Sie sind nicht angemeldet.

1

25.11.2010, 15:50

Medion Tablet richtig zum laufen bringen?

Hallo Leute

Meine Freundin hat heute bei Hofer ein Grafiktablet von Medion gekauft (WALTOP). Ich hab das Teil an mein Gentoo gesteckt, und es funktionierte sofort. Leider ließen sich Druck usw. nicht einstellen. Also ging ich mal nach diesem Artikel vor. Ich hab also den Kernel neu kompiliert, Modul geladen. Dann hab ich das Tablet angesteckt. Tastatur und Maus setzen für ein paar Sekunden aus. Soweit alles wie beschrieben. Ich habe die Xorg.conf noch nicht bearbeitet. Ok, jetzt nach dem ganzen funktioniert das Tablet überhaupt nicht mehr.

Wie denn jetzt, eigentlich dachte ich mir anstecken und funzt. Hat es auch aber nur mit halber Funktion. Muss ich denn die xorg.conf auch abändern. Ich dachte mir durch HAL ua. brauche ich die ganze Prozedur nicht mehr machen.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »boospy« (27.12.2010, 12:04)


2

26.11.2010, 08:13

Zitat

Meine Freundin hat heute bei Hofer ...
Anm.: "Hofer" ist "Aldi" für Nicht-Österreicher.

Welchen Xorg hast du? Irgendwas in dmesg?
http://www.dyle.org
IM-Account (Jabber!) sind auf meiner HP ...
There is no place like /home

http://www.gentooforum.de
http://www.gentoofreunde.org

<div>how to annoy a web developer?</span>

3

26.11.2010, 09:42

Guten Morgen Dyle!

Also in der Xorg steht nichts was das Tablet betrifft. Steht ja auch in der Anleitung; Just stop at this point and try to reload - it's very possible everything will work out of box! Hier nun die wichtigsten Ausgaben:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
dmesg | grep wacom 
[  254.228072] usbcore: registered new interface driver wacom
[  254.228076] wacom: v1.52:USB Wacom tablet driver

lsmod | grep wacom 
wacom                  23203  0

Wie gesagt, vor Installation des ganzen hat das Tablet ja auch noch funktioniert, aber eben nicht richtig. Man musste schon wirklich fest aufdrücken damit man eine Funktion beobachten konnte. Und das ging auch nur sporadisch. Ne Unterschrift konnte man damit nicht machen.
Ich habs dann gestern Abend noch in der Virtualbox unter XP und Win7 versucht. In beiden Systemen ist das Tablet nicht lauffähig. "Die Grafkkarte ist zum Tablet nicht kompatibel". Nun gut liegt wohl an der Virtualisierung.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

4

26.11.2010, 09:48

Aha .. hm ... allerdings ist http://linuxwacom.sourceforge.net/ nicht schlecht gemacht. Die haben da sehr viel Info raufgepackt so wie ich das von anderen Sites sonst mal vergleichen kann (guck dir mal das "Howto detailed" an ...)
http://www.dyle.org
IM-Account (Jabber!) sind auf meiner HP ...
There is no place like /home

http://www.gentooforum.de
http://www.gentoofreunde.org

<div>how to annoy a web developer?</span>

5

26.11.2010, 10:46

Ja, dank dir, da bleibt mir wohl eh nichts übrig als das durchzuarbeiten. Ich poste dann hier den Erfolg oder Misserfolg.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

6

27.12.2010, 12:04

Hallo Leute,

Ich habe das Tablet zurück gegeben. Das Teil ist einfach ein schlechte Wahre. Unter Linux funzt es zwar auf Anhieb (ohne irgendwelche Treiber). Aber auch nach den äussert komplizierten Eingriffen, funzt es nicht besser. Unter Windows funzt es überhaupt nicht. Weder unter XP noch unter win7. Ich hab jetzt kein Tablet mehr, hab haber ein Neues LinuxUSER gekauft wo Tests solcher Tablets drinne sind. Dabei schneidet das bamboo.wacom "out of the Box" wohl sehr gut ab. Also wenn eins zugelegt wird dann das! Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at