaults to 10*60 = 10mins. A value of 0
                        disables the blank timer.

Also, einfach den Parameter in die grub.conf als einen Kernel-Parameter eintragen.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

6

17.08.2010, 18:21

Das blanking kann auch im Kernel ausgeschaltet werden. Unter Power Managment sollte es dafür eine Option geben.

Viele Grüße
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

7

19.08.2010, 12:04


Danke Meister, consoleblank=0 scheint auch gut zu funzen , doch lieber wurde ich gerne Blanking im Kernel deaktivieren.
Hab nur das da gefunden d h noch auf eine weise console zu blanken [so weit ich verstehe].

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
┌──────────────────────────── Search Results ─────────────────────────────┐
  │ Symbol: APM_DISPLAY_BLANK [=n]                                      │
  │ Prompt: Enable console blanking using APM                           │
  │   Defined at arch/x86/Kconfig:1778                                  │
  │   Depends on: APM [=n]                                              │
  │   Location:                                                         │
  │ -> Power management and ACPI options                            │
  │   -> APM (Advanced Power Management) BIOS support (APM [=n])    │
  │                                                                     │


Wenn so was möglich ist, dann was genau muss ich auf [=n] setzen,
oder direkt im Kernel auskommentieren ??

Im voraus besten dank.



8

19.08.2010, 16:55

Einfach APM_DISPLAY_BLANK auf n
bzw in der .config dann:

Quellcode

1
APM_DISPLAY_BLANK=n

9

19.08.2010, 18:13

Im Kernel
APM_DISPLAY_BLANK [=n]
ist schon lange so gesetzt bei mir, trotzdem es wird geblankt
[ohne setterm -blank 0 oder consoleblank=0 ]

10

19.08.2010, 22:11

Schau ich mal nachher nach was die option überhaupt bewirkt wenn nich die deaktivierung des screensavers.

Nur zum Verständniss der Bildschirm schalted sich nicht in standby oder ?
sonst kannst es mit

Quellcode

1
setterm -powersave off
deaktivieren.

11

21.08.2010, 00:24

Hab 2 Rechner , bei einem wird Monitor ausgeschaltet,
beim zweitem wird nur geblankt, aber Hiter-Grund-Beleuchtung beibt eingeschaltet.
Hab kein Schimmer woran es liegt - beim Kernel-Config , GraKa, Monitor , ...

Wie auch immer ich brauche es nicht.
Beim Suse, Ubuntu,... so was kann nur mit setterm oder consoleblank gemacht werden,
aber beim gentoo es kann schon aus dem Kernel ausgeschmissen werden.
Nur ich weiss nicht wie genau , geht es durch make menuconfig, oder muss es irgend wo
irgend etwas im Kernel-Quellen rauskomentiert werden ?

12

21.08.2010, 01:19

Da komischer weiße APM_DISPLAY_BLANK=n nicht funzt, gibs noch diesen ugly hack:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
--- apm_32.c-orig       2010-08-21 00:53:10.501598477 +0200
+++ apm_32.c    2010-08-21 00:57:06.195282972 +0200
@@ -1134,7 +1134,7 @@
        u_short state;
        static const u_short dev[3] = { 0x100, 0x1FF, 0x101 };
 
-       state = blank ? APM_STATE_STANDBY : APM_STATE_READY;
+       state = APM_STATE_READY;
 
        for (i = 0; i < ARRAY_SIZE(dev); i++) {
                error = set_power_state(dev[i], state);


was dann dieses seitens kernel deaktiviert.
kann trotzdem sein das der Monitor sich nach ungefähr10minuten abschaltet um Strom zu sparen.

Den Kernel dafür zu patchen ist aber wie erwähnt übelst ugly und ich kann nicht garantieren das das nicht irgendwas anderes in die Luft jagt.

btw mich wunderts dasde ttyX meinst, haste >> BSD pts support << in kernel aktiviert ?
»Xah1o« hat folgende Datei angehängt: