Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

28.03.2013, 10:47

Gnome 3.8 ist fertig / hier die neuerungen.

Gnome 3.8 wurde freigegeben. Hier ein Überblick über die ganzen Neuerungen. Hoffentlich kann man es bald auch bei Gentoo emergen.

Zitat

Willkommen zu GNOME 3.8

Die Gemeinschaft um GNOME ist stolz darauf, GNOME 3.8 präsentieren zu können. Diese neue Version bietet zahlreiche neue Funktionen als auch viele kleine Erweiterungen.

Version 3.8 ist das Ergebnis von 6 Monaten harter Arbeit durch das GNOME-Projekt und enthält 35936 Beiträge von rund 960 Personen. Wir sind überzeugt, dass es die beste bisher gelieferte Version von GNOME ist.

Hier sind nun einige Verbesserungen, die in dieser neuen Freigabe enthalten sind.
Starten von Anwendungen

GNOME 3.8 führt eine neue Übersicht zum Starten von Anwendungen ein. Der Reiter Häufig enthält Ihre meistgenutzten Anwendungen, d.h. Sie sparen Zeit bei der Suche nach Programmen, die Sie am meisten verwenden. Der Reiter Alle zeigt alle installierten Anwendungen und enthält auch Anwendungsordner, welche verschiedene Anwendungsgruppen enthalten. So wird das Durchsuchen Ihrere Anwendungen erleichtert.
Suchen

Die Suche innerhalb der Aktivitäten-Übersicht wurde mit einer neuen Ansicht der Suchergebnisse als auch mit neuen Sucheinstellungen überarbeitet. Beides ermöglicht es allen Anwendungen Suchergebnisse darzustellen, womit die Suche in der Aktivitäten-Übersicht leistungsstärker wird hinsichtlich der Inhalte, die durch Ihre Anwendungen bereit gestellt werden. Die neuen Sucheinstellungen ermöglichen die Kontrolle darüber, welche Anwendungen Suchergebnisse darstellen sollen sowie deren Reihenfolge.
Privatsphäre und Freigabe

Als Teil der Selbstverpflichtung von GNOME, die Privatsphäre seiner Nutzer zu schützen, enthält 3.8 eine Reihe von neuen Einstellungen zu Privatsphäre und Freigabe. Sie ermöglichen festzulegen, wer Zugriff auf den Inhalt Ihres Rechners hat, wie viel persönliche Informationen auf dem Bildschirm angezeigt werden und ob Funktionen aktiviert sind, welche Ihre Aktivitäten protokollieren.
Uhren

Die neueste Version von GNOME führt die neue Anwendung Uhren ein. Dieses praktische Werkzeug gab sein Debüt als Vorschau in 3.6 und mauserte sich zu einem vollwertigen Mitglied der Kernanwendungen von GNOME. Es enthält eine Vielzahl nützlicher Funktionen, unter Anderen Uhren für verschiedene Weltzeiten, Alarme, eine Stoppuhr und einen Zeitablauf.
Verbesserte Darstellung von Animationen

GNOME 3.8 glänzt mit einem bedeutenden technologischen Durchbruch mit dem Verfahren, wie animierte Grafiken dargestellt werden. Durch Verbesserung der Koordination zwischen den für die Anzeige animierter Grafiken verantwortlichen Komponenten wurde wesentlich bessere Effizienz und Geschwindigkeit erreicht. Das Ergebnis dieser Arbeit sind gleichmäßige und robuste Übergänge und Fenstervergrößerungen/-verkleinerungen. Es wird auch in einigen Fällen zu gleichmäßigerer Filmwiedergabe führen.
Klassischer Modus

Der klassische Modus ist ein neues Merkmal für jene, die das traditionelle GNOME-Erlebnis bevorzugen. Er baut gänzlich auf Technologien aus GNOME 3 auf und bringt eine Reihe Funktionen wie ein Anwendungsmenü, eine Menü für Orte und einen Fensterwechsler am unteren Bildschirm. Jedes dieser Merkmale kann individuell oder in Kombination mit anderen GNOME-Erweiterungen eingesetzt werden.
Details

GNOME 3.8 enthält eine riesige Zahl von kleinen Fehlerkorrekturen und Erweiterungen. Viele kleine Details wurden angepackt, um ein einheitlicheres Gesamtbild zu präsentieren. Dies sind u.A. neue animierte Übergänge, verbesserte Optik und Korrekturen für die Benutzerfreundlichkeit. Viele dieser Verbesserungen wurden im Rahmen der Initiative »Jedes Detail zählt« angegangen, wo rund 60 Fehler während des Entwicklungszyklus für 3.8 beseitigt wurden.
Eingabemethoden

