Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

26.05.2011, 11:36

Welcher ist der minimalistischste XWindow Manager?

Ich bin jetzt seit ca 1,5 Jahren Gentoo User, hab bevor gnome 3 erschien immer gnome als Dekstop benutzt. Gnome 3 finde ich scheisse darum bin ich zunächst auf KDE4 gegangen aber das ist auch nich das wahre für mich. Ich steig jetzt auf LXDE um und wollte gerne wissen welches der sparsamste Window Manager ist den ich dazu nehmen könnt. Hab sonst immer Metacity oder KWin genommen aber die anderen kenn ich noch garnicht.
Core2Quad Q8300 @2,58GHZ
PoV Geforce GTX 460 768MB
3072 MB DDRII@667MHZ
80GB S-ATA

2

26.05.2011, 12:31

Als Ex-Gnome User würdest Du dich wahrscheinlich wie ich in XFCE4 wohl fühlen (xfce-base/xfce4-meta). Es ist wie Gnome Gtk-basiert, jedoch nicht so aufgeblasen.
Es wird nichts aufgezwungen, daher prüfe nach der Installation mit "eix -Cc xfce" ob Du noch was brauchst.

Als Window-Manager nutze ich im XFCE den Compiz. Du kannst natürlich auch den Standard xfce-base/xfwm4 nutzen.

Btw. wenn Du bei Lxde bleiben willst, gibt es dort keinen Window-Manager aus dem Lxde-Paket? Hab mit Lxde noch keine Erfahrung.

PS: der sparsamste ist x11-wm/twm, aber den willst Du nicht wirklich ;)
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

3

26.05.2011, 12:59

Mit XFCE bin ich schon durch, der Desktop ist mir zu unvollständig, ich will schon LXDE nutzen. Also auf gentoo.org wird openbox empfohlen für LXDE.

Compiz kommt als Windowmanager auch nicht in Frage weil das nen Arbeitsrechner ist den ich einrichte und der hat ne geforce 7200 drinne.... die kann mal grad so die 1920x1080 pixel bedienen lol. Die Alternative wär die onboard grafik(VIA S8 oder wie der schrott heisst xddd) naja die CPU is recht anständig dafür(Core2Duo 2x2Ghz(
Core2Quad Q8300 @2,58GHZ
PoV Geforce GTX 460 768MB
3072 MB DDRII@667MHZ
80GB S-ATA

4

26.05.2011, 13:39

Zu Compiz: Ich hab hier Compiz mit dem Onboard-Grafik-Chip (Intel) am Laufen. Eine Geforce mit proprietären Treibern würde es auch auf jeden Fall packen können. Aber Compiz ist nicht unbedingt minimalistisch ;)

zu LXDE: Auf http://lxde.org/lxde steht auch

Quellcode

1
2
Openbox
    Lightweight, standard-compliant, and highly-configurable window manager (adapted by LXDE. We suggest using this as default window manager.). This can be replaced by any other window manager like icewm, fluxbox, metacity, ...etc.

Ich würde also erstmal mit Openbox versuchen, da es vom Projekt empfohlen wird.

Zu XFCE: Was konkret hatte Dir dort gefehlt?
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

5

26.05.2011, 14:05

Hallo,

ich würde auch zu Openbox greifen. Ansonsten gibt es noch fvwm, der ist auch richtig ganial und extrem konfiguruerbar.

Viele Grüße
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

6

27.05.2011, 10:26

Also ich hab jetzt openbox genommen und es ist trotzdem noch ver****t schnell. Jetzt bin ich auf ein anderes Problem gestoßen aber das muss in einen neuen Thread da offtopic^^ danke nochmal
Core2Quad Q8300 @2,58GHZ
PoV Geforce GTX 460 768MB
3072 MB DDRII@667MHZ
80GB S-ATA

7

27.05.2011, 13:04

kann ich nur bestätigen!
lxde mit openbox läuft super geschmeidig.. habe ich auf meinem Netzbuch in Betrieb.
System:
i7 P2600 @ 3,4GHz
jabber: poedel@jabber.ccc.de