Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

03.04.2012, 17:08

Sound in Firefox/Flash-Videos

Also,... ALSA läuft hier. Nur habe ich keinen Sound in Firefox/Flash.

Quellcode

1
2
3
thinkpad ~ # lspci | grep -i audio
00:01.1 Audio device: Advanced Micro Devices [AMD] nee ATI Wrestler HDMI Audio [Radeon HD 6250/6310]
00:14.2 Audio device: Advanced Micro Devices [AMD] nee ATI SBx00 Azalia (Intel HDA) (rev 40)


Quellcode

1
2
3
4
5
<*>   Advanced Linux Sound Architecture  --->
	[*]   PCI sound devices  --->
		<*>   Intel HD Audio  --->
			[*]   Build HDMI/DisplayPort HD-audio codec support
			[*]   Build Conexant HD-audio codec support


Er hier schreibt für das Lenovo Thinkpad X120e (ich habe ein X121e) folgendes:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
For ALSA to output sound through the laptop speakers by default:
File: /etc/asound.conf

pcm.!default {
	type hw
	card SB
}
ctl.!default {
	type hw
	card SB
}


Wenn ich das so mache, habe ich gar keinen Sound mehr. Aber gut ohne asound.conf klappt es ja, mit Kopfhörern, bzw Lautsprechern. Kann man den Sound auch irgendwie auf den HDMI-Ausgang legen? BTW: Die FN-Taste + F1-F3 funktionieren zum Stummschalten, lauter & leiser.
Nur wie bekomme ich jetzt Sound in Flash?

Gruß und Dank,
Ge3ntoo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ge3ntoo« (03.04.2012, 17:17)


2

03.04.2012, 21:19

So ein Mist aber auch.... nach einem emerge --update --deep world, ist der Sound in VLC auch weg.
In Phonon und KDE habe ich noch Klang. Ich habe gerade Kplayer installiert und siehe da: auch kein Sound. :-(

in VLC habe ich den Sounoutbput sowohl auf ALSA als auf Standard gestellt. Kplayer stand voreingestellt auf ALSA. In Phonon funktioniert der Testsound und wenn KDE startet bekomme ich den gewählten Begrüßungssound, aber ansonsten scheint irgendetwas nciht zu stimmen... wo fange ich am besten an zu suchen???

3

06.04.2012, 23:30

Guck mal in vlc, dort findet sich bei Audio/Audiogerät der gewählte Kanal...

Evtl ist dort etwas zu verstellen... Ich hatte die Tage mal das Problem, als ich den optischen Ausgang meiner Soundkarte testen wollte, zunächst in vlc keinen Ton hatte, obwohl ich im KDE "Digital" als Standardausgabe gewählt hatte... Daran scheint sich aber vlc irgendwie nicht zu stören... Erst als ich in vlc selbst als Audiogerät "Digital" bzw. "IEC958" auswählte - bekam ich über den optischen Ausgang Ton...
Gruß
mnt_gentoo
_________________________________________________________________________________________

Die Launen und das Schicksal eines Gentoo-Users: ?( :| :cursing: :wacko: 8| ^^ 8o ;( :P ?( ...

4

07.04.2012, 00:09

Vielleicht pulse hat eingeschlichen ?
Versuch so was

Quellcode

1
2
ps axf | grep pulse
 2530 pts/1    S+     0:00      \_ grep --colour=auto pulse

evtl mach killall pulseaudio

Noch kannste versuchen
alsamixer
aplay datie.WAV
aplay -L
alsaconf


Mach et joot

5

07.04.2012, 10:11

Soweit mir bekannt versucht der Flashplayer per default auf der ersten "default" Soundkarte "card 0" (Null) Sound auszugeben - ob, und wie man das beim Flashplayer ändern kann weiss ich aktuell auch nicht.
Schau doch mal unter

Quellcode

1
cat /proc/asound/cards
nach der Karten Reihenfolge, und unter

Quellcode

1
aplay -l
(ist ein kleines L) nach den Devices und deren Subdevices.
Aber zb VLC sollte funktionieren - ansonsten ist was grundsätzliches faul..

obwohl ich im KDE "Digital" als Standardausgabe gewählt hatte... Daran scheint sich aber vlc irgendwie nicht zu stören... Erst als ich in vlc selbst als Audiogerät "Digital" bzw. "IEC958" auswählte - bekam ich über den optischen Ausgang Ton...
Ja, das ist normal. Beachte das VLC kein KDE Programm ist, dem schert es herzlich wenig was man im KDE unter Phonon setzt.
Die Settings unter phonon sind idR nur für die KDE Programme zuständig.