Integrierte Eingabemethoden wurden zum ersten mal in der letzten Version (3.6) eingeführt. Sie waren Ziel großer Bemühungen seitdem. Neue Funktionen wurden hinzugefügt und Fehler behoben. Ergebnisse sind eine neue Bildschirmanzeige für den Wechsel von Eingabemethoden, neue Einblendfenster für Zielzeichen, neue Einstellungen Region und Sprache sowie die Aufnahme aller Eingabemethode-Engines im Menü für Eingabemethoden.
Und das ist noch nicht alles

Es gibt viel mehr in GNOME 3.8. Lesen Sie nur weiter …
Neuerungen im Erlebnis mit GNOME 3GNOME 3.8 ist bespickt mit weiteren neuen Funktionen und Erweiterungen
Aktualisierungen für GNOME-AnwendungenErfahren Sie mehr über die Verbesserungen in den Anwendungen von GNOME 3.8
InternationalisierungErfahren Sie mehr über die verschiedenen Sprachen, in denen GNOME 3.8 verfügbar ist.
Neues für Entwickler, Systemverwalter und DistributorenNeue Funktionen für jene, die mit GNOME-Technologien arbeiten
GNOME 3.8 beziehen

Die Software von GNOME ist Freie Software: Der gesamte Code steht zum Herunterladen zur Verfügung und kann frei verändert und weitergegeben werden. Zur Installation von oder Aktualisierung Ihres Rechners auf GNOME 3.8 empfehlen wir die Installation der offiziellen Pakete Ihrer Distribution oder Ihres Lieferanten. Verbreitete Distributionen werden GNOME 3.8 sehr bald verfügbar machen. Einige haben bereits Entwicklungsversionen mit GNOME 3.8.
Info zu GNOME

Das GNOME-Projekt ist eine internationale Gemeinschaft, die durch eine gemeinnützige Organisation unterstütz wird. Wir konzentrieren uns auf ausgezeichnete Bedienfreundlichkeit und erstklassige Sprachunterstützung und Barrierefreiheit. GNOME ist ein freies und offenes Projekt: Wenn Sie wollen, helfen Sie mit.


Quelle

Weitere Links zu Gnome 3.8
Golem
Pro-Linux
derStandard.at
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

2

28.03.2013, 20:30

Nun ja, den besten Bericht gibt es hier: http://derstandard.at/1363706167404/GNOM…ischen-Desktops
Ist inzwischen die beste Quelle für kompetente Berichte über Gnome.

3

28.03.2013, 22:06

Freu mich schon wenns in Portage ist :) vereinzeln tauchen schon 3.8 Versionen auf...

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

4

28.03.2013, 23:28

Ich habe Gnome 3.8 heute mal auf einem Testrechner ausprobiert. Fühlt sich richtig gut an. Allerdings ist der Classic Modus quasi Pflicht. Im normalen Applikationsfenster gibt es keine Kategorien mehr! Das macht das Suchen nach entsprechenden Programmen unnötig kompiliziert, wenn man nicht genau weiß wie sie heißen. Die Online-Konten sind auch ziemlich komfortabel, da hat Gnome im Gegensatz zu KDE eindeutig die Nase vorn.

5

29.03.2013, 09:42

Huch, was ist denn da passiert? Gnome 3.8 ist schon im portage und nur hardmasked? Will man da mit der Tradition brechen, dass so etwas bislang immer drei Monate gedauert hat? Aktuell bekomme ich da noch ein Problem mit libsoup, welches ich noch nicht weg bekomme.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
!!! Multiple package instances within a single package slot have been pulled
!!! into the dependency graph, resulting in a slot conflict:

net-libs/libsoup:2.4

  (net-libs/libsoup-2.42.0::gentoo, ebuild scheduled for merge) pulled in by
	>=net-libs/libsoup-2.34.0[gnome] required by (gnome-base/gvfs-1.16.0::gentoo, ebuild scheduled for merge)
	>=net-libs/libsoup-2.34:2.4[gnome] required by (dev-libs/libgweather-3.8.0::gentoo, ebuild scheduled for merge)
	>=net-libs/libsoup-2.42.0:2.4[introspection?] required by (net-libs/webkit-gtk-2.0.0::gentoo, ebuild scheduled for merge)
	(and 3 more with the same problems)

  (net-libs/libsoup-2.40.3::gentoo, installed) pulled in by
	~net-libs/libsoup-2.40.3[introspection?] required by (net-libs/libsoup-gnome-2.40.3::gentoo, installed)

6

29.03.2013, 10:45

Danke, das ist mir noch garnicht aufgefallen. Da habe ich ja heute was zu tun. Viele Grüße
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

7

29.03.2013, 22:52

So nach langer Zeit habe ich es geschafft und gnome 3.8 ist installiert.

Läuft sehr gut. Hatte etwas Probleme beim emergen aber nach 10 h geht es jetzt.

Viele Grüße

Andreas
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

8

30.03.2013, 06:48

Wie hast du das mit dem libsoup hinbekommen? Oder hast du das Problem gar nicht?

9

30.03.2013, 09:15

Ich habe mir mein eigenes ebuild gemacht mit der net-libs/libsoup-2.42.0 Version und dann ging es auch.

