Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

13.05.2011, 16:03

wlan1 deauthenticating from ... by local choice (reason=3)

Hallo Leute,

seit vorgestern hab ich leider ein großes Problem mit meinem WLAN.
Mein WLAN ging die letzten 2 Monaten problemlos, ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich denke das ich dann ein emerge -avDNu @world ausgeführt habe und deswegen die Probleme jetzt auftreten.
Die Verbindung wird mittels wpa_supplicant und networkmanager hergestellt.
Ein revdep-rebuild lieferte mir auch keine Ergebnisse.

-Kernelversion: 2.6.37-gentoo-r4
-Intel 5100 WLAN
Eingerichtet hab ich das Wlan nach dem Guide, was auch wunderbar funktioniert hatte, nur jetzt leider nicht mehr.



dmesg:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
wlan1: authenticate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: authenticated
wlan1: associate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: RX AssocResp from 00:1c:4a:d1:cc:dc (capab=0x411 status=0 aid=1)
wlan1: associated
wlan1: deauthenticating from 00:1c:4a:d1:cc:dc by local choice (reason=3)
cfg80211: All devices are disconnected, going to restore regulatory settings
cfg80211: Restoring regulatory settings
cfg80211: Calling CRDA to update world regulatory domain
wlan1: authenticate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: authenticated
wlan1: associate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: RX AssocResp from 00:1c:4a:d1:cc:dc (capab=0x411 status=0 aid=1)
wlan1: associated
wlan1: deauthenticating from 00:1c:4a:d1:cc:dc by local choice (reason=3)
cfg80211: All devices are disconnected, going to restore regulatory settings
cfg80211: Restoring regulatory settings
cfg80211: Calling CRDA to update world regulatory domain
wlan1: authenticate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: authenticated
wlan1: associate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: RX AssocResp from 00:1c:4a:d1:cc:dc (capab=0x411 status=0 aid=1)
wlan1: associated
wlan1: deauthenticating from 00:1c:4a:d1:cc:dc by local choice (reason=3)
cfg80211: All devices are disconnected, going to restore regulatory settings
cfg80211: Restoring regulatory settings
cfg80211: Calling CRDA to update world regulatory domain
wlan1: authenticate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: authenticated
wlan1: associate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: RX AssocResp from 00:1c:4a:d1:cc:dc (capab=0x411 status=0 aid=1)
wlan1: associated
wlan1: deauthenticating from 00:1c:4a:d1:cc:dc by local choice (reason=3)
cfg80211: All devices are disconnected, going to restore regulatory settings
cfg80211: Restoring regulatory settings
cfg80211: Calling CRDA to update world regulatory domain
wlan1: authenticate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: authenticated
wlan1: associate with 00:1c:4a:d1:cc:dc (try 1)
wlan1: RX AssocResp from 00:1c:4a:d1:cc:dc (capab=0x411 status=0 aid=1)
wlan1: associated
wlan1: deauthenticating from 00:1c:4a:d1:cc:dc by local choice (reason=3)
cfg80211: All devices are disconnected, going to restore regulatory settings
cfg80211: Restoring regulatory settings
cfg80211: Calling CRDA to update world regulatory domain


/etc/conf.d/net:

Quellcode

1
2
3
modules=( "wpa_supplicant" )
wpa_supplicant_wlan1="-Dwext -c/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf"
config_wlan1=( "dhcp" )


rc-update show:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
             netmount |                                        default
           consolekit |                                        default
                 root | boot                                          
                 swap | boot                                          
               sysctl | boot                                          
               procfs | boot                                          
         termencoding | boot                                          
                  lvm | boot                                          
       NetworkManager |                                        default
           localmount | boot                                          
          consolefont | boot                                          
                  xdm |                                        default
               vmware |                                        default
               net.lo | boot                                          
           vixie-cron |                                        default
                 fsck | boot                                          
             mount-ro |      shutdown                                 
            alsasound | boot                                          
                 udev |                         sysinit               
             bootmisc | boot                                          
                local |               nonetwork                default
                cupsd |                                        default
       udev-postmount |                                        default
            syslog-ng |                                        default
                 mtab | boot                                          
            killprocs |      shutdown                                 
                dmesg |                         sysinit               
        device-mapper | boot                                          
                devfs |                         sysinit               
            savecache |      shutdown                                 
                 dbus |                                        default
               polipo |                                        default
              modules | boot                                          
              keymaps | boot                                          
              urandom | boot                                          
              hwclock | boot                                          
                  tor |                                        default
             hostname | boot


Hab auch schon ähnliche Probleme im Netz gefunden wie z.B hier, nur leider hat das ganze nichts bei mir gebracht.

