Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

08.02.2015, 20:55

App-Backup/Tartarus -- Problem seit EAPI=4 nicht mehr unterstützt...

Hallo zusammen :)

Seit EAPI=4 nicht mehr unterstützt (Anfang Februar wie von den Devs ja angekündigt war) ist mein Backup-Programm nicht mehr lauffähig. Leider jedoch schien das "a3li"-Overlay das Einzige zu sein, das Tartarus anbot. Nun würde ich gerne bei Euch anfragen, ob jemand Lust und Zeit hätte, ein Ebuild auf EAPI>4 umzuschreiben. Hab vorhin nochmal geschaut, ob denn wirklich kein anderes verfügbares Overlay die gesuchte Anwendung besitzt. Scheint aber (leider) so zu sein...

Hier ist mal das ebuild (wie es mit EAPI=4 gewesen)...

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
# Copyright 1999-2011 Gentoo Foundation
# Distributed under the terms of the GNU General Public License v2
# $Header: $
EAPI=4
GENTOO_DEPEND_ON_PERL=no
inherit perl-module
DESCRIPTION="A flexible yet simple backup solution using bash to wrap standard UNIX commands"
HOMEPAGE="http://wertarbyte.de/tartarus.shtml"
SRC_URI="http://wertarbyte.de/${PN}/${P}.tar.bz2"
LICENSE="GPL-3"
SLOT="0"
KEYWORDS="~amd64"
IUSE="afio crypt +charon lvm orpheus pbzip2"
DEPEND="
charon? ( dev-lang/perl )"
RDEPEND="${DEPEND}
afio? ( app-arch/afio )
crypt? ( app-crypt/gnupg )
lvm? ( sys-fs/lvm2 )
pbzip2? ( app-arch/pbzip2 )
"
src_prepare() {
# We don't need a version check
sed -i -e 's/CHECK_FOR_UPDATE="yes"/CHECK_FOR_UPDATE="no"/' bin/tartarus || die
}
src_compile() {
emake || die
}
src_install() {
dosbin bin/tartarus
doman man/tartarus.1
if use charon; then
dosbin bin/charon*
doman man/charon*
perlinfo
insinto ${VENDOR_LIB}
pushd lib &>/dev/null
doins -r Tartarus
popd &>/dev/null
fi
if use orpheus; then
dosbin bin/orpheus
fi
}


Wär echt hilfreich, wenn mir da jemand behilflich wäre und mir ggf. erklärt, wie ich es in ein eigenes Overlay bekomme. A3LI ist nun weg von meinem System.

Lieben Dank :)
Gruß
mnt_gentoo
_________________________________________________________________________________________

Die Launen und das Schicksal eines Gentoo-Users: ?( :| :cursing: :wacko: 8| ^^ 8o ;( :P ?( ...

2

03.03.2015, 01:10

Hallo zusamm´,

sorry, will ja nicht meckern, aber das auf eine solche Frage überhaupt keine Resonanz kommt, ist für ein Supportforum schon ziemlich traurig... :(((
Gruß
mnt_gentoo
_________________________________________________________________________________________

Die Launen und das Schicksal eines Gentoo-Users: ?( :| :cursing: :wacko: 8| ^^ 8o ;( :P ?( ...

3

03.03.2015, 16:11

Hmm nun ja da es nur in dem besagten a3li Overlay gab wird es wohl (fast) keiner gebraucht haben.
Ich kenne nicht mal das Programm Tartarus....

Was ich aber ein klein wenig überheblich finde ist, deine aussage das es keinen Interessiert, wenn es für dich so wichtig ist schreib es doch selber um.
Das hier ist ein Support-Forum für Gentoo und nicht für Tartarus-Programm.

Fragen ist erlaubt aber wenn keiner Lust hat das ebuild umzuschreiben finde ich es ziemlich gemein sich aufzuregen.
Immerhin ist das Mitarbeiten hier im Gentoo-Support-Forum freiwillig.

Eventuell beim Maintainern von dem Tartarus-Programm nachfragen ob die nicht was machen könnten bezüglich ebuild?