Ebuild liegt in meinem Overlay.

Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

10

30.03.2013, 19:49

Ich hab einfach das ebuild editiert und dann in der make.conf FEATURES="-strict" gesetzt. Sollte für die paar Tage erst mal reichen... Bei mir gehen aber so eine Handvoll Pakete nicht durch. Starten kann ich es und es sieht wirklich nett aus. Werde eventuell Gnome komplett löschen und noch mal komplett neu machen, kann ja über Nacht laufen...

11

30.03.2013, 21:03

Ich würde dir empfehlen das ebuild einfach in die Version net-libs/libsoup-2.42.0 zu kopieren. Bei dem ebuild gibt es nichts besonderes zu beachten und kann somit durch das Umbenennen einfach in der aktuellen Version verwendet werden.

Bei mir geht jetzt das Paket net-im/empathy-3.8.0 und app-cdr/brasero-3.8.0:0/3.1 nicht zu bauen, der Rest ist jetzt erledigt.

Bei welchen Paketen hast Du denn noch Probleme

Gruß

Andreas
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

12

31.03.2013, 09:32

Also, beim Update ging der Netzwerkmanager der evolution-data-server und libqmi nicht durch und noch ein paar andere Pakete. Gnome löschen und neu installieren bringt nichts, weil zu viele Pakete auch von anderen Anwendungen abhängen. Dann habe ich Gentoo neu installiert. Das lief über Nacht. Da waren es geschlagene 55 Pakete, die nicht wollten. Waren aber auch welche dabei, die übersprungen wurden.

13

31.03.2013, 14:47

Versuchst Du die 9999 Pakete zu installieren? Ich hänge mal mein Keywords uns Unmask an. Damit sollte es dann gehen.

Viele Grüße
»Planeshift« hat folgende Dateien angehängt:
  • keyword.txt (6,69 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 12.06.2013, 14:41)
  • unmask.txt (5,57 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 12.06.2013, 14:41)
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

14

31.03.2013, 15:00

Na das hatte ich doch vorher schon, einfach den Abschnitt Gnome von der package.mask aus dem Portage in die package.unmask kopieren...

15

31.03.2013, 15:52

Na das hatte ich doch vorher schon, einfach den Abschnitt Gnome von der package.mask aus dem Portage in die package.unmask kopieren...



Dann werden aber die 9999er Pakete emnerged. Bei mir was das so und deswegen habe ich alles kleiner als 9999 ungemasked.
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

16

31.03.2013, 16:03

Nö, die 9999 Pakete werden nur emerged, wenn du die entsprechenden Einträge in die package.accept_keywords machst. Aber ich komme gerade weiter. libqmi habe ich in der 9999 Version durchbekommen. Werde ich jetzt mal mit allen versuchen, die normal nicht wollen.

So, jetzt habe ich den Stress erst mal wieder durch. evolution-data-serve, gnome-contacts und was von ihnen abhängt wollen nicht. Das ist ja schon mal besser als noch gestern. Einmal ist mir der Desktop dann voll eingefroren, nach zwei Neustarts ging es dann wieder.

Wie kommt man denn in den Classic Modus? gdm zeigt mir da nichts zum asuwählen an. Und vor allem, warum gibt es immer noch das Flag fallback? Dieser Modus ist doch abgeschafft.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard3« (31.03.2013, 18:35)


17

31.03.2013, 19:25

Wie kommt man denn in den Classic Modus? gdm zeigt mir da nichts zum asuwählen an. Und vor allem, warum gibt es immer noch das Flag fallback? Dieser Modus ist doch abgeschafft.



Ebuilds sind wohl noch nicht 100%ig. Geht evolution bei Dir noch nicht?
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

18

31.03.2013, 19:30

Nö, evolution-data-server will nicht, und dann wird ja evolution automatisch übersorungen, genauso wie folks. Sieht für mich danach aus, als ob es da mit dem gcc nicht so harmoniert. Ich habe den gcc 4.7.2-r1, welchen benutzt du? Werde es gleich noch mal -O0 und -Os versuchen.

19

01.04.2013, 18:19

Ja, ich verwende auch die Version. Mein System läuft komplett auf ~amd64. Ich weiß dass ich auch erst Große Probleme mit Evolution hatte. Hatte ja libsoup in der aktuellen Version in mein Overlay gelegt und danach bin ich viel weiter gekommen aber die ist ja jetzt auch im Portage.

Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

20

01.04.2013, 22:45

Und jetzt hat man bei Gentoo wohl irgend etwas richtig zerschossen. Also, ich kann bei mir nicht mal mehr den gcc mit sich selbst übersetzen. Nicht nur mit der Installation, wo ich mich gerade mit Gnome rumquäle, auch bei einer anderen, wo ganz normal ein KDE läuft ohne irgendwelche Probleme. Jetzt bin ich erst mal restlos bedient.