Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.01.2015, 07:50

Drucker einrichten (LaserJet Pro 200 color M251n)

ich wollte gerne meinen Drucker zuhause über Gentoo nutzen. Über Ubuntu geht das schon.
Dazu habe ich im wiki gelesen bin aber zu dem schluss gekommen, dass ich nicht weiß ob ich IPP oder SMB-CIFS nutzen muss.(Netzwerkdrucker)
Wo und wie kann man das herausfinden?
python -c "import this"

def is_nerd(): while coding:
if inside.has_fun: return True
else return False

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niualj« (24.01.2015, 13:42)


2

23.01.2015, 09:01

Es ist doch ein HP! Installiere die Treiber net-print/hplip mit USE="qt4" und richte den Drucker mit der GUI (hp-setup) ein.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

3

23.01.2015, 17:08

ich habe jetzt den Treiber installiert aber das Programm findet den Drucker trotz dem er definitiv angeschlossen ist (er hat eine Konfigurationsseite die nur erreichbar ist wenn er angeschlossen ist).
Wie schon vorher gesagt ist das ein über einen Router angeschlossener Drucker.
Im Anhang sieht man noch ein Bild zum erklären das ich nur USB-Drucker einrichen kann, nicht aber Netzwerkdrucker.
»Niualj« hat folgende Datei angehängt:
  • hp.png (40,7 kB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 24.01.2015, 11:41)
python -c "import this"

def is_nerd(): while coding:
if inside.has_fun: return True
else return False

4

23.01.2015, 20:06

Na dann laber ich dich auch hier noch voll ;)

Wie es den mit Cups aus?

Quellcode

1
2
systemctl enable cups
systemctl start cups


Danach kannst du ganz bequem alles mit dem Webbrowser einrichten. Z.B. in Firefox einfach localhost:631 eingeben. Die hplip hast du ja schon...
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB

5

24.01.2015, 11:44

Ich vermute Du benötigst USE="snmp" beim hplip:

Quellcode

1
snmp                     : Add support for net-analyzer/net-snmp which enables this driver to work over networks (both for server and client)
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

6

24.01.2015, 13:42

Zitat

Na dann laber ich dich auch hier noch voll

Lange nicht gesehen!:)

Zitat

Ich vermute Du benötigst USE="snmp" beim hplip:

Danke jetzt klappt es, das von Dirk habe ich nicht ganz verstanden aber es hat ja auch so geklappt, Danke!
python -c "import this"

def is_nerd(): while coding:
if inside.has_fun: return True
else return False

7

24.01.2015, 18:07

Danke jetzt klappt es, das von Dirk habe ich nicht ganz verstanden aber es hat ja auch so geklappt, Danke!

Wolle dir damit sagen das der Printserver (Cups) ein Webinterface hat in dem man die Drucker hinzufügen kann. Man benötigt eigentlich keine andere Software. In Gnome ist auch eine Software enthalten um die Drucker einzurichten. Ebenso in KDE und anderen Oberflächen. Man benötigt nicht zwangsläufig die GUI von HP. Es sei den die kann mehr und man möchte dieses Mehr.
Kannst ja mal in deinem Webbrowser deiner Wahl localhost:631 als Adresse eingeben. Dann siehst du was ich meinte.
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB