Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

29.07.2012, 11:08

Sehr schön!

Habe einen kleinen Fehler gefunden: Dieses Skript muss dann als init in die Grub.conf eingetragen werden. Also als "init=/usr/sbin/e4rat-auto.sh" btw. "real_init=/usr/sbin/e4rat-collect".
Ist natürlich nicht ganz richtig ;)

Des Weiteren habe ich bei der Anwendung des Skriptes einige Probleme, hiervon habe ich der Einfachheit halber ein Foto gemacht und erhoffe mir hierbei Hilfe.

Edith: Nachdem ich einfach mal meine UUID von / direkt in den Skript eingefügt habe, funktioniert es einwandfrei. Es liegt also an der Verwendung von cryptsetup. Wie muss da Zeile 38 aussehen?
»walkman« hat folgende Datei angehängt:
Sys:
AMD FX (tm)-6300 Six-Core Processor
GeForce GTX 650 1024MB
16384 MB DDR3 1600Mhz
ASUS M5A97 R2.0
Samsung SSD 830 (sys)

OS: Gentoo ~amd64
WM: i3
Kernel: vanilla-sources
VGA: nouveau
INIT: OpenRC :)

██ ██ █ ████ everything ███ █████ is █████ ████ ████ fine ████ ███ █ ██████ trust █████ ██████ ███ your █████ ████ government. Parts of this comment have been found in violation of H.R. 3261, S.O.P.A and Senate Bill 968, P.I.P.A. and have been censored for your benefit.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »walkman« (29.07.2012, 11:32)


42

29.07.2012, 11:47

Installation:
Im sunrise-Overlay gibt es ein Ebuild für sys-fs/e4rat, siehe http://overlays.gentoo.org/proj/sunrise/…se/sys-fs/e4rat
Das Ebuild könnt Ihr per Layman ziehen oder in ein lokale Overlay kopieren und anschließend installieren.

Hallo bell, nur eine kurze Info bzw ein Vorschlag
ich denke diese Install-Info sollte im HowTo angepasst oder ergänzt werden, denn mittlerweile sind e4rat Ebuilds im offiziellen portage Tree verfügbar :)

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
equery y sys-fs/e4rat
Keywords for sys-fs/e4rat:
         |                           | u   |  
         | a a             p     s   | n   |  
         | l m   h i m m   p s   p   | u s | r
         | p d a p a 6 i p c 3   a x | s l | e
         | h 6 r p 6 8 p p 6 9 s r 8 | e o | p
         | a 4 m a 4 k s c 4 0 h c 6 | d t | o
---------+---------------------------+-----+-------
0.2.1-r2 | o ~ o o o o o o o o o o ~ | # 0 | gentoo
0.2.2    | o ~ o o o o o o o o o o ~ | #   | gentoo
0.2.3    | o ~ o o o o o o o o o o ~ | o   | gentoo

Ansonsten danke fürs HowTo und dessen pflege - weiter so :thumbup:

43

29.07.2012, 12:28

Danke für die Hinweise. Hab es entsprechend korrigiert.

@walkman, wie sieht bei Dir die /proc/cmdline aus? Das Skript sucht nach irgendwas "*root=xyz " in der Befehlszeile. Falls Du eine selbstgebaute initramfs hast wo die Angabe der Root-Partition nicht notwendig ist, kannst Du zb. e4rat_root= in die cmdline hinzufügen. Damit sollte es auch gehen.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

44

30.07.2012, 09:21

Quellcode

1
2
antarctica andre # cat /proc/cmdline
root=UUID=7b33c380-32e0-4ba5-b2f7-83694d54a581 video=uvesafb:1680x1050-32,mtrr:3,ywrap clocksource=acpi_pm init=/usr/local/bin/e4rat-auto.sh


Der Tipp mit "e4rat_root=xxx" hat Abhilfe schaffen können.
Sys:
AMD FX (tm)-6300 Six-Core Processor
GeForce GTX 650 1024MB
16384 MB DDR3 1600Mhz
ASUS M5A97 R2.0
Samsung SSD 830 (sys)

OS: Gentoo ~amd64
WM: i3
Kernel: vanilla-sources
VGA: nouveau
INIT: OpenRC :)

██ ██ █ ████ everything ███ █████ is █████ ████ ████ fine ████ ███ █ ██████ trust █████ ██████ ███ your █████ ████ government. Parts of this comment have been found in violation of H.R. 3261, S.O.P.A and Senate Bill 968, P.I.P.A. and have been censored for your benefit.

