Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

12.09.2013, 18:31

Networkmanager: Keine Signalstärke bei Mobilfunk

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit, leider weiß ich jetzt nicht mehr wirklich, seit wann, zeigt mir das Networkmanager-Applet in KDE keine Signalstärke mehr bei Mobilfunkverbindungen an.
Meine Suche ergab, daß es wohl Modems gibt, die diese Angabe nicht durchreichen, da es aber früher schon funktioniert hat wird es daran wohl nicht liegen.

Zur Verdeutlichung meines Anliegens siehe Screenshot.
index.php?page=Attachment&attachmentID=3779

Ich verwende KDE 4.11.1, kde-misc/networkmanagement 0.9.0.9, verbaut ist ein Ericsson UMTS-Modem (lsusb: Bus 002 Device 003: ID 0bdb:1911 Ericsson Business Mobile Networks BV) in einem Lenovo Thinkpad W520. Wie gesagt, es ging schon mal und bei WLAN bekomme ich die Signalstärke zu sehen, nur da, wo es mir wichtig ist, bei Mobilfunk, tut sich nix.

Es macht übrigens keinen Unterschied, ob ich die Verbindung herstelle oder nicht, die Signalstärke wird in keinem Fall angezeigt.

Habt Ihr eine Ahnung, woran das liegen kann?

Danke schonmal,
42m

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »greye« (23.09.2013, 15:16)


2

13.09.2013, 10:15

Gut möglich, dass das nicht an KDE liegt sondern am NetworkManager/Kernel.

Versuch: hast du das Gnome-Pendant nm-applet? oder wicd? Anonsten wird es knifflig das auszuloten.
http://www.dyle.org
IM-Account (Jabber!) sind auf meiner HP ...
There is no place like /home

http://www.gentooforum.de
http://www.gentoofreunde.org

<div>how to annoy a web developer?</span>

3

13.09.2013, 10:38

Versuch: hast du das Gnome-Pendant nm-applet? oder wicd? Anonsten wird es knifflig das auszuloten.
Das ist ne gute Idee. So gut, daß ich selber nicht drauf gekommen bin :)

Spontan hätte ich jetzt kde-misc/wicd-client-kde installiert. Damit liege ich wohl nicht falsch, oder?

Edit: Ich habe wicd installiert aber ich finde im wicd-client keine Möglichkeit, was anderes als (W)LAN auszuwählen. Kann wicd überhaupt mit UMTS umgehen?

42m

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »greye« (13.09.2013, 10:48)


4

13.09.2013, 11:03

Nachdem ich mit wicd keinen schnellen Erfolg hatte habe ich es mit nm-applet versucht. Und siehe da, das zeigt mir die Signalstärke:
index.php?page=Attachment&attachmentID=3786

Wie ist jetzt vorzugehen? Bugreport? Wenn ja, an wen? Oder habe ich vielleicht einfach nur ein USE-Flag übersehen?

42m

5

13.09.2013, 13:35

https://bugs.kde.org
Da gibt es eine eigene Component "Network Management". Schieb deine beiden Screenshots mit rauf. Das recht dann recht eindeutig KDE.
http://www.dyle.org
IM-Account (Jabber!) sind auf meiner HP ...
There is no place like /home

http://www.gentooforum.de
http://www.gentoofreunde.org

<div>how to annoy a web developer?</span>

6

13.09.2013, 14:11

https://bugs.kde.org
[x] done.

Wobei ich ja vermute, daß es irgendwo an meinem System liegt, denn mal ehrlich, ich bin sicher nicht der einzige Mensch auf dieser schönen Erde, der KDE unter Gentoo verwendet und ab und an mal per mobile broadband ins Netz will :) Ich meine, daß müsste doch schon mal jemandem vor mir aufgefallen sein ...

Naja, mal schauen, was die Leute von KDE sagen.

42m

7

23.09.2013, 15:15

Da es jetzt einen Fix gab vermute ich, daß es doch nicht an meinem System lag :D

Ich setze hiermit auf gelöst :)

42m