Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

12.04.2011, 12:40

Welche Systeme außer Gentoo verwendet Ihr noch

61%

Windows (alle Versionen) (22)

22%

Arch (8)

31%

Debian (11)

39%

Ubuntu (14)

3%

Fedora (1)

0%

Linux Mint

17%

Mac OS X (6)

17%

OpenSUSE Linux (6)

0%

Puppy Linux

3%

Red Hat (1)

3%

Sabayon (1)

6%

Slackware (2)

8%

andere bitte nennen (3)

Hallo,

ich wollte mal wieder eine neue Umfrage starten. Die alte ist ja nun auch schon recht lange hier aktiv gewesen. Mich würde mal interessieren Welche Systeme Ihr noch verwendet außer Gentoo Linux.

Wer auch was dazu sagen, will wieso, weshalb, warum, kann das natürlich auch machen.

Mehrfachnennung ist möglich.

PS: Ihr könnt auch gerne eigene Ideen für Umfragen einbringen. Also wenn Ihr was wissen wollt, meldet euch oder macht direkt eine Umfrage auf.
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

2

12.04.2011, 12:53

Ja also ich fange dann mal an.
Ich nutze Debian testing auf einem Netbook. Da das Netbook für meine Freundin gedacht ist, kann dort ein Update nicht 5 Stunden dauern und ich finde Debian nach Gentoo eine der besten Distributionen. Debian hat eine sehr große Paketauswahl und sehr gut aufeinander abgestimmt.

Windows nutzte ich nur wenn ich mal ein Spiel habe was ich nicht mit Wine spielen kann. Leider sind das gerade 2-3 Spiele, ansonsten verwende ich Windows gar nicht.
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

3

12.04.2011, 13:12

Ich hab ein Netbook als Hauptgerät (Das ist Gentoo drauf, aber der ist nicht soo langsam)

Dann hab ich ein Notebook für die Schule mit Win7, und im Sommer kommt ein Macbook, auf dem mehr installiert wird: (Gentoo, Mac OS X, Windows 7, Windows XP, Windows 3.11)

LG Roland
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ!

4

12.04.2011, 13:15

Danke für den Mac, ich wusste das ich noch was vergessen habe. Ich füge Mac noch hinzu und dann kannst Du Deine Stimme nochmal korrigieren.

Viele Grüße
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

5

12.04.2011, 16:00

Ubuntu --> auf Laptop, weil es nach einem Crash schnell gehen mußte, und da war Ubuntu = "Plug&Play"
WinXP(1) --> auf Lappi der besseren Hälfte
WinXP(2) --> in VBox (Ubuntu) wg. Steuerprogramm, Starmoney UND :( IE (seit Firefox 3.6 geht die VmWare-Konsole nicht mehr im Firefox)
WinXP(3) --> (alte Hardware) mit Pinnacle Studio wg. VHS digitalisieren und von Camcorder aufnehmen (mit Kino unter Ubuntu auf dem Laptop ruckelten die Aufnahmen)
Jörg
VDR-Server:
AMD Sempron 2200 - 512 MB - DVB-C 2 x Mystique CaBiX-C2
3.5.?-gentoo - MythTV 0.27 (UPnP-Clients BD-Player Sony und Philips TV)

VirtualBox-Host headless:
AMD Athlon 2-Kern - 4GB Ram VMware-Server 2 - mehrere virt. Maschinen mit Gentoo bzw. WinXP/Win7

6

12.04.2011, 17:57

Ich verwende ausschließlich Gentoo :D
Sys:
AMD FX (tm)-6300 Six-Core Processor
GeForce GTX 650 1024MB
16384 MB DDR3 1600Mhz
ASUS M5A97 R2.0
Samsung SSD 830 (sys)

OS: Gentoo ~amd64
WM: i3
Kernel: vanilla-sources
VGA: nouveau
INIT: OpenRC :)

██ ██ █ ████ everything ███ █████ is █████ ████ ████ fine ████ ███ █ ██████ trust █████ ██████ ███ your █████ ████ government. Parts of this comment have been found in violation of H.R. 3261, S.O.P.A and Senate Bill 968, P.I.P.A. and have been censored for your benefit.

7

13.04.2011, 10:34

Auf dem G4 ist neben Gentoo Macosx und Openbsd drauf, auf meinem anderen Rechner Debian, OpenBSD und NetBSD 8)

8

13.04.2011, 11:58

Hab die Stimme ausgebessert.

Wie ist das mit Gentoo am Mac? Da gibts seit den IntelProzessoren keinen Unterschied mehr oder?
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ!

