Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

12.04.2012, 01:14

IPTV in Deutschland - eine Wüste?

Hallo Leute,

Eine Sache will ich loswerden. Aber erstmal zur Vorgeschichte:
Da ich mein Russisch nicht verlernen wollte habe ich mir "russisches Fernsehen über das Internet" besorgt. Da ich eigentlich wenig fernsehe habe ich mir da etwas schwer gemacht, da es ja Geld kostet. Mir wurde ein Anbieter empfohlen, will jetzt keine Namen nennen, es soll keine Werbung werden. Der Anbieter hat über 100 TV-Sender im Angebot sowie eine Videothek, wo man Filme abrufen kann. Man kann sich eine Settop-Box kaufen oder online schauen. Bisher also nichts außergewöhnliches. Folgendes hat mich jedoch überrascht:

- Auf der Offiziellen Seite ist ein Demo-Account veröffentlicht mit dem man ohne jegliche Registrierung 4 langweilige Sender schauen kann und damit sich aber ganz gut über die Funktionalität der Seite und der Möglichkeiten ein Bild machen kann.
- Im Browser wird der VLC-Player Plugin genutzt. Somit kein Problem mit Linux
- Es gibt eine XML-basierende API die man für eigene Clients nutzen kann. Damit hatte ich ziemlich schnell rudimentäre Skripte zusammen um auf meinem damaligen Media-Center mit MyMediaSystem das Bild auf den Schirm holen zu können.
- Im offiziellen Forum kann man sich anmelden auch ohne vorher ein Abo gekauft zu haben.
- Im Forum gibt es auch ein Bereich für "Alternative Abspielmethoden" wo auch die API-Entwickler dabei sind und Anfragen ernst nehmen.
- Es gibt auch ein Open-Source Java-Client für die Aufnahme der Sendungen. Mit Skripten lassen sich die Inhalte aber auch relativ leicht speichern.
- All diese Punkte konnte ich "Live" erfahren/testen BEVOR ich den Abo gekauft habe oder überhaupt mich irgendwo registrieren musste!

- Was mir am meisten gefällt ist dass die meisten Sender noch 2 Wochen im Archiv vorgehalten werden, so dass man zB. abends ein Serial schauen kann der mittags vor einer Woche lief. Man muss also nicht mehr zappen oder um eine bestimmte Uhrzeit vor dem Fernseher hocken sondern kann frei entscheiden wann man was schaut.

Ich bin begeistert von dieser Offenheit und zahle gern meine ABO-Gebühr auch wenn ich mal einen Monat gar nicht fernsehe. :thumbup:

Also habe ich angefangen auch für deutsches Fernsehen nach solch einem Angebot zu suchen. Aber was finde ich vor? Eine Wüste!
- Entweder "All-in-One" Angebote, wo ich auch meine Telefon und DSL Anbieter wechseln müsste.
- Oder Web-Browser-Only Angebote, die einen "Windows Media Player" voraussetzen weil der Inhalt mit DRM geschützt ist.
- Keine Möglichkeit sich vorab ein Bild zu machen. Mann muss die Katze im Sack kaufen.
- Von einem "Archiv" der TV-Streams habe ich auch noch bei keinem Angebot was gelesen.

Ist es echt so? Haben unsere Content-Anbieter so viel Angst vor ihren Kunden dass sie sich so verbarrikadieren? Selbst wenn man bereit ist Geld auszugeben, so kommt man nur über sehr viele Kompromisse an die Inhalte. Die sollten mal was von den Russen lernen, sollen sich darauf konzentrieren gute Inhalte im Angebot zu haben und wenn der Kunde eine "Content-Flat" abonniert, so soll er auch auf den Content zugreifen können, egal wie er will, wann er will und wo er will! :evil:

Ein Paar Einschränkungen hat das russische Angebot natürlich auch, die aber leicht nachvollziehbar sind: An den Content kommst Du nur mit gültigen Zugangsdaten ran, auch über die API muss man sich einloggen. Über einen Usernamen darf gleichzeitig nur ein Stream gezogen werden, es sei denn Du hast ein etwas teureres ABO für 2-3 Clients. An sonsten: mach was Du willst!