(https://wiki.gentoo.org/wiki/Project:Overlays/User_Guide)
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

4

03.03.2015, 16:43

Mein lieber Schattenschlag,

eigentlich hätte mir sonnenklar sein müssen, das nach einem kleinen "Push", der nach einem Monat Null-Interesse, durchaus, wie ich finde, angebracht ist, wiedermal wer sich meldet, aber natürlich nicht deshalb, um zu helfen, sondern um nachzutreten...

Natürlich ist das hier kein "Tartarus" - Forum. Das hatte ich auch ohne Deinen höchst hilfreichen Beitrag durchaus erraten...
Aber es ist ein opensource-Programm, wie viele andere, die hier diskutiert werden und womit es Probleme geben kann. Wurde es sich jetzt um DEINE persönlichen Programm-Differenzen handeln, erinnere mich, daß ich mit phpmyadmin nie Probleme hatte, und speziell DIR stundenlang Hilfebeiträge schrieb, weil Du es nicht auf die Reihe bekamst...

Also, bevor DU speziell MIR gegenüber vorwurfsvoll agierst: "wenn Dich interessiert, dann schreib selbst..." und mich belehrst, so nicht umspringen zu dürfen (wobei ich lediglich schade gefunden habe keine Antwort über die Zeit erhalten zu haben), würd ich an Deiner Stelle mal mein Synaptisches Netz anwerfen und die Erinnerung zurückholen...

Ich habe ausserdem schon desöfteren gesagt, - sowie begründet - das ich kein Programmierer bin und warum nicht: Ich helfe gerne auf die Sprünge: Wenn Du eine Sprache gelernt hast und halbwegs Fuß gefasst, kann nst die nächste anfangen und die erste vergessen, weil nicht mehr akut ist.

Maintainer:
Habe mich mehrfach mit "werthabyte" versucht, in Verbindung zu setzen. Leider halten diese "menschen" es für unter ihrer Würde, einem "Nicht-powerprogger" eine Antwort zu geben...
Und ich habe ausserdem im Leben noch anderes zu tun, als um Gnade zu betteln. Wen ICH helfen kann, dann habe ICH ES IMMER getan und gern gemacht!!! Ohne solche blöden Antworten zu geben, wie die Deine an mich es gerade war...

Wenn hier die Lust an dem Forum vergangen ist, dann schließt es einfach. So wie es jetzt ist glaub en Leute, hier sei eine Anlaufstelle für Hilfe...

Vergesst es einfach. Ich mache es mit cp - a und fertig. - DIR speziell wünsche ich genauso dämliche Antworten zu erhalten, wenn bei Dir mal wieder die einfachsten Dinge (phpmyadmin) z.b. - nicht laufen...
Gruß
mnt_gentoo
_________________________________________________________________________________________

Die Launen und das Schicksal eines Gentoo-Users: ?( :| :cursing: :wacko: 8| ^^ 8o ;( :P ?( ...

5

03.03.2015, 23:17

hy ho

Also erstmals wollte ich dir nicht auf den Schlips treten sorry falls es so herübergekommen ist.

Ja ich weiß das du mir nicht stundenlang sonder eher Tagelang geholfen hast dafür bin ich dir auch echt dankbar. Der unterschied ist aber phpmyadmin wird weltweit verwenden und es ist im offiziellen Overlay dabei, was das Tartarus Programm leider nicht ist.
Habe auch rum Gegoogelt und bis auf die eine recht komische Seite nichts gefunden

Quellcode

1
http://wertarbyte.de/apt/tartarus/  // bezieht sich leider auf Ubuntu


und laut der Seite wird seit Jahren nichts mehr gemacht mit dem Programm so wie ich das sehe ist das eher ein "gestorbenes Programm"
Ich hab noch das hier gefunden hmm aber auch nur auf Ubuntu zugeschnitten hmm

Quellcode

1
http://wiki.hetzner.de/index.php/Tartarus_Backup-Konfiguration


Da ich mit ebuild Erstellung noch sehr am Anfang stehe kann ich dir da auch nicht viel weiterhelfen.
Hoffe nur du bist mir für mein unter Umständen etwas falsch geschrieben Vorpost nicht mehr all zu böse :)

(Du könntest eventuell einen Link auf http://forums.gentoo.org machen da sind sicher mehr Leute unterwegs (im englischen Teil und oