Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

14.11.2012, 11:37

Broadcom Netzwerkkarte , keine Verbindung eth0 nicht aktiv

Hallo,

ich habe Gentoo neu installiert. Vollständiges System. Ich komme noch nicht online. Verwende zusätzlich Windows7 und Windows8 als Test. Über Knoppix wird die Verbindung aufgebaut. Ich verwende LAN. WLAN ist nicht aktiv. Infos:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
#ifconfig-a
lo Link encap:Local Loopback  

          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          UP
LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX
packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX
packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0
txqueuelen:0 

          RX
bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)



#dmesg | grep net
[
   2.107884] hub 6-0:1.0: 3 ports detected
[    2.108445] usbcore:
registered new interface driver ums-onetouch
[    2.109527] rtc0:
alarms up to one month, y3k, 114 bytes nvram, hpet irqs
[   
2.111161] Initializing XFRM netlink socket
[    2.111718] rtc_cmos
00:03: setting system clock to 2012-11-07 16:40:30 UTC (1352306430)
[
   2.241346] ISO 9660 Extensions: Microsoft Joliet Level 3
[   
2.301094] usb 1-1: Product: Deskjet 3050 J610 series
[   
2.837209] cloop: losetup_file: 75728 blocks, 131072 bytes/block,
largest block is 131098 bytes.
[   13.548387] [drm] radeon kernel
modesetting enabled.
[   13.548574] [drm] initializing kernel
modesetting (CEDAR 0x1002:0x68F9 0x1028:0x010E).
[   13.553253]
[drm] Detected VRAM RAM=1024M, BAR=256M
[   14.043645] tg3
0000:02:00.0: eth0: Tigon3 [partno(BCM57788) rev 57780001] (PCI
Express) MAC address 00:26:2d:21:fd:a3
[   14.043649] tg3
0000:02:00.0: eth0: attached PHY driver [Broadcom BCM57780]
(mii_bus:phy_addr=200:01)
[   14.043653] tg3 0000:02:00.0: eth0:
RXcsums[1] LinkChgREG[0] MIirq[0] ASF[0] TSOcap[1]
[   14.043655]
tg3 0000:02:00.0: eth0: dma_rwctrl[76180000] dma_mask[64-bit]
[  
41.284496] Did not find alt setting 1 for intf 0, config 1
[  
44.082575] tg3 0000:02:00.0: eth0: Link is down
[   44.718477]
ADDRCONF(NETDEV_UP): eth0: link is not ready
[   47.086545] tg3
0000:02:00.0: eth0: Link is up at 1000 Mbps, full duplex
[  
47.086557] tg3 0000:02:00.0: eth0: Flow control is on for TX and on
for RX
[   47.087027] ADDRCONF(NETDEV_CHANGE): eth0: link becomes
ready
[   63.120904] eth0: no IPv6 routers present
[ 
123.896097] Did not find alt setting 1 for intf 0, config 1

#lsmod
Module                  Size  Used by
parport_pc             24056  0 
ppdev                   4175  0 
lp                      6209  0 
parport                21948  3 lp,ppdev,parport_pc
ipv6                  212404  22 
powernow_k8            10879  1 
serio_raw               3195  0 
dcdbas                  3844  0 
snd_hda_codec_hdmi     18430  1 
snd_hda_codec_realtek    40639  1 
broadcom                4564  0 
snd_hda_intel          16882  1 
tg3                   106481  0 
i2c_piix4               6765  0 
radeon                658125  3 
k10temp                 2109  0 
snd_hda_codec          54709  3 snd_hda_codec_realtek,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_intel
ttm                    38048  1 radeon
drm_kms_helper      
  19041  1 radeon


Bitte schaut mal. Ich freue mich, wenn ihr mir helfen könnt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michi-monster« (15.12.2012, 18:26)


2

14.11.2012, 12:40

Hallo michi-monster

Naja es gibt verschiede gründe warum es nicht klappt ... probier mal das

Mit der Gentoo-Cd hochfahren sobald die Konsole startklar ist .. mal

Quellcode

1
/sbin/ifconfig


eintippen falls hier auch nur eine anzeige kommt wie bei dir also sowas in der richtung

