Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.03.2012, 20:25

Schreiben irgendwelche Applikationen Gruppen oder Userids in Dateien?

Hallo Leute

Ich habe einen Gentoodesktop zu einem LDAPserver gebunden. Gruppen und UserIDs migriert. Die Frage: Stehen in irgendwelchen Configs noch alte IDs? Ich hab danach world neu gebaut. Einen solchen Eintrag habe ich bei VIDEO gefunden von der Nvidi Grafikkarte. Oder gibt es ne Möglichkeit nach verweisten IDs zu suchen die nirgendswo hingehören, also die unbekannt sind?

lg
boospy
Desto mehr Wissen man bekommt, desto mehr wird einem klar das man kein Wissen hat.
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »boospy« (09.04.2012, 15:44)


2

26.03.2012, 12:24

Ich schätze, das läßt sich schwer pauschal klären. Ohne ein Trial&Error wird es vermutlich nicht gehen.

I.d.R. ist es aber unüblich sich Gruppen- und UserID zu merken. Deren Sinn liegt ja in den Permissions und die werden vom Betriebsystem verwaltet.
http://www.dyle.org
IM-Account (Jabber!) sind auf meiner HP ...
There is no place like /home

http://www.gentooforum.de
http://www.gentoofreunde.org

<div>how to annoy a web developer?</span>

3

26.03.2012, 22:35

Ja, also ich hoffe natürlich schon das es so ist, aber Ausnahmen bestätigen die Regeln. Siehe Nvidia. Nun gut, bis jetzt sind mir noch keine Probleme aufgefallen. Da kann man eh nur eins tun wenns mir mal faad ist "/" rekursiv anzeigen und sehen ob es wo Dateien mit nur nummerischen Werten gibt. Ich setz mal auf erledigt.

lg
boospy
Desto mehr Wissen man bekommt, desto mehr wird einem klar das man kein Wissen hat.
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<

4

27.03.2012, 00:49

Hab mal in die Manpage "man find" reingeschaut. Dort gibt es folgende Parameter:

Quellcode

1
2
3
4
5
      -nouser
              die Datei gehört keinem im System eingetragenen Benutzer

       -nogroup
              die Datei gehört keiner im System angemeldeten Gruppe

Dannach solltest Du Dein Dateisystem durchsuchen. Vorausgesetzt die User fehlen wirklich. Hatte mal komische Effekte, wo beim Abgleich zweier Systeme die Guppe "cdrom" auf einmal "audio" war. Das war ein Spaß die Ursache diverser Fehler zu finden X(
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

5

09.04.2012, 15:44

So hab mein System durchsucht. Hat wunderbar funktioniert. War alles Clean. Keine verweisten IDs.

Quellcode

1
find /* -nouser -nogroup

lg
boospy
Desto mehr Wissen man bekommt, desto mehr wird einem klar das man kein Wissen hat.
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<

6

12.04.2012, 10:48

Nur zur Info:

das * ist überflüssig, es hätte folgendes gereicht:

Quellcode

1
find / -nouser -nogroup
Meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Copyright des Verfassers, es sei denn, sie sind explizit unter die GPL gestellt .....

Außerdem sind sie ein Ausdruck der Persönlichkeit des Schreibers!

7

12.04.2012, 11:15

Noch richtiger wäre :

Quellcode

1
find / -nouser -or -nogroup
An sonsten würde er nur die Dateien finden bei denen beides fehlt.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

8

13.04.2012, 00:43

Vielen Dank Leute, hab damit jetzt doch noch ein paar verweiste Dateien gefunden. Aber zum Glück nichts systemkritisches.

lg
boospy
Desto mehr Wissen man bekommt, desto mehr wird einem klar das man kein Wissen hat.
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<