Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

18.02.2011, 08:33

Projekt mit .mak Dateien kompilieren

Hallo Leute,

ich habe vor mir seit langem wieder mal eine Anwendung, für die es keine Ebuilds gibt. Es gibt nur Builds für Ubuntu und Sources.
Sources gezogen. Sind viele .cpp und .h Dateien. Aber es gibt kein "Makefile" oder "configure". Wie es aussieht sind folgende Dateien fürs Bauen zuständig:

Quellcode

1
2
$ ls *.mak
checkinstall.mak  install.mak  version.mak

Aber wie nutze ich diese? Wie kriege ich das Paket kompiliert?
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

2

18.02.2011, 08:56

Kannst Du mal noch nen Link zu den Sourcen mit angeben.

Ansonsten habe ich bis jetzt nur folgendes gefunden.

Quellcode

1
make -fmakefile.mak
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

3

18.02.2011, 09:28

Quellcode

1
2
3
4
$ make -f install.mak 
checkinstall --pkgname vlc-record --pkggroup video --pkgversion 2.40B10 --maintainer "Jo2003 \(coujo@gmx.net\)" --requires "libqtcore4, libqtgui4, libqt4-network, libqt4-sql-sqlite, vlc, libvlc5, libqt4-xml, libqt4-xmlpatterns" --pkgsource "https://code.google.com/p/vlc-record" make TARGET=/usr/local -f install.mak instnew
/bin/sh: checkinstall: Kommando nicht gefunden.
make: *** [debnew] Fehler 127

Die anderen Dateien einfach

Quellcode

1
2
$ make -f checkinstall.mak 
make: *** Keine Targets.  Schluss.


Die Sourcen habe ich aus
http://code.google.com/p/vlc-record/
btw. http://code.google.com/p/vlc-record/source/checkout

Hab gerade eine Build Anleitung auf der Seite gefunden! http://code.google.com/p/vlc-record/wiki/BuildVLCRecord

Quellcode

1
2
3
qmake vlc-record.pro
make release
make -f install.mak


Jedoch bleibe ich bei dem letzten Schritt hängen: Wieder "/bin/sh: checkinstall: Kommando nicht gefunden." Was fehlt mir hier noch?
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

4

18.02.2011, 09:53

Hey, ist denke ich sehr einfach.

Habe es über SVN geladen, dann in das Verzeichnis vom vlc-record wechseln.
Dann einfach:

Quellcode

1
2
qmake 
make


qmake hat bei mir sofort funktioniert und make lief auch durch.

Gruß
PS: Hatte durch VDR basteln auch vor kurzem so was wo man qmake nutzen musste.

Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

5

18.02.2011, 09:56

Aber wie kriege ich das ganze installiert?
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

6

18.02.2011, 10:03

nach dem make , sollte doch nur noch ein make install notwendig sein oder nicht?
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

7

18.02.2011, 10:15

wenn ich mir das ansehe, heißt das wohl
make install_base

was ich aber nicht mache, da es keine make uninstall Option gibt, so wie ich das auf die schnelle überblickt habe.

EDIT:

Ich habe noch ein fertiges Paket gefunden. Inwieweit das bei und (Gentoo) funktioniert, weiß ich nicht. Ich kann gerade nicht auf meinen X-Server zugreifen.

https://code.google.com/p/vlc-record/dow…e+DownloadCount
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

8

18.02.2011, 10:37

Macht er nicht :(

Quellcode

1
2
3
4
5
# make install
make -f Makefile.Release install
make[1]: Entering directory `/home/belka/src/vlc-record/trunk/vlc-record'
make[1]: Für das Ziel »install« ist nichts zu tun.
make[1]: Leaving directory `/home/belka/src/vlc-record/trunk/vlc-record'

Dies geht auch nicht :(

Quellcode

1
2
3
4
# make -f install.mak 
checkinstall --pkgname vlc-record --pkggroup video --pkgversion 2.40B10 --maintainer "Jo2003 \(coujo@gmx.net\)" --requires "libqtcore4, libqtgui4, libqt4-network, libqt4-sql-sqlite, vlc, libvlc5, libqt4-xml, libqt4-xmlpatterns" --pkgsource "https://code.google.com/p/vlc-record" make TARGET=/usr/local -f install.mak instnew
/bin/sh: checkinstall: Kommando nicht gefunden.
make: *** [debnew] Fehler 127


Bin jetzt dahinter gekommen! :P

Quellcode

1
 make -f install.mak instnew
macht was ich will. Die Anwendung läuft. Ab und zu sollte man in die Dateien reinschauen, sind ja alle ASCII.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

9

18.02.2011, 10:41

Die install Dateien sind wohl alle an Ubuntu angepasst.

Du kannst aber vielleicht auch noch nen Bug bei Gentoo machen mit Ebuild request.

Vielleicht mag ja einer nen ebuild für Gentoo schreiben.

Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

10

18.02.2011, 10:45

Es gibt keine Sources-Releases. DH. es kann nur ein -bin Ebuild oder ein Live-Ebuild geben. Beides schafft selten in Portage. Es würde nur in irgend welchen Overlays dümpeln.
Außerdem gibt es keine besondere Nachfrage für ein Tool, was auf einen kommerziellen russischen IPTV-Anbieter zugeschnitten ist.
Mit /usr/local kann ich leben.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.