Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

29.05.2014, 14:13

Neue Kernel erscheinen nicht im Grub

Hallo,

mir ist gerade aufgefallen das im GRUB 2 die neuinstallierten Kernel nicht angezeigt werden. Zu beginn hatte ich linux-image-3.12.13-gentoo. Inzwischen gab es einen neuen der sich per Update meldete und ich dann installierte (linux-image-3.12.20-gentoo). bei der Installation bzw nachdem emerge fertig war habe ich ein

Quellcode

1
" make && make modules_install"
ausgeführt und danach mit

Quellcode

1
cp arch/x86_64/boot/bzImage /boot/kernel-3.12.20-gentoo
den neuen kernel nach /boot kopiert.

nach dem reboot ist jetzt ein neuen Eintrag in grub Menü (boot screen)erschienen mit dem Namen

Quellcode

1
Gentoo GNU/Linux
Dieser lädt aber nicht 3.12.20 sondern 3,12.13

unter /boot/ sind die zwei images vorhanden kernel-3.12.20-gentoo und kernel-3.12.13-gentoo


die sollten sich doch automatisch im GRUB eintragen oder?

Kann mir jemand helfen? Besten Dank!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eric cartman« (30.05.2014, 16:40)


2

29.05.2014, 14:48

grub2-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg ;)

3

29.05.2014, 15:06

Hi

das habe ich auch schon versucht

Quellcode

1
2
3
4
Generating grub.cfg ...
Found linux image: /boot/kernel-3.12.20-gentoo
Found linux image: /boot/kernel-3.12.13-gentoo
done


Ändert sich leider nichts, wenn ich im grub menü "Gentoo GNU/Linux" besteige steht ganz kurt "Loading kernel-3.12.20-gentoo...."

aber geladen wird trotzdem kernel-3.12.13-gentoo zumindest steht es da über den "Login"

LG

//
im grub im submenu 'Advanced options for Gentoo GNU/Linux, da sind die 2 kernels auch gelistet + jeweils "receovery mode"

damit landet man auch in kernel-3.12.13-gentoo. (receovery mode habe ich nicht getestet

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »eric cartman« (29.05.2014, 17:33)


4

29.05.2014, 16:37

Hallo,

bitte teile uns den Inhalt von Deinem /boot Verzeichnss mit und wie Deine grub.cfg aussieht.


grub.cfg bitte als Anhang.

Viele Grüße

Andreas
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

5

29.05.2014, 17:05

Quellcode

1
2
ls -a /boot/
.  ..  .keep  grub  kernel-3.12.13-gentoo  kernel-3.12.20-gentoo  lost+found


grub.cfg als zip

LG
»eric cartman« hat folgende Datei angehängt:
  • grub.cfg.zip (1,42 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 30.05.2014, 13:07)

6

30.05.2014, 13:54

Bist du dir sicher, dass du auch den richtigen Kernel kompiliert hast? Also nicht, dass noch einen Symlink auf die alte Version besteht und du ihn einfach nur als neue Version umbenannt hast?

Schau mal auf welche Version der Pfad /usr/src/linux verweist, also was

Quellcode

1
ls -l /usr/src/linux
sagt. Ich vermute, das verweist noch auf den alten Kernel. Du kannst das auch mal mit eselect überprüfen

Quellcode

1
eselect kernel list

7

30.05.2014, 14:15

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
localhost ~ # ls -l /usr/src/linux
lrwxrwxrwx 1 root root 20 May 23 13:13 /usr/src/linux -> linux-3.12.13-gentoo
localhost ~ # eselect kernel list
Available kernel symlink targets:
  [1]   linux-3.12.13-gentoo *
  [2]   linux-3.12.20-gentoo
localhost ~ #


sogar mit eselect kernel set 2 bootet 3.12.13

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eric cartman« (30.05.2014, 14:52)


8

30.05.2014, 15:08

Hallo,

mir ist gerade aufgefallen das im GRUB 2 die neuinstallierten Kernel nicht angezeigt werden. Zu beginn hatte ich linux-image-3.12.13-gentoo. Inzwischen gab es einen neuen der sich per Update meldete und ich dann installierte (linux-image-3.12.20-gentoo). bei der Installation bzw nachdem emerge fertig war habe ich ein

Quellcode

1
" make && make modules_install"
ausgeführt und danach mit

Quellcode

1
cp arch/x86_64/boot/bzImage /boot/kernel-3.12.20-gentoo
den neuen kernel nach /boot kopiert.

nach dem reboot ist jetzt ein neuen Eintrag in grub Menü (boot screen)erschienen mit dem Namen

Quellcode

1
Gentoo GNU/Linux
Dieser lädt aber nicht 3.12.20 sondern 3,12.13

unter /boot/ sind die zwei images vorhanden kernel-3.12.20-gentoo und kernel-3.12.13-gentoo


die sollten sich doch automatisch im GRUB eintragen oder?

Kann mir jemand helfen? Besten Dank!


Diese Punkte hast du - wenn ich es richtig verstanden habe - durchgeführt, ehe du per eselect den neuen Kernel gewählt hast.

Richtig wäre es gewesen, zuerst per eselect den neuen Kernel zu wählen und dann die o.g. Schritte durchzuführen.

Vorausgesetzt, ich habe den Thread korrekt durchgelesen :-)

Gruß
Manfred

9

30.05.2014, 15:20

hi Windhund

ja genau so ist es, wie kann man das nun gerade biegen?

kann man evtl. die Installation neu starten ?

10

30.05.2014, 15:36


ja genau so ist es, wie kann man das nun gerade biegen?
kann man evtl. die Installation neu starten ?

Du musst nur den Symlink richtig setzen und anschließend(!) den Kernel kompilieren.

Also
1. eselect kernel set X
2. schauen, ob der Symlink richtig gesetzt wurde: ls -l /usr/src/linux
3. config anpassen/erstellen und ein make && make modules_install ausführen
4. Kernel nach /boot kopieren
5. grub2-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
(6. evtl. ein emerge -av @module-rebuild)
7. neustarten