Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

21.10.2012, 13:07

dhcpcd /etc/resolv.conf nicht ueberschreiben

Hi,

Ich möchte gerne das mein dhcpcd meine resolv.conf nicht ueberschreibt da ich die ueberarbeitet hab.

Frueher hab ich dafuer meine /etc/conf.d/net bearbeitet:

Quellcode

1
2
config_eth0="dhcp"
dhcp_eth0="nodns nontp"


Bloss seit nem update funktioniert das nicht mehr...

Hat sich an der Syntax was geaendert?
Wie geht das jetzt?

Bzw. wenn irgendjemand nen anderen weg kennt, nehm ich den auch, aber dhcp brauch ich, da sonst die port forwardings vom router nicht mehr funktionieren(der möchte unbedingt wissen dass der client da ist, sonst forwarded er net)

danke
Thorus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thorus« (19.11.2012, 20:57)


2

21.10.2012, 15:25

ok ein nohook resolv.conf in /etc/dhcpcd.conf scheint dasselbe zu erreichen, aber so ist es eig nicht gedacht oder?

weil diesen tipp hab ich aus https://bugs.gentoo.org/show_bug.cgi?id=409887

ich hab zwar nicht dessen version, aber es funktioniert, meine ist die 5.2.12

3

26.10.2012, 01:22

du könntest doch einfach per

Quellcode

1
chattr +i /etc/resolve.conf

die resolve.conf gegen schreibversuche sperren.

4

26.10.2012, 06:22

Hm ungewöhnlich. Normal wird doch meist auch dazugeschrieben von welchen Tool sie überschrieben wurde. Wie schaut so eine überschriebene /etc/resolv.conf denn aus?
Werden neben den OpenRC-net-Scripts noch andere Tools wie zb networkmanager, wicd, oder ähnliches genutzt?

5

27.10.2012, 09:37

Nein ausser dem Openrc skript net.eth0 verwende ich nichts, nicht mal ifplugd^^.

Die Datei sieht dann so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
# Generated by dhcpcd
# /etc/resolv.conf.head can replace this line
domain fritz.box
nameserver 192.168.178.1
# /etc/resolv.conf.tail can replace this line


und eig will ich das sie so aussieht, weil der rechner nen dns betreibt und mir dieses domain fritz.box irgwie alles kaputt macht:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
# Generated by dhcpcd
# /etc/resolv.conf.head can replace this line
search rottmann.obs.de
nameserver 127.0.0.1
nameserver 192.168.178.1
# /etc/resolv.conf.tail can replace this line


Das mit den chattr +i waere natuerlich auch ne möglichkeit, ist aber eig auch nurn workaround und keine richtige lösung

6

27.10.2012, 09:53

Versuche es mal mit

Quellcode

1
dhcpcd_eth0="--nohook resolv.conf"

Bei mir musste ich den "mtu" Hook abschalten. Und das läuft mit "--nohook" so. Welche Hooks da sind, sieht man in /lib64/dhcpcd/dhcpcd-hooks/. Theoretisch könnte man auch eigene schreiben. ;)
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

7

27.10.2012, 13:14

Du hast zwischenzeitlich vermutlich dhcpcd mit im Runlevel aufgenommen, und lässt ihn starten - wenn ja, dann überschreibt der dir die in der /etc/conf.d/net gesetzten Einstellungen - und erstellt immer wieder eine neue /etc/resolv.conf
Wenn du das nicht möchtest, dann entferne dhcpcd aus dem Runlevel, und setze deine gewünschten Settings selbst passend in der /etc/conf.d/net

/edit:
Zu den möglichen Einstellungen von OpenRC bezüglich Netzwerk siehe zb auch im net.example

Quellcode

1
less `qlist openrc | grep net.example`

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef.95« (27.10.2012, 13:20)


8

27.10.2012, 13:56

nein dhcpcd war nie in einem runlevel. in welchem paket ist qlist? das hab ich offensichtlich nicht installiert.

update: ist in portage-utils :)

und in der net.example steht halt auch nodns, welches bei mir zumindest nicht funktioniert! also entweder muss jmd die doku anpassen, oder den bug fixen?