Sie sind nicht angemeldet.

1

02.11.2013, 10:54

Notebook fährt automatisch runter

Hallo zusammen,

Ich habe derzeit ein Gnome 3.8.4 unter einem Gentoo ~amd64 auf meinem Notebook (Lenovo Ideapad S400) installiert.

Bin soweit auch ganz zufrieden damit. Das einzige, was leider störend ist, ist die Tatsache, dass wenn ich das Notebook am Netzteil angeschlossen habe und dann vom Netzteil entferne (also das notebook auf den Akkubetrieb wechseln soll) trotz vollem Akku manchmal die Meldung "Akku im kritischen Zustand - Rechner wird deshalb heruntergefahren" erscheint. Anschließend fährt das Notebook runter, was ziemlich nervig ist. :S

Ich glaube, dass das ein Mechanismus in Gnome selbst ist (siehe Dateianhang), leider aber lässt sich das ganze unter dieser GUI nicht konfigurieren. Kennt Jemand noch eine alternative Einstellungsmöglichkeit (z.B. im dconf-editor oder so)?
»Phollux« hat folgende Datei angehängt:
"No pain remains no feelings"
(Ronan Harris)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phollux« (26.12.2013, 19:41)


2

03.11.2013, 23:35

Das Problem hab ich jetzt zwar so nicht. Aber die Einstellungen scheinen diesbezüglich nicht richtig zu reagieren. Bei meinen drei Geräten, obwohl eingestellt ich Bildschirm nicht ausschalten, passiert es trotzdem immer. Täte mich ja auch interessieren wo da der Bug begraben liegt.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

3

26.12.2013, 19:40

Falls nochmal wer nach dem Problem suchen sollte, ich hab' mittlerweile auch ne Lösung (Workaround):

Man benutze den dconf-editor und folge diesem Pfad:

org -> gnome -> settings-daemon -> plugins -> power

Hier kann man den Eintrag "critical-battery-action" einfach auf "nothing" setzen.. :)

Lg,
Phollux.
"No pain remains no feelings"
(Ronan Harris)