Sie sind nicht angemeldet.

1

13.08.2010, 21:32

Verständnisfrage - Mails von Postix an eine beliebige Mailadresse senden

Hallo Leute

Ich hab da eine Frage zum Versenden von Emails. Ich habe im lokalen Netz einen Postfixmailserver stehen. Ich hab ihn auch so konfiguriert das er Mails wegsendet. Nur werden die Mails von den meisten Mailservern nicht angenommen. Mir gehts nur ums wegsenden. Was muss man den grundsätzlich machen damit Mails von jedem Server angenommen werden? Also jetzt nicht jeden technischen Schritt, sondern nur was grundsätzlich sein muss, damit das funktioniert.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »boospy« (26.04.2011, 16:14)


2

13.08.2010, 23:24

Ich weis ja nicht wie Postfix bei Dir konfiguriert ist, aber eventuell fehlt Dir der MX-Eintrag.
So prüfen halt viele Server ob es für die IP und den Servernamen von der die Mail kommt, einen MX-Eintrag gibt. Wenn nicht werden die Mails nicht angenommen.
Sie werden in der Regel ohne Rückmeldung gekillt.

Benutzt postfix den Provider als Relay, oder sendet er direkt?

3

14.08.2010, 09:24

Hallo "Old Man"

Der Postfix sendet direkt. So, ich hab jetzt folgendes herausgefunden: Wie du schon richtig gesagt hast, muss die IP zum Servernamen passen. Also wenn was von z.B. nachricht@meinNetz.lan kommt, dann wird es zwar versendet aber vom Mailserver nicht angenommen. Also mal schnell nen Dyndns registriert, im Router und in Postfix eingetragen, und schon werden die Mails angenommen. Ob das so jetzt wirklich korrekt ist, weiss ich nicht. Aber es funktioniert. @Old Man, hast du mit MXeintrag wahrscheinlich eh das gemeint?

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

4

14.08.2010, 11:24

Hi

Bevor ich Dir einen Vortrag über den MX Record halte, schaue hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/MX_Resource_Record

Das sollte alle Deine Fragen eigentlich beantworten.

5

14.08.2010, 23:34

Allerdings:

Viele Mailserver nehmen Mails von Dynamischen IP-Adressen NICHT an! Stichwort: SPAM-Schutz.

Du hast doch bestimmt einen "Provider" für die Domain?? Warum verwendest Du nicht deren Mailserver als "Smart-Host"? Der MUß Deine Mails annehmen.

Alle anderen Lösungen sind mit potentiellen Mailverlust verbunden, den Du sogar eventuell nicht mitkriegst.
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Copyright des Verfassers, es sei denn, sie sind explizit unter die GPL gestellt .....

Außerdem sind sie ein Ausdruck der Persönlichkeit des Schreibers!

6

22.02.2011, 16:04

Hallo Leute

Ich jetzt eine Standalonelösung. Ich hoffe das ich das so richtig gemacht habe, zumindest funktioniert ist. Also im LAN gibt es einen SMTP Mailserver (Postfix) der Mails von alle sich im gleichen Supnetz befindenden Server aufnimmt und versendet. An dem Standort befindet sich eine Fixe IP, und eine zugeordnete Domain. Nachdem ich Postfix mit der richtigen Internetdomain gefüttert hatte, konnte ich mit sendmail sofort eine Mail nach aussen versenden. Die Mail wurde ohne Probleme angenommen. Das wichtigste bei den anderen Servern im LAN ist wohl das der Absender sich auf die zur öffentlichen IP zugeordnete Domain bezieht, da die Mails ja 1:1 weitergeleitet werden. Im Netz wird nur SMTP benötigt, für Systemnachrichten usw.

Also für mich ist jetzt Fakt:
- SMTP muss ne FIXE IP und nen Internetdomainnamen haben
- Absender muss bei den sich im LAN befindlichen Servern konfiguriert sein
- Auf jedem Server, Client der direkt vom System Mails versenden soll (z.B. sendmail) muss ein Mailsserver (z.B. Postfix) installiert sein. Dieser leitet dann die Mails an dem SMTP weiter.

Ich frage mich ob so was nicht einfacher geht.

Edit: Hier noch ein Logauszug von dem SMTP. Mich macht das localhost und localmdomain stutzig. Aber die Mails kommen ja alle an. Das wohl nur ein Teil der Hosts.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Feb 22 20:03:18 clearos-dc postfix/smtpd[20153]: connect from gnagios.adl.lan[172.18.20.102]
Feb 22 20:03:18 clearos-dc postfix/smtpd[20153]: D1A543881E: client=gnagios.adl.lan[172.18.20.102]
Feb 22 20:03:18 clearos-dc postfix/cleanup[20156]: D1A543881E: message-id=<20110222190318.44B3D3C058@gnagios.localdomain>
Feb 22 20:03:18 clearos-dc postfix/smtpd[20153]: disconnect from gnagios.adl.lan[172.18.20.102]
Feb 22 20:03:18 clearos-dc postfix/qmgr[29402]: D1A543881E: from=<nagios@edv.ad-lampenschirme.at>, size=917, nrcpt=1 (queue active)
Feb 22 20:03:19 clearos-dc postfix/smtpd[20159]: connect from localhost.localdomain[127.0.0.1]
Feb 22 20:03:19 clearos-dc postfix/smtpd[20159]: 11DF138823: client=localhost.localdomain[127.0.0.1]
Feb 22 20:03:19 clearos-dc postfix/cleanup[20160]: 11DF138823: message-id=<20110222190318.44B3D3C058@gnagios.localdomain>
Feb 22 20:03:19 clearos-dc postfix/qmgr[29402]: 11DF138823: from=<nagios@edv.ad-lampenschirme.at>, size=1120, nrcpt=1 (queue active)
Feb 22 20:03:19 clearos-dc postfix/smtpd[20159]: disconnect from localhost.localdomain[127.0.0.1]
Feb 22 20:03:19 clearos-dc postfix/pipe[20157]: D1A543881E: to=<monitoring@osit.cc>, relay=mailprefilter, delay=0.38, delays=0.11/0.01/0/0.25, dsn=2.0.0, status=sent (delivered via mailprefilter service)
Feb 22 20:03:19 clearos-dc postfix/qmgr[29402]: D1A543881E: removed
Feb 22 20:03:36 clearos-dc postfix/smtpd[20153]: connect from gnagios.adl.lan[172.18.20.102]
Feb 22 20:03:36 clearos-dc postfix/smtpd[20153]: disconnect from gnagios.adl.lan[172.18.20.102]
Feb 22 20:03:42 clearos-dc postfix/smtp[20161]: 11DF138823: to=<monitoring@osit.cc>, relay=mx01.easyname.eu[77.244.243.36]:25, delay=23, delays=0.15/0.02/0.26/23, dsn=2.0.0, status=sent (250 OK id=1PrxW3-00069P-Mk)
Feb 22 20:03:42 clearos-dc postfix/qmgr[29402]: 11DF138823: removed



lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »boospy« (22.02.2011, 20:16)