Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

02.02.2015, 09:00

NAS System gesucht für Musik Sammlung

Hy Leute

Bin auf der suche nach einer guten NAS Hardware für meine große Musik Sammlung.

Habe hier im Moment was von Synology rumstehen aber irgendwie spinnt das Teil. Wurde schon 2 mal eingeschickt usw. aber es schaltet sich komplett ab dann zeitweise extreme ruckler beim Musik abspielen usw.

So nun meine Frage auf was sollte ich acht geben beim kauf einer neuen Lösung ?.
Chipsätze ?
System auf dem NAS ?
Gibt es große unterschiede bei den ganzen Marken, oder steckt eh überall fast die gleiche Hardware drinnen ?

Also vorgaben von meiner Seite aus wären nicht all zu hoch denk ich mal.

max 1 - 2 Personen hätten zugriff gleichzeitig
man sollte unter Linux, Win, Android und Mac zugriff bekommen und Musik leicht abspielen können
und was wichtiger wäre das man am NAS die User gut in die Schranken weisen kann :) // beim Synology ist es mir öfter schon passiert das ich Lieder löschen konnte ohne das ich dem User rechte gegeben hätte dafür.
Ach ja und es soll stabil laufen und keine ruckler auftreten wenn 2 Leute Musik hören darüber.

Danke schon mal für div. Tipps

lg
schatti
Im moment habe ich ca. 40 000 Lieder als (gemischt als mp3 und flac) kommen aber noch ein mega haufen dazu da ich gerade bin den Rest einzulesen.
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

2

05.02.2015, 21:18

Da bist du bei mir richtig. Wir hatten bei unseren Kunden schon ein Haufen Zeugs im Einsatz. Dei Praxis zeigte das was fertiges ein einer Preisklasse von 2000 Euro einfach nix taugt, auch nicht wenns Qnap heist... gerade erst dann nicht. Ein Box mit Ubuntu drauf fertig... und rennt und rennt und rennt... oder auch Gentoo wennst genug Zeit hast ;) Na jeden Falls haben wir dann auch Freenas sehr lange Zeit getestet und probiert. Haben wir dann verworfen. Wieso?

1. Konnte man fast auf keiner Hardware aufsetzen, ist fast mit nix kompatibel (also von den Serverboards jetzt) auch mag es nur ein paar SATA Controller. Wir mussten sogar einen selber Flashen, das Teil kostete aber fast 300 Euro.
2. Die Bedienung ist super unlogisch
3. Sehr wenig Features

Im Endeffekt haben wir uns jetzt für NAS4FREE entschieden. Der Ableger von Freenas. Warum?
1. Passt fast auf jede Hardware
2. Ist in der Bedienung super einfach
3. Hat auf Anhieb alles funktioniert (Freigaben NFS, SAMBA) AFS kanns natürlich auch. LDAP und AD Anbindung tut auch das was man davon erwartet
4. Viele Features die auch funktionieren
5. Möglichkeit von Jails... also so ne Art OpenVZ

Da gibt es auch nen Anbieter der die Geräte mit NAS4FREE fix fertig verkauft. Schau Morgen den Link im Büro nach.

lg
boospy
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at

3

05.02.2015, 23:15

Oh danke mal für die Antwort boospy...
NAS4FREE kannte ich gar nicht hmm cool gleich wieder was zum testen :) hehe
Oh wäre super wenn du den Link noch hast :)

Naja Software und Hardware müssen hier einfach auf extreme kleine Daten zugreifen (mp3 usw.) Strom verbrauch sollte sich auch in grenzen halten wenn möglich .... hmm.


Jo das Freenas hab ich auch schon getestet muss aber sagen es war ein 08/15 Rechner. (Ein alter ausgemusterter PC-Set öhm ChiliGreen oder so)
Dann hab ich mir ja den Synology NAS gekauft dachte da ist alles dabei Hardware Software usw. aber naja die Leistung ist aber auch nicht berauschend.
Die ruckler nerven einfach (und es ist leider die NAS schuld schon alles ausgetestet).
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

5

25.02.2015, 22:06

So hab mir das ganze angeguckt (links) hmm also ich denke mal für das was ich machen will wäre das zu über drüber oder nicht ?
Außerdem soweit ich das mitbekommen habe ist das ja nur für Firmen oder nicht ?

Ich suche einfach ein gut lauffähiges NAS gedöse wo ich meine MP3 in mein Privates kleines ein-Mann-Netz :thumbup: streamen kann.
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

6

25.02.2015, 22:25

Achso ja, ich dachte einfach du suchst was fertiges. Ansonsten: PC Gehäuse, Board, CPU, Ram, Platten, NAS4Free drauf und freuen. Beachte aber bitte die Hardwarekompatiblität. Es funzt bei weitem nicht alles. Das macht sich dann so bemerkbar das beim Kopieren mal das ganze NAS abkackt. Traf aber aus Erfahrung bei uns nur bei Serverhardware zu. Jedes billige Board und SATA Controller was wir getestet haben, funzte einwandfrei. Aber am besten mal ins Forum schauen.

lg
Gentoo Can Do!
>>>> boospy@jabber.ccc.de <<<<
Wiki auf: http://deepdoc.at