9

13.04.2011, 16:07

Hab die Stimme ausgebessert.

Wie ist das mit Gentoo am Mac? Da gibts seit den IntelProzessoren keinen Unterschied mehr oder?



Bin mir nicht ganz sicher aber so wie ich es mitbekommen habe ist es nicht das selbe wie Gentoo und Windows. Grub kann glaube ich nicht so ohne weiteres Mac OS booten. Da muss man wohl etwas mehr beachten.

Gibt aber genug Anleitungen im Netz.

Viele Grüße
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

10

13.04.2011, 19:35

WinXP (spiele)
C.a.i.n.e. (vor kurzem mal entdeckt mal gucken was die live distri so kann)
http://www.caine-live.net/

mfg
schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

11

14.04.2011, 08:59

http://www.dyle.org
IM-Account (Jabber!) sind auf meiner HP ...
There is no place like /home

http://www.gentooforum.de
http://www.gentoofreunde.org

<div>how to annoy a web developer?</span>

12

14.04.2011, 09:11

Toorox - Linux Live System (auf gentoo Basierend ;) )
Ist zum testen, und auch für eine fixe USB-Stick installation bestens geeignet.

13

15.04.2011, 19:26

Wie, es gibt noch was anderes außer Gentoo? :whistling:
Weil ich das nicht gewusst habe, benutze ich nur Gentoo. :thumbsup:

14

16.04.2011, 07:27

Hi,

ok, geb ich auch die Stimme ab ....

Acer Aspire One Netbook: Gentoo + Kde 4.6.2 und Prelink aus ~x86, ansich geht das Updaten schnell, ist mal Glib oder GCC dran wird das am WE gemacht

Laptop: Windows XP ServicePack 2, dient dem Väterchen zum spielen und dem Mütterchen für Internet (wobei sich Mütterchen langsam an Netbook mit Kde ran traut :-))

PC Homeserver: Gentoo aus AMD64, dient zum File- und Druckersharing sowie testen wenn es um Gameserver geht e die auf den Root gehen

PC Gaming und Office: Gentoo aus ~AMD64 + Kde 4.6.2

Rootserver: Gentoo aus ~AMD64

Ich hatte bis vor kurzem auf dem PC Gaming und Office Windows 7 Ultimate drauf was auch nach Windows XP das beste Win ist was ich hatte (Vista war ja unter aller Kanone) und auf dem Laptop das Windows XP ist das, was in meiner XP Laufbahn die längste Lebensdauer hat :thumbsup: - sitz ja schliesslich kaum ich dran :D

Grüsse, Sven

15

16.04.2011, 16:13

ausser gentoo...
wirklich benutzen tue ich nur windows xp - zwangsweise, weil auf arbeit.
mein rechner hat zwar noch n xp parallel installiert, aber das hab ich seit ewigkeiten nicht mehr gebraucht ^^

17

17.04.2011, 13:37

Mittlerweile benutze ich Gentoo nur noch nebenbei auf zwei Testpartitionen (Testing und Stable). Ich boote sie ab und zu um Updates zu machen und nicht aus der Übung zu kommen. ;)

Hauptsächlich benutze ich Debian in allen Schattierungen (stable, testing, sid). Als Hauptsystem kommt Kanotix zum Einsatz (Debian-stable Derivat). Auf Grund der riesigen Paketauswahl, Paketqualität und einem ausgeklügelten Paketmanagement habe ich mich wieder für Debian entschieden. Dort war ich auch schon in meiner Vor-Intensiv-Gentoo-Phase. Ich wollte als Standard wieder ein grundsolides Binärsystem ohne Probleme bei der Langzeitwartung, da ich mich mittlerweile nicht mehr so intensiv um den PC kümmern kann.

Ansonsten habe ich noch Arch Linux installiert. Dort kann man auch schön rumfrickeln. Die Pakete sind meistens sehr aktuell. Das neueste KDE z.B. gibt es dort ohne lange Kompilierorgien.
The most wonderful thing in the world is silence. And how noisy thoughts are!
Nanavira Thera

18

17.04.2011, 23:43

Hey.

Nur noch Gentoo! Stable und unstable, wenn wine oder der Drucker nicht wollen läuft in der Virtualbox Windows :o.
Für mich ist Gentoo das beste Linux dann kommt --> Debian + Ubuntu...

Grüße.

19

18.04.2011, 19:48

Wie erschreckend!!!

Windows 100% :cursing: :cursing:
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

20

18.04.2011, 20:45

Hab seit ca. einem Jahr einen iMac mit Mac OS X. Auf meinem Laptop läuft Gentoo und Ubuntu.