45

30.07.2012, 11:35

Es ist keine Unterstützung für die UUID's drin. Wäre aber nett es auch zu unterstützen. Wenn ich etwas Zeit zum Coden habe, lasse ich mir was einfallen. Wenn jemand schneller Zeit findet, Implementierungsvorschläge sind willkommen.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

46

30.07.2012, 11:54

Es ist keine Unterstützung für die UUID's drin. Wäre aber nett es auch zu unterstützen. Wenn ich etwas Zeit zum Coden habe, lasse ich mir was einfallen. Wenn jemand schneller Zeit findet, Implementierungsvorschläge sind willkommen.
Ich habe aber die UUID=xxxx jetzt direkt in den Skript geschrieben und es funktioniert :)
Sys:
AMD FX (tm)-6300 Six-Core Processor
GeForce GTX 650 1024MB
16384 MB DDR3 1600Mhz
ASUS M5A97 R2.0
Samsung SSD 830 (sys)

OS: Gentoo ~amd64
WM: i3
Kernel: vanilla-sources
VGA: nouveau
INIT: OpenRC :)

██ ██ █ ████ everything ███ █████ is █████ ████ ████ fine ████ ███ █ ██████ trust █████ ██████ ███ your █████ ████ government. Parts of this comment have been found in violation of H.R. 3261, S.O.P.A and Senate Bill 968, P.I.P.A. and have been censored for your benefit.

47

30.07.2012, 12:01

Cool, wusste ich nicht dass tune2fs UUID= unterstützt. Hab das Skript angepasst dass due UUIDs auch akzeptiert werden sollten. Bitte testen (hab selbst nicht getestet).
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

48

30.07.2012, 13:19

Test erfolgreich!
Sys:
AMD FX (tm)-6300 Six-Core Processor
GeForce GTX 650 1024MB
16384 MB DDR3 1600Mhz
ASUS M5A97 R2.0
Samsung SSD 830 (sys)

OS: Gentoo ~amd64
WM: i3
Kernel: vanilla-sources
VGA: nouveau
INIT: OpenRC :)

██ ██ █ ████ everything ███ █████ is █████ ████ ████ fine ████ ███ █ ██████ trust █████ ██████ ███ your █████ ████ government. Parts of this comment have been found in violation of H.R. 3261, S.O.P.A and Senate Bill 968, P.I.P.A. and have been censored for your benefit.

49

06.02.2013, 16:31

Hi,
der Pfad zu den e4rat-Binaries ist nicht mehr /usr/sbin sonder /sbin.

Gruß,
dsiggi

50

06.02.2013, 17:11

Danke für die Rückmeldung! hab es angepasst. Hatte mich damals eh gewundert, dass die Tools nach /usr/sbin installiert wurden, denn nach FHS gehören sie definitiv nach /sbin. Und jetzt wurde es anscheinend richtig geschoben.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

51

04.05.2013, 12:30

Ist das hier noch aktuell, funktioniert und wird dieses Tool noch weiterhin aktiv weiterentwickelt? Oder lohnt sich dieses Tool nicht mehr und ihr nutzt es schon garnicht mehr?

52

04.05.2013, 13:08

Es ist weiterhin aktuell. Und solange e4rat im Portage bleibt und solange noch "normale" Festplatten verwendet werden (keine SSD), bleibt der Tipp aktuell.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.