Quellcode

1
2
3
4
5
6
lo Link encap:Local Loopback  
    inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0    UP
    LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1   RX
packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0    TX
packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0  collisions:0 txqueuelen:0  RX
bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)


dann mal mit

Quellcode

1
# net-setup eth0

die karte configurieren ...
(es sollte sogar anzeigen welches modul dann geladen wird...)

wenn du nun nochmals

Quellcode

1
/sbin/ifconfig


ein tippst sollte eth0 mit einer ip auftauchen ...
dann das system chrooten -> und per cp die resolv.conf datei rüberkopieren

http://www.gentoo.org/doc/de/handbook/ha…l?part=1&chap=3


oder

im Linux-Kernel ist der falsche Netzwerkkarten Treiber aktiviert und dort den richtigen aussuchen ..

-> Device Drivers -> Network device support -> Ethernet driver support -> Broadcom ....

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
es sollte dann so aussehen ... 

eth0      Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse xx:xx:xx:xx:xx:cb  
          inet Adresse:xxx.x.x.xxx  Bcast:xx.xx.xx.xx  Maske:255.255.255.0
          inet6 Adresse: xxx::xxxx:xxxx:xxxx:xxxx/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:267835 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:171493 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
          RX bytes:370336206 (353.1 MiB)  TX bytes:18132158 (17.2 MiB)

lo        Protokoll:Lokale Schleife  
          inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
          inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:8 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:8 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
          RX bytes:532 (532.0 B)  TX bytes:532 (532.0 B)


Hoffe es hilft dir ein klein wenig weiter ...

lg
schattenschlag
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

3

14.11.2012, 12:48

ach ja ganz vergessen ...

Quellcode

1
2
3
# cd /etc/init.d
# ln -s net.lo net.eth0
# rc-update add net.eth0 default


damit wird dein Netzwerk beim hochfahren gleich mit aktiviert ...

http://www.gentoo.org/doc/de/handbook/ha…hap=8#doc_chap2
(runterscrollen bis -> Netzwerk beim Systemstart aktivieren )

lg schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

4

14.11.2012, 14:06

Eine "Falle" in die ich fast bei jeder Neu-Installation immer wieder reintappe ist, dass in der Anleitung nichts von einem DHCP-Client erwähnt wird. Da man aber normalerweise die IP per DHCP bezieht, geht das Netzwerk ohne erstmal nicht.
Falls Du also die IP per DHCP haben möchstest, gehe nochmal mit der Live-CD ran, chroote und installiere net-misc/dhcpcd.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

5

14.11.2012, 17:15

Hm ungewöhnlich,
laut dem dmesg Auszug wird das passende tg3 Modul genutzt, und auch ein eth0 Interface bereitgestellt - soweit sollte also bezüglich des Treibers alles passen.
Wenn dieses eth0 Interface in der "ifconfig -a" Ausgabe jedoch nicht mit auftaucht, dann ist was faul..
Schau die dmesg Ausgabe doch bitte noch mal komplett und genau durch - vermutlich wird die Ursache darin zu finden sein. (Oder hänge die komplette dmesg Ausgabe auch mal als Dateianhang mit an)

@bell
Hm doch, der optionale DHCP-Client wird im Handbuch mit erwähnt --> http://www.gentoo.org/doc/en/handbook/ha…hap=9#doc_chap6

6

17.11.2012, 10:12

dhcpcd ist installiert.
Über die Gentoo CD findet er auch kein eth0 . Ich habe über Knoppix geladen und #chroot gemacht. Dort wird es erkannt. Mein Laptop, den ich auch für Gentoo genutzt habe, wurde geckrackt. Voll - bis in die Tiefe... Meiner Meinung nach hatte ich aber auf diesem Computer Gentoo schonmal mit Netz laufen...
Ich hänge das #dmesg an.
»michi-monster« hat folgende Datei angehängt:
  • dmesg.txt (18,71 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 17.11.2012, 19:24)

7

17.11.2012, 19:34

Um was für eine Broadcom handelt es sich denn?
Einige Broadcom wie z.B. meine laufen nur noch mit spezieller Firmware.
Sagen wir mal so, wenn Du die Karte austauschen kannst, tu Dir den Gefallen.

8

18.11.2012, 03:01

Wenn die Netzwerkkarte unter Knoppix läuft dann guck doch dort mal nach welche module/treiber geladen werden.

/offtopic
Mein Laptop, den ich auch für Gentoo genutzt habe, wurde geckrackt. Voll - bis in die Tiefe... ????
Sorry aber das höre ich auch ned oft das normale User so geckrackt werden .. schlechtes Passwort genommen und mit root unterwegs gewesen oder ?
und was versteht du bis in die Tiefe ??
/offtopic

lg schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

9

24.11.2012, 19:31

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169
170
171
172
173
174
175
176
177
178
#Auszug dmesg aus Knoppix


[
  13.234181] [drm] Detected VRAM RAM=1024M, BAR=256M
[
  13.234184] [drm] RAM width 64bits DDR
[
  13.234407] [TTM] Zone  kernel: Available graphics memory: 435990
kiB
[
  13.234409] [TTM] Zone highmem: Available graphics memory: 1684954
kiB
[
  13.234411] [TTM] Initializing pool allocator
[
  13.234433] [drm] radeon: 1024M of VRAM memory ready
[
  13.234435] [drm] radeon: 512M of GTT memory ready.
[
  13.234448] [drm] Supports vblank timestamp caching Rev 1
(10.10.2010).
[
  13.234449] [drm] Driver supports precise vblank timestamp query.
[
  13.234486] radeon 0000:01:00.0: irq 42 for MSI/MSI-X
[
  13.234496] radeon 0000:01:00.0: radeon: using MSI.
[
  13.234525] [drm] radeon: irq initialized.
[
  13.234530] [drm] GART: num cpu pages 131072, num gpu pages 131072
[
  13.235002] [drm] radeon: ib pool ready.
[
  13.235089] [drm] Loading CEDAR Microcode
[
  13.303723] piix4_smbus 0000:00:14.0: SMBus Host Controller at
0xb00, revision 0
[
  13.499820] tg3.c:v3.123 (March 21, 2012)
[
  13.831053] tg3 mdio bus: probed
[
  13.840794] tg3 0000:02:00.0: eth0: Tigon3 [partno(BCM57788) rev
57780001] (PCI Express) MAC address 00:26:2d:21:fd:a3
[
  13.840798] tg3 0000:02:00.0: eth0: attached PHY driver [Broadcom
BCM57780] (mii_bus:phy_addr=200:01)
[
  13.840801] tg3 0000:02:00.0: eth0: RXcsums[1] LinkChgREG[0]
MIirq[0] ASF[0] TSOcap[1]
[
  13.840803] tg3 0000:02:00.0: eth0: dma_rwctrl[76180000]
dma_mask[64-bit]
[
  14.731599] [drm] PCIE GART of 512M enabled (table at
0x0000000000040000).
[
  14.731697] radeon 0000:01:00.0: WB enabled
[
  14.731700] [drm] fence driver on ring 0 use gpu addr 0x40000c00 and
cpu addr 0xff895c00
[
  14.747876] [drm] ring test on 0 succeeded in 1 usecs
[
  14.747971] [drm] ib test on ring 0 succeeded in 0 usecs
[
  14.748231] [drm] Radeon Display Connectors
[
  14.748233] [drm] Connector 0:
[
  14.748234] [drm]   HDMI-A
[
  14.748235] [drm]   HPD1
[
  14.748237] [drm]   DDC: 0x6450 0x6450 0x6454 0x6454 0x6458 0x6458
0x645c 0x645c
[
  14.748239] [drm]   Encoders:
[
  14.748240] [drm]     DFP1: INTERNAL_UNIPHY1
[
  14.748242] [drm] Connector 1:
[
  14.748243] [drm]   DVI-I
[
  14.748244] [drm]   HPD4
[
  14.748246] [drm]   DDC: 0x6460 0x6460 0x6464 0x6464 0x6468 0x6468
0x646c 0x646c
[
  14.748248] [drm]   Encoders:
[
  14.748249] [drm]     DFP2: INTERNAL_UNIPHY
[
  14.748250] [drm]     CRT1: INTERNAL_KLDSCP_DAC1
[
  14.748252] [drm] Connector 2:
[
  14.748253] [drm]   VGA
[
  14.748255] [drm]   DDC: 0x6430 0x6430 0x6434 0x6434 0x6438 0x6438
0x643c 0x643c
[
  14.748256] [drm]   Encoders:
[
  14.748258] [drm]     CRT2: INTERNAL_KLDSCP_DAC2
[
  14.748293] [drm] Internal thermal controller with fan control
[
  14.748340] [drm] radeon: power management initialized
[
  14.802998] [drm] fb mappable at 0xD0142000
[
  14.803001] [drm] vram apper at 0xD0000000
[
  14.803002] [drm] size 5242880
[
  14.803003] [drm] fb depth is 24
[
  14.803005] [drm]    pitch is 5120
[
  14.803056] fbcon: radeondrmfb (fb0) is primary device
[
  15.034931] Console: switching to colour frame buffer device 160x64
[
  15.041317] fb0: radeondrmfb frame buffer device
[
  15.041318] drm: registered panic notifier
[
  15.041324] [drm] Initialized radeon 2.16.0 20080528 for
0000:01:00.0 on minor 0
[
  15.041443] snd_hda_intel 0000:01:00.1: irq 43 for MSI/MSI-X
[
  26.076551] Adding 2527428k swap on /dev/zram0.  Priority:0
extents:1 across:2527428k SS
[
  28.158200] dcdbas dcdbas: Dell Systems Management Base Driver
(version 5.6.0-3.2)
[
  28.246527] powernow-k8: Found 1 AMD Athlon(tm) II X4 630 Processor
(4 cpu cores) (version 2.20.00)
[
  28.246564] powernow-k8:    0 : pstate 0 (2800 MHz)
[
  28.246566] powernow-k8:    1 : pstate 1 (2100 MHz)
[
  28.246568] powernow-k8:    2 : pstate 2 (1600 MHz)
[
  28.246569] powernow-k8:    3 : pstate 3 (800 MHz)
[
  40.266554] Did not find alt setting 1 for intf 0, config 1
[
  42.510689] NET: Registered protocol family 10
[
  43.724463] tg3 0000:02:00.0: irq 44 for MSI/MSI-X
[
  43.747200] ADDRCONF(NETDEV_UP): eth0: link is not ready
[
  43.879704] tg3 0000:02:00.0: eth0: Link is down
[
  46.883678] tg3 0000:02:00.0: eth0: Link is up at 1000 Mbps, full
duplex
[
  46.883690] tg3 0000:02:00.0: eth0: Flow control is on for TX and on
for RX
[
  46.884092] ADDRCONF(NETDEV_CHANGE): eth0: link becomes ready
[
  62.814902] eth0: no IPv6 routers present
[
 122.190432] lp: driver loaded but no devices found
[
 122.225650] ppdev: user-space parallel port driver
[
 123.879511] Did not find alt setting 1 for intf 0, config 1