6

07.04.2012, 23:51

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
thinkpad ~ # cat /proc/asound/cards
 0 [Generic        ]: HDA-Intel - HD-Audio Generic
                      HD-Audio Generic at 0xf0344000 irq 43
 1 [SB             ]: HDA-Intel - HDA ATI SB
                      HDA ATI SB at 0xf0340000 irq 16
29 [ThinkPadEC     ]: ThinkPad EC - ThinkPad Console Audio Control
                      ThinkPad Console Audio Control at EC reg 0x30, fw unknown
thinkpad ~ # aplay -l
**** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
Karte 0: Generic [HD-Audio Generic], Gerät 3: HDMI 0 [HDMI 0]
  Sub-Geräte: 1/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0
Karte 1: SB [HDA ATI SB], Gerät 0: CONEXANT Analog [CONEXANT Analog]
  Sub-Geräte: 0/1
  Sub-Gerät #0: subdevice #0


Hm, es sieht so aus, als ob der HDMI-Ausgang die erste Karte wäre. Phonon hat keine Probleme Karte 2 zu benutzen.

Ich habe noch einmal eine Datei /etc/asound.conf angelegt, so wie von ihm hier beschrieben:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
For ALSA to output sound through the laptop speakers by default:
File: /etc/asound.conf

pcm.!default {
	type hw
	card SB
}
ctl.!default {
	type hw
	card SB
}


Ich verstehe nicht genau, was sie bewirkt, was sie bewirken soll, wäre ja genau das was ich bräuchte:"For ALSA to output sound through the laptop speakers by default". Das Resultat war jedoch dass Phonon keinen Output mehr liefert (Meldung: HDA ATI SB - CONEXANT Analog wurde entfernt und ob man das dauerhaft speichern möchte.) Ein Löschen der /etc/asound.conf und ein reboot stellt bei Phono aber den vorherigen Zustand wieder her und man hat wieder KDE-Sound (NUR KDE-Sound).

Die VLC-Auswahl für die Ausgabemodule sind wie folgt:
  • Standard
  • Dummy-Ausgabefunktion
  • Datei-Audioausgabe
  • ALSA-Audioausgabe
  • Simple DirectMedia Layer-Audioausgabe


Für den kurzen Moment als VLC Sound lieferte, war entweder "Standard" oder "ALSA-Audioausgabe" ausgewählt. Ich vermute der Sound wird außerhalb von KDE an den HDMI-Ausgang geleitet. Leider kann ich das nicht testen das wir keine HDMI-Hardware haben (außer einem Monitor ohne Lautsprecher) und kein HDMI-Kabel. Ich denke eine Modifikation der oben beschriebenen asound.confkönnte Abhilfe schaffen und werde mal ein wenig dazu googeln. Haben Eure Laptops auch zwei Audioausgänge, wie handelt ihr das?

Wenn Flash Probleme machen wird... gibt es ein alternatives Plugin, vielleicht sogar vlc-basiert, für Firefox?

Danke.

7

16.04.2012, 22:29

...kann mir wirklich keiner helfen? :-(

8

23.05.2012, 23:42

Sound in Flash funktioniert zwar immer noch nicht, aber dafür überall sonst:

Hey, habe vor einer Woche ein emerge --update world durcheführt. Anschliessend habe ich mein .kde4-Verzeichnis gelöscht, da ich irgend etwas versemmelt hatte. Seitdem ist der Sound Plug and Play und auch die FN-Tasten-Funktionen für den Sound an/aus, lauter/leister funktioneren und melden zurück über ALSA nach Kmix. Alles plug & play. :-)

Werde bei der nächsten Installation darauf verzichten, das Homeverzeichnis vom Desktop (wie geschehen) einfach in die neue Installation zu kopieren.... :thumbup:

9

09.08.2012, 12:27

Sound in Flash funktioniert zwar immer noch nicht, aber dafür überall sonst:

Ich hatte das gleiche Problem. Danach habe ich kurzerhand Adobe gelöscht und gnash getestet, dort funktioniert der Sound ohne Probleme.
Das einzige Probleme das ich bisher gesehen habe ist das sich der Browser Chome beschwert das dass Plug-In zu alt sei und sein dienst verweigert. Aber Firefox hat hiermit keine Probleme.
knasan

Warum sind Pinguine so schlau? Weil sie im Linux Hacken :-)