Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

30.03.2012, 22:31

/ wird nur ro gemountet

Hi,
ich habe eine neue Installation auf einem USB-Stick erstellt. Der Rechner bootet damit auch (via genkernel). Allerdings wird / nur readonly gemountet.
will ich das ändern, erhalte ich

Quellcode

1
2
mount -o remount ,rw /
mount: cannot remount block device /dev/sdb1 read-write, is write protected


Mit Installlationssystem gebootet kann ich den Stick ganz normal beschreiben.

Rüdiger

2

31.03.2012, 18:38

hmm.. kann es sein, das Du in deiner fstab falsche Einstellungen drinhast. Wenn Du Dein komplettes System remountest, denke ich, das daß auch nicht geht.
Ullrich Andreas
Meine Konfiguration:
x86_64/Gentoo-10.1/gcc Version 4.5.3/KDE-Version 4.9.3/Kernel version 2.6.34-gentoo-r6
Graphic: 2x Nvidia 9600-GT OC SLI,Drucker: Samsung CLP-315W

3

02.04.2012, 14:38

Ich habe festgestellt, dass das System erst read-write mountet, und dann später ro. Ich glaube, der Stick verträgt massenhaftes emergen einfach nicht. fsck findet aber keine Fehler.
Ich werde die Installation auf einen anderen Rechner verlegen.

Rüdiger

4

05.04.2012, 22:21

Naja, ein Stick ist auch nicht zum Emergen gedacht. Ich habe die meisten Systeme auf SSD. Kompiliert wird aber auf ner NFS4-Freigabe. So wird das lokale Medium entlastet.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<

5

18.06.2012, 20:31

Hallo,
ich habe eine Micro SD Karte mit einem Adapter in einem Cardreader angeschlossen. Die Karte ist mit fat32 formatiert und wird in einem Android4 Tablet PC verwendet. Wenn ich die Karte in Dolphin öffne habe ich keine Schreibrechte. Gleiches passiert mit der Ersatzkarte.

Quellcode

1
2
3
4
olaf@flammenflitzer ~ $ ls -la /media/6CB5-6E0F/
insgesamt 8
drwx------ 2 olaf olaf 4096  1. Jan 1970  .
drwxr-xr-x 3 root root 4096 18. Jun 18:23 ..

Quellcode

1
2
3
4
]olaf@flammenflitzer ~ $ lsusb
..
Bus 003 Device 009: ID 058f:6366 Alcor Micro Corp. Multi Flash Reader
...

Quellcode

1
2
3
4
olaf@flammenflitzer ~ $ cat /etc/mtab
...
/dev/sdh1 /media/6CB5-6E0F vfat ro,nosuid,nodev,uhelper=udisks,uid=1000,gid=1000,shortname=mixed,dmask=0077,utf8=1,showexec 0 0
...
Habe ich ohne Eintrag in der fstab. Ich dachte, irgendwann sollte es überflüssig sein alles in der fstab zu verewigen oder udev-rules anzulegen.

Quellcode

1
ro,nosuid,nodev,uhelper=udisks,uid=1000,gid=1000,shortname=mixed,dmask=0077,utf8=1,showexec 0 0 
Wie kommt das zusammen?
Hat sich erledigt. Am Adapter ist ein kleiner Schiebeschalter (den ich in Unkenntnis übersehen habe). Und der verstellt sich -wie gerade festgestellt habe- mitunter selbsttätig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flammenflitzer« (18.06.2012, 21:55)