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marbs« (14.05.2011, 13:05)


2

13.05.2011, 16:33

Hallo,

wann hast Du denn vielleicht ein emerge -avDNu @world durchgeführt? Kann es sein das Dein System dadurch auf openrc und Baselayout2 umgestellt worden ist.

gegebenenfalls mal hier durchschauen:
http://www.gentoo.org/doc/de/openrc-migration.xml
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

3

13.05.2011, 17:06

@Planeshift
Ich würde zusätzlich zu dem deutschen Baselayout / OpenRC Guide auch den englischen mit empfehlen, der ist nämlich wesentlich aktueller ;)
http://www.gentoo.org/doc/en/openrc-migration.xml

4

13.05.2011, 17:14

Wenn dann wars Anfang der Woche sprich Montag oder Dienstag.
emerge -avDNu mach ich eigentlich immer in wöchentlichen Abständen, seit wann ist den baselayout-2 und openrc in Portage?
Hab das ganze jetzt mal durchgeschaut, dürfte aber nach dem Guide alles passen.

5

13.05.2011, 18:17

Hier die Ankündigung:

http://www.gentoo.org/news/20110505-openrc.xml

Dürfte dann ja genau in diesen Zeitraum fallen.

Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

6

13.05.2011, 19:26

Quellcode

1
2
3
modules=( "wpa_supplicant" )
wpa_supplicant_wlan1="-Dwext -c/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf"
config_wlan1=( "dhcp" )


sollte jetzt so aussehen:

Quellcode

1
2
3
modules="wpa_supplicant"
wpa_supplicant_wlan1="-Dwext -c/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf"
config_wlan1="dhcp" 


Steht auch auf der von josef.95 angegebenen Seite unter "Network".

EDIT:

Ausserdem fehlt
net.wlan1

Du kannst mit

Quellcode

1
ls -l /etc/init.d | grep net.lo
überprüfen, ob die Verknüpfung da ist (eventuell auch von anderen Schnittstellen, die da sein sollten )

Wenn nicht:

Quellcode

1
2
ln -s net.lo net.wlan1
rc-update add  net.wlan1 default

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »hilti_hit« (13.05.2011, 19:45)


7

14.05.2011, 11:43

Die etc/conf.d/net hab ich auch gestern so editiert wie es im Guide gestanden ist, auch die Verknüpfung für net.wlan1 ist gesetzt da es ja davor funktioniert hat.

Hab auch schon versucht den Kernel neu zu bauen & die modules neu zu installieren.

EDIT:
Ach ich hab mich verlesen, net.wlan1 ist jetzt im default autostart

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marbs« (14.05.2011, 11:55)


8

14.05.2011, 12:15

EDIT:
Ach ich hab mich verlesen, net.wlan1 ist jetzt im default autostart

Hmm.., eventuell ist es genau das Problem..?! Denn du schriebst ja in deinem ersten Post das du den NetworkManager verwendest.
Ich vermute das es nicht gut ist das Interface via Initscript zu laden und auch via Networkmanager
Sprich, ich würde mich für eine Variante entscheiden, entweder initscript oder Networkmanager, aber nicht beides zusammen.

9

14.05.2011, 13:05

Genau das war das Problem, das sowohl das Iniscript als auch NetworkManager sich anscheinend nicht einig waren.

Jetzt läufts wieder :)
Vielen Dank!!

10

09.02.2013, 19:18

muss das nochmal aufwärmen, da es da immer Probleme mit gibt.
Ja, die initscripte und NWM mögen sich scheinbar nicht so wirklich, aber ich hatte es auch schon einmal parallel laufen.
Nichts desto trotz habe ich es nun passend getrennt und es lief auch Ewigkeiten.
Nach einem Update wollte aber irgendwas das missing useflag extras, was es nicht mehr gibt. Bis 0.8.x lief das wunderbar.
Was hat sich nun geändert? Eine neue Version networkmanager is drauf, weil es nicht anders ging. Der Rest bleib gleich. Nun habe ich das Problem, wie der Themenstarter.
deauthentificated by local choice.
Wie bitte? Es ist nicht meine Wahl, dass es getrennt wird. Steht aber so im dmesg. Warum meckert der Kernel plötzlich, wenn an ihm nichts geändert wurde?
Warum kann der Kernel einfach meine Verbindung trennen? Das muss man doch verbieten können.
0.8 ist nicht mehr im portage, aber es muss ja auch so gehen.
System:
i7 P2600 @ 3,4GHz
jabber: poedel@jabber.ccc.de