Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

06.04.2012, 09:16

KDE Absturzbehandlung

Hallo Leute,


Frohes Osterfest! ;)

Mich ärgert seit längerem ein KDE Fehler. Wenn ich meinen Rechner starte und mich anmelde, erscheint am Ende (wenn der Desktop komplett aufgebaut ist) eine Fehlermeldung von KDE Dienst - Die KDE Absturzbehandlung. Bis auf das Fenster gibt es aber keine sichtbaren Fehlfunktionen von KDE. Da ich dieses Problem auf mehreren Rechnern und seit einiger Zeit ( "einige Updates") habe schliesse ich einen Softwarefehler erst mal aus.

Leider gibt mir das Fenster keinen Hinweis darauf was sich nicht initialisieren lässt. Wenn ich mich abmelde und unter einem anderen Benutzer wieder Anmelde tritt der Fehler nicht auf. Ich habe auch heraus gefunden, das der Fehler nur auftritt nach einem Rechnerneustart. Also unabhängig von Benutzer.

Jetzt habe ich keine Idee in welchen Logdateien ich suchen kann um den Fehler einzugrenzen.

Habt ihr vielleicht einen Tipp.

Fehler:

Ausführbare Datei: kdeinit4 PID: 2006 Signal: Aborted (6)

Gruß und Dank
Nordländer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nordländer« (11.04.2012, 20:20)


2

08.04.2012, 08:01

Hi,

hat wirklich keiner von euch eine Idee?

3

09.04.2012, 01:43

Ist wohl ein Fehler im Defaultprofil. Hatte heute nachdem ich nen neuen User angelegt hatte den selben Fehler. Geh mal in die Systemverwaltung --> Starten und Beenden --> und dort "mit leerer Sitzung starten" auswählen. Danach loggt dich mal neu ein. Jetzt sollte der Fehler weg sein. Kannst es dann wenn du möchtest wieder zurückstellen.

lg
boospy
Desto mehr Wissen man bekommt, desto mehr wird einem klar das man kein Wissen hat.
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<

4

09.04.2012, 17:04

Hallo boospy,

danke für deine Hilfe. Leider war das nicht die Lösung aber ich habe auf jeden Fall etwas gelernt. Ich konnte sehen, das unter Dienstverwaltung alle Dienste eigentlich laufen. Daraufhin habe ich die Meldung noch einmal genau gelesen, das das Progamm "KDE Dienst" abgestürzt ist und nicht ein Dienst von KDE. Das hat mir dann doch beim Googlen sehr geholfen.

gefundener Link

Ich weis zwar nicht ob das ein Grund zum freuen ist aber ich bin froh das ich nicht der Einzige bin, der dieses Problem hat. ;)

Es scheint eine Kombination aus zwei Sachen zu sein. Einmal das ich zwei Soundkarten habe ( eine Onboard und eine in der Graka). und das ich als Backend für Phonon VLC verwende anstelle von Gstreamer.
In dem Moment wo ich auf Gstreamer zurück gehe, tritt die Fehlermeldung nicht mehr auf aber dann muss ich mit dem Problem leben, das ich bei Amarok keinen Sound für das Webradio habe.

Deshalb eine Frage, gibt es eine Möglichkeit dem System zusagen, das es die Soundkarte der Grafikkarte ignorieren soll? Ich möchte sie sowieso nicht nutzen. Leider verwendet sie das gleichen Module wie die Onbordkarte (Kernel modules: snd-hda-intel). Also den Treiber einfach rauswerfen ist dann nicht möglich.

Danke und Gruß
Nordländer

5

09.04.2012, 19:08

Ich hab das hier gefunden: http://www.gentoo.de/doc/de/alsa-guide.xml#doc_chap4
Dann schaust noch ein bisschen weiter runter zu 4.4 Mehrere Soundkarten und dann gibt es da auch noch das: http://de.gentoo-wiki.com/wiki/ALSA#Standard-Soundkarte

Vielleicht hilft dir das schon weiter.

lg
boospy
Desto mehr Wissen man bekommt, desto mehr wird einem klar das man kein Wissen hat.
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »boospy« (09.04.2012, 19:37)


6

09.04.2012, 19:20

Es scheint eine Kombination aus zwei Sachen zu sein. Einmal das ich zwei Soundkarten habe ( eine Onboard und eine in der Graka). und das ich als Backend für Phonon VLC verwende anstelle von Gstreamer.
In dem Moment wo ich auf Gstreamer zurück gehe, tritt die Fehlermeldung nicht mehr auf aber dann muss ich mit dem Problem leben, das ich bei Amarok keinen Sound für das Webradio habe.

Mehrere Soundkarten sollten normal kein Problem sein.
Und sofern phonon-gstreamer mit "network" USE gebaut wurde sollte normal auch Amarok mit dem gstreamer Backend Radio-Streams abspielen?!

7

09.04.2012, 20:26

so jetzt bin ich etwas irritiert. ?(

wenn ich emerge -p phonon-gstreamer eingebe bekomme ich

Quellcode

1
[ebuild   R    ] media-libs/phonon-gstreamer-4.5.0  USE="alsa -debug" 88 kB

Hier ist kein USE Flag network vorgesehen. Ich habe aber noch mal unter Gentoo-Portage geschaut und dort wird "+network" angegeben. Ich denke, das mir hier wieder Grundlagen fehlen aber muss ich das Flag wirklich Global in der make.conf setzen damit es funktioniert?

Was ich mich an dieser Stelle frage ist, ob es eine Möglichkeit gibt, wie im Windows im Gerätemanager, die Hardware einfach zu deaktivieren, die man nicht nutzen will, auch wenn der gleiche Treiber von einer anderen Hardware genutzt wird?

Gruß
Nordländer

8

09.04.2012, 23:03

Hallo Nordländer

Ok, eine Lösung zu dem Absturz des "KDE Dienst" welcher scheinbar von dem Phonon VLC Backend ausgeht habe ich aktuell auch nicht parat.
Aber, ich denke wenn es mit dem Phonon GStreamer Backend problemlos funktioniert, ist es aktuell vermutlich das einfachste es auch zu nutzen sofern nichts dagegen spricht. Radio-Streams sollten sich auch problemlos mit dem GStreamer Backend unter Amarok abspielen lassen.

Das es bei deiner phonon-gstreamer-4.5.0 Version scheinbar kein "network" USE_Flag gibt irritiert mich auch..
Hier schaut es zb so aus

Quellcode

1
2
grep IUSE /usr/portage/media-libs/phonon-gstreamer/phonon-gstreamer-4.5.0.ebuild 
IUSE="alsa debug +network"
Das Plus vor der network Flag bedeutet das es ein default Flag ist, mit dem das Paket per default auch gebaut wird, sofern nicht von dir explizit deaktiviert.
Wenn das bei dir anders ausschaut ist dein Portage Tree eventuell nicht aktuell?! Schau zb mit

Quellcode

1
cat /usr/portage/metadata/timestamp
oder schau einfach noch mal nach einem "emerge --sync"

9

09.04.2012, 23:05

Ich nutze auch schon lange Amarok mit GStreamer Backend und höre fast täglich Radiostreams.
Desto mehr Wissen man bekommt, desto mehr wird einem klar das man kein Wissen hat.
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<

10

11.04.2012, 20:20

Hallo Josef, hallo boospy

das fehlende Flag war ein Update Problem. Jetzt läuft es erst einmal wieder . :) Am Wochenende werde ich mich mal an das KDE 4.8.1 Update heranwagen.

Danke euch beiden.

Gruß
Nordländer