Inzwischen schaue ich gar kein Deutsches Fernsehen mehr, da das übliche "zappen" für mich "Steinzeit" ist. Und das in einem der technologisch fortschrittlichsten Länder. :thumbdown:

Oder gibt es inzwischen einen entsprechenden Anbieter den ich noch nicht kenne?
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

2

01.05.2012, 23:48

Hallo bell :)

Bin grade über Deinen Post hier gestolpert ;) Zunächst mal wollte ich anmerken, das Du mit Deiner "Beschreibung der Wüstenlandschaft Deutsche Medien" ;) absolut nicht falsch liegst!! Mir geht das hier auch voll auf die Nerven, das man sich andauernd mit irgendwelchen DRM-geschützten Material rumplagen muss. Ich hatte mal für 2 Tage ein Apple-Eierphone zum Test hier, bekam dies durch eine Umstellung meines Vertrages mit meinem Tel-Provider. Aber als ich vollkommen erschrocken feststellen musste, das Apple in Medienrechts-Schutz noch eine Potenz über Windows liegt, jeder M*st nur beschränkt lauffähig ist, nicht übertragen werden kann, meiner Meinung/Erfahrungen nach das IPhone selbst auf dasselbe überspielte Musikstücke einen Kopierschutz legt, Ruftöne/Wecktöne nur begrenzte Sekunden abgespielt werden können, habe ich das Teil einfach nur entsetzt zurückgegeben und die Änderung im Vertrag mit dem Provider gekündigt. Ich hatte das hier auch in einem anderen Thread/Thema mal erwähnt.

Desweiteren macht mir persönlich dieser ganze hiesige Kopierschutzwahn so hochgradig die Laune eines jeden Tages kaputt, wann immer ich mich damit befasse, gar davon lese, das ich mehr und mehr davon abkomme, mich überhaupt noch für neue Medien zu interessieren.
Im TV (deutsches TV) kommt eh nur Müll. Ich interessiere mich beispielsweise kein bisschen für Sport und Sport wird mehr als 50% von allem gezeigt. Habe hier ein Sky-Vollabo... Aber auch die rosigen Zeiten haben sich mächtig geändert:

Damals gab es das sog. "Premiere" unter der Führung eines Leo Kirch - da hiess Premiere noch "grosses Kino"
Nun ist es Müllverteilung auf hundert Kanälen.
SOVIELE Filme die ich persönlich kenne habe ich seit dem Machtwechsel bei Premiere (Kirch -> Kofler und nach diesem wiederum bis zum heutigen Tag unter "Sky") nicht mehr dort gesehen, während Premiere früher grundsätzlich alles zeigte, was es gab.
Dafür wurden unter Premiere nach Kirch lediglich neue Verschlüsselungssysteme gefeiert... ...ich frage mich, warum die überhaupt noch verschlüsseln... :/

Russische Medien/TV/Radio

Ja, auch hier ты в яблочко попал ;) Habe hier Sat-Anschluss und empfange Astra 19.2E/Eutelsat 16E/Hotbird 13E - habe an die 10 russische Programme, vielleicht noch mehr, aber hab bisher nicht alle geortet, da ich einfach für TV definitiv zuwenig Zeit habe. Früher habe ich diese auch wegen "Weiterbildung" und "fortgeschrittenem" Erlernen der russischen Sprache geschaut, gar die Anschaffung des zusätzlichen "Kopfes(LNB)" war darin begründet. Hatte das bei einem Bekannten eines freundes gesehen und da ich russische Musik HAMMER finde, hab ich mich dann hier an den Umbau gewagt... :)
Man kann den ganzen Tag Musik hören, hier und da gibts mal ne Reklamesendung, aber wenn sich ein Kanal "Musik-Kanal" nennt, dann erweist er sich auch der Bezeichnung sehr sehr treu. Im Gegensatz zu unseren Deutschen Kanälen, wo meist immer die Werbung (unhöflicherweise) von Interessantem unterbrochen wird ;)
Vor allem aber: Glücklicherweise scheint sich im östlichen Teil von uns aus gesehen (Polen weiss ich nicht, Ukraine, Russland, Weissrussland usw...) aber kaum jemand für Kopierschütze zu interessieren, man kann die lieder frei runterziehen, es gibt gar einige einige Seiten wo man problemlos Filme/Musik usw. ziehen kann ohne strafrechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen: Seiten, würde sie in D jemand eröffnen, er am nächsten Tag als "Staatsfeind Nr. 1" in der Zeitung publiziert :/
Übers INet hab ich hier aber auch einmal mit meiner Frau zusammen ne russische Serie geguckt, auf "первый канал" war das, wenn ich mich recht entsinne. Da, und auf verschiedene andere musst Du allerdings mit nem Proxy draufgehen, sonst kommt ne Meldung, das der Kanal nur in der russischen Föderation empfangbar ist...
Wollt damit nur sagen, es muss nicht unbedingt noch kostenpflichtig sein... Aber das, was Du da beschreibst, scheint auf jeden Fall sein Geld wert zu sein :)

Kopierschutz - Das einzige Strafmandat Deutschlands...

Mir ist es aufgrund von dummen Kommentaren schon lange lange Zeit vergangen, überhaupt über Mediennutzung in D zu sprechen. Erwähnt man nur die Phrase "mp3" in manchen Foren, löst das bereits nicht selten eine Flamingwelle sondergleichen aus: "Aha, sicher illegal heruntergeladen..." - sind dabei noch die freundlichsten Sätze, die man zu Lesen bekommt...
Man kann aber auch mit keinem darüber reden, das Verhalten mancher erinnert mich irgendwie an das, was ich über die damalige "Stasi" und den Kalten Krieg hörte. Es ist einfach "widerlich" dieser hochgepuschte "Wahn"...

Aufnehmen:

Ich nehme meist über meine alte DBOX2 auf hier. Hab für Windoof so eine Anwendung "DBOX2-Win-Server". Damit lässt sich das Material über die Netzwerkschnittstelle "abfangen" (wenn Neutrino-Linux auf der Box ist) und dann in entweder "TS/PES" - Streams sichern oder auch als MPEG2-Format. Linux sollte auch gehen, da das OS der Box auch Linux ist. Das machen wohl einige auch über VLC. Sollte mit der Streamingfunktion über die Eingabe der IP der Box gehen... Gibt ja auch ein neues neutrino-Projekt mit der sog. Coolstream Box, da die DBOX2 ja aufgrund ihres schon "betagten Alters" leider kein HDTV kann...

Russische Sprache:

Ehrlich bell: Mich wundert es sogar ein wenig, das Du das mit dem "Nichtvergessen" der russischen Sprache so beschreibst: Sprecht Ihr bei Euch in der Familie nur noch deutsch? Bzw. Keine russischen Kollegen auf der Arbeit, oder nur Deutschsprechende? Ich hab als Deutscher hier eigentlich nur russische Kontakte ;) Hehe, totales "Gegenteil" irgendwie, oder? ;) Meine Frau redet mit ihrer Tochter meist auf Russisch mit gewissem Anteil an Ukrainisch, das mir damals anfangs auch ein wenig schwerer fiel. Aber Mittlerweile versteh ich das auch normal, als ob es Deutsch wäre... Mit meiner Frau rede ich eigentlich auch russisch. Es sei denn, es sind Leute dabei, die kein Russisch verstehen, dann reden wir Deutsch um niemanden auszuschliessen... Hab mal soeinen "tollen" Russisch-Kurs gemacht... Aber davon rate ich nur ab: Nur die einfachsten einfachsten Sätze haben wir damals im Unterricht behandelt: Wenn es daran ging, kompliziertere Sachverhalte darzustellen, kam immer der Kommentar seitens der Lehrerin "Ach das muss ich auf Deutsch erklären, sonst verstehen Sie das nicht..." Wenn ich auf Deutsch labern will, brauche ich keinen Russisch-Kurs, oder?
Hab mir damals Romane auf Russischer Sprache gekauft, jedes Wort was ich nicht verstand aufgeschrieben und dann einzeln gelernt. Dann versucht Sätze abzuwandeln, umzubauen, mich in russischen Foren wie Mail.ru Odnoklassniki usw. angemeldet und gesagt, das ich "hier aufgewachsen" sei, aber eigentlich Russe bin ;) Das kam, weil jeder, dem ich sagte, das ich Deutscher bin, sofort (Marke Lehrerin Russisch-Kurs) mit mir "aus Rücksicht" auf Deutsch anfing zu sprechen... Und "Mitleid" wollte ich keins, sondern russisch lernen :)

Also, wenn Du keinen hast, der russisch mit Dir spricht, hier gibts 3, die mit Dir russisch reden und schreiben können ;)

Naja, ist vielleicht nicht ganz "die Antwort", die Du erwartet hattest, aber besser als keine ;)
Gruß
mnt_gentoo
_________________________________________________________________________________________

Die Launen und das Schicksal eines Gentoo-Users: ?( :| :cursing: :wacko: 8| ^^ 8o ;( :P ?( ...

Ähnliche Themen