Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

04.08.2013, 20:32

So, nun war es auch bei mir so weit. Gnome 3.8 läuft seit ein paar Tagen. Notebook und mein Desktoppc.

Plus für Gnome 3.8
- Sehr gute Arbeit mit der API für die Animationen. Gehen jetzt schön weich und ruckeln so gut wie nie.
- Im Gegensatz zum update von 3.2 auf 3.6 gehen jetzt auch sämtlichen Themen noch vom feinsten
- Gnomeshell extensions funzen so gut wie alle.
- Keine Abstürze mehr wenn man nacheinander und schnell Shellextensions aktiviert oder deaktiviert
- Die neue Übersicht in der Shell ist super, so kann man endlich den ganzen Dateinamen lesen.
- Zeitgeist/Tracker findet alles wie bei Ubuntu/Unity
- Extenstion für Orte funktioniert endlich fehlerfrei

Minus für Gnome 3.8
- Größtes Minus ist wohl systemd (60% der Startscripte fehlen, openldap, apc, webmin, nfs, rpc, uvm.)
- LDAPuser werden in GDM nicht mehr gesehen (Flag fehlt)
- Sobald man auf Ldapauthentifikation umstellt fährt ein System nicht mehr hoch (liegt auch an systemd)
- Startmenü gibts nicht mehr, also die seitlichen Kategorien in der Gnomeshell

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

42

04.08.2013, 21:08

- Startmenü gibts nicht mehr,

Schnrrrr. Erinnert mich etwas an W$-8.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

43

04.08.2013, 21:13

- Startmenü gibts nicht mehr,

Schnrrrr. Erinnert mich etwas an W$-8.

Ja, hoffentlich macht sich wer die Mühe und schreibt ein Plugin dafür. Es gibt zwar noch ein Applicationmenü als Extension, aber in der Shell wäre es viel besser. Eben wo wie es war.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

44

05.08.2013, 17:38

Hi,
nfs läuft! einfach nfsd, rpc-mountd und rpc-statd enablen/starten!

Rüdiger

45

05.08.2013, 21:00

Also bei mir nicht. Fehlt wohl noch was. Die Files gibt es nur in /usr/portage/net-fs/nfs-utils/files/. Hab sie von dort mal nach /etc/systemd/system. Aber starten kann ich trotzdem nichts.

Quellcode

1
2
systemctl start nfsd.service      
Failed to issue method call: Unit rpcbind.service failed to load: No such file or directory. See system logs and 'systemctl status rpcbind.service' for details.
Log hierfür hab ich keins gefunden. Also keines von deinen genannten Services existiert bei mir. Unter init.d schon.

Nachtrag: /usr/portage/net-nds/rpcbind/files/rpcbind.service muss auch noch kopiert werden dann funztes.
Sehr interessant, da schwirren sicherlich auch noch für andere services files herum die erst zum Richtigen Ort kopiert werden müssen.

Danke dir :)

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »boospy« (05.08.2013, 21:11)


46

05.08.2013, 23:46

@boospy
Die unit file wird ab >=net-nds/rpcbind-0.2.0-r1 mitinstalliert, siehe zb im

Zitat von »rpcbind/ChangeLog«

*rpcbind-0.2.0-r1 (13 Jul 2013)

13 Jul 2013; Pacho Ramos <xxxxxxxxxxxxxx> +files/rpcbind.service,
+rpcbind-0.2.0-r1.ebuild:
Install unit file (#475866)


/edit
Tipp, schaue nach sowas zb auch mit app-portage/pfl

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
$ e-file rpcbind.service
[I] net-nds/rpcbind
        Available Versions:     0.2.0-r1 
        Last Installed Ver:     0.2.0-r1(Sa 13 Jul 2013 20:00:26 CEST)
        Homepage:               http://sourceforge.net/projects/rpcbind/
        Description:            portmap replacement which supports RPC over various protocols
        Matched Files:          /usr/lib/systemd/system/rpcbind.service;

47

09.08.2013, 09:12

Hi Josef,

das wusste ich nicht. Danke. Hab mir mitlerweile selber ein startscript für LDAP geschrieben. Positiv! Das ist auf jeden Fall schon mal um ein vielfaches leichter wie Initscripte für Openrc zu schreiben.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

48

10.08.2013, 11:59

Mir ist jetzt noch was fatales aufgefallen. Wenn man lange am Desktop eingeloggt ist und man spielt dann ein Video ab, hat man oft nur Standbild, schwarzes Bild, oder der Videoplayer macht dicht. Betrifft jetzt Mplayer und Kaffeine. VLC funzt normal. Totem auch bis auf das die Farben in der neuen Version überhaupt nicht passen. Egal.
In der CMD schreibt mplayer das nicht genügend Resourcen für VDPAU verfügbar sind und bricht ab. Auch 3D Spiele mit Hoher Anforderung wie z.B. Serioussam3 ruckeln und sind nicht spielbar. Loggt man sich aus und wieder ein, ists gut.
Weis wer ob da die Gnomeshell wo drann zerrt wo sie nicht soll? Onkel Google hat nichts derartiges gefunden.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

49

03.12.2013, 23:42

Mittlerweile ist auch Gnome3 in Portage stable, und funzt vom feinsten.
Man muss lediglich das Profil mit systemd auswählen.
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

50

05.12.2013, 00:28

In welcher Unterversion?

51

05.12.2013, 08:37

In welcher Unterversion?

Gnome 3.8

Bisher allerdings nur auf amd64. Bin mal gespannt wie lange Gnome 2 noch im Portage Tree erhalten bleibt. Support bekommt das ja keinen mehr. Daher dürfte die Lebensdauer recht begrenzt sein