#lsmod Knoppix

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
Module              	Size  Used by
parport_pc         	24056  0 
ppdev               	4175  0 
lp                  	6209  0 
parport            	21948  3 lp,ppdev,parport_pc
ipv6              	212404  24 
serio_raw           	3195  0 
powernow_k8        	10879  1 
dcdbas              	3844  0 
snd_hda_codec_hdmi 	18430  1 
snd_hda_codec_realtek	40639  1 
snd_hda_intel      	16882  1 
snd_hda_codec      	54709  3 snd_hda_codec_realtek,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_intel
broadcom            	4564  0 
k10temp             	2109  0 
tg3               	106481  0 
i2c_piix4           	6765  0 
radeon            	658125  3 
ttm                	38048  1 radeon
drm_kms_helper     	19041  1 radeon

[b]Nachtrag: [/b]  tg3 und broadcom sind anscheinend die ausschlaggebenden Module. Ich habe auf Anregung einer Seite folgende Befehle ohne #chroot getestet:

# rmmod broadcom
#rmmod tg3
# update-modules
# modprobe broadcom
# modprobe tg3
# update-modules

Keine Besserung. Auch keine Fehlermeldung.

In #lsmod zeigt er die Module an.

Jemand noch eine Idee? Was kann ich testen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michi-monster« (25.11.2012, 16:19)


10

14.01.2013, 16:31

Durch Laden und Löschen der Module funktioniert es.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
# rmmod broadcom
#rmmod tg3
# update-modules
# modprobe broadcom
# modprobe tg3
# update-modules


Dies muss ich im Moment nach jedem Start durchführen. Wie konfiguriere ich, dass die Module korrekt geladen werden? Also die angegeben Befehle nciht erforderlich sind.