Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.10.2014, 08:52

Verstellen der Auflösung beim Start von XFCE deaktivieren

Hallo Leute,

bei mir ist die Bildschirm-Auflösung-Konfiguration in der xorg.conf ganz gut eingestellt. Hab ein Paar Skripte die mir je nach Einsatz-Zweck die xorg.conf austauschen bevor X startet. In dem Slim-Login-Manager passt auch alles. Aber sobald ich mich in XFCE einlogge, wird die Auflösung auf die letzte gespeicherte verstellt. Das will ich unterbinden, XFCE soll da nicht reinpfuschen. Kennt einer wie man es deaktivieren kann?
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

2

24.10.2014, 10:33

Kennt einer wie man es deaktivieren kann?

Deaktivieren? Xfce nimmt die letzte (gespeicherte) Einstellung und wenn die nicht da ist die optimale Mögliche. Welche das ist weis ich nicht, könnt aber die sein die in der xorg.conf vorgegeben ist. Schau mal unter ~/.config/xfce4 $ nach. Da steht die Konfiguration von Xfce4. Dort findest du auch die Einstellung der Auflösung in

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
~ $ cat .config/xfce4/xfconf/xfce-perchannel-xml/displays.xml 
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>

<channel name="displays" version="1.0">
  <property name="Default" type="empty">
    <property name="DVI-I-2" type="string" value="Digitalanzeige">
      <property name="Active" type="bool" value="true"/>
      <property name="Resolution" type="string" value="1920x1080"/>
      <property name="RefreshRate" type="double" value="60.000000"/>
      <property name="Rotation" type="int" value="0"/>
      <property name="Reflection" type="string" value="0"/>
      <property name="Primary" type="bool" value="false"/>
      <property name="Position" type="empty">
        <property name="X" type="int" value="0"/>
        <property name="Y" type="int" value="0"/>
      </property>
    </property>
  </property>
</channel>
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB

3

24.10.2014, 12:12

Danke Dirk,

hatte die Datei auch schon mal gefunden gehabt. Wenn ich diese löche hilft es erstmal. Das dumme ist sobald ich einmal die "Anzeige" Einstellungen nutze wird die Datei mit aktuellen Einstellungen neu erstellt. Selbst das anlegen einer leeren Datei mit nur lese/root Berechtigungen bringt nichts, sie wird gelöscht und neu erzeugt. das komplette Verzeichnis read-only zu stellen möchte ich nicht.

Gibt es keine Möglichkeit es komplett zu unterbinden dass XFCE an den randr-Einstellungen schraubt? Also nicht mit Workarounds sondern abschalten?
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

4

24.10.2014, 16:44

Gibt es keine Möglichkeit es komplett zu unterbinden dass XFCE an den randr-Einstellungen schraubt? Also nicht mit Workarounds sondern abschalten?
Was in deinen Augen ist ein Workaround und was nicht mehr?

Im xfce4-session-editor gibt es eine Spalte gesperrt. Die muss ja für was gut sein. Vielleicht hilft dir das weiter bei der suche. Es gibt auch einen Kiosk-Mode bei dem man einige Dinge für den User sperren kann. Ob das aber nocht geht weiß ich nicht. Die Anleitung dazu sind recht alt.

Schau auch mal unter /etc/xdg/xfce4/xfconf/xfce-perchannel-xml/. Da steht der selbe Krempel wie im Home-Verzeichnis. Evtl kannst du da was drehen. Eine schnelle Suche ergab das man z.B. folgendes in der Datei xfce4-panel.xml ändern soll um das Pannel zu sperren. Konnte es aber nicht testen.

Quellcode

1
2
3
<channel name="xfce4-panel" version="1.0">
duch
<channel name="xfce4-panel" version="1.0" locked="*" unlocked="root;@wheel">



EDIT: Hier noch ein Link zu XFCE http://docs.xfce.org/xfce/xfconf/start

EDIT2: Konnte heute an einem System mit XFCE (4.10) testen. Nach dem ändern der displays.xml Datei unter /etc/xdg/xfce.... konnte der Benutzer nichts mehr einstellen. Zusätzlich hatte ich noch die entsprechende Datei im Homeverzeichnis gelöscht. Beim xfce4-session-editor sind nun auch überall Häckschen...

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<channel name="displays" version="1.0" unlocked="root">
  <property name="Default" type="empty">
    <property name="DVI-I-2" type="string" value="Digitalanzeige">
      <property name="Resolution" type="string" value="1920x1080"/>
      <property name="RefreshRate" type="double" value="59.939394"/>
      <property name="Rotation" type="int" value="0"/>
      <property name="Reflection" type="string" value="0"/>
      <property name="Primary" type="bool" value="false"/>
      <property name="Position" type="empty">
        <property name="X" type="int" value="0"/>
        <property name="Y" type="int" value="0"/>
      </property>
    </property>
  </property>
  <property name="Schemes" type="empty">
    <property name="Apply" type="string" value="Default"/>
  </property>
</channel>
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »_Dirk_« (25.10.2014, 16:27)


5

27.10.2014, 09:46

Hm, wenn ich die Datei mit <channel name="displays" version="1.0" locked="meinuser"> anlege ohne die Properties, so wird beim Start der "Anzeige"-Einstellungen der Bereich dennoch angelegt und gespeichert. Die Properties sind zwar im xfconf-editor dann gesperrt, mit der Anwendung kann ich diese dennoch verstellen.
Ich will ja nicht mich aussperren sondern dass die Einstellungen nicht gespeichert und wiederhergestellt werden. Selbst die Auflösung verstellen möchte ich weiterhin.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

6

01.11.2014, 00:02

Ich will ja nicht mich aussperren sondern dass die Einstellungen nicht gespeichert und wiederhergestellt werden. Selbst die Auflösung verstellen möchte ich weiterhin.

Ah, jetzt verstehe ich was du willst. Ob das offiziell geht, glaube eher nicht. Man müsste dann generell, irgendwo in den tiefen von dbus, das speichern einer/der Konfiguration unterbinden. Das solltest du direkt im XFCE Forum respektive bei den Entwicklern nachfragen. Die sollten wissen ob das geht.
Als Workaround könntest du das xcfe4 Verzeichniss read only machen oder die Datei nach /dev/null leiten. Dann ist sie zwar da, aber immer leer. Aber ob das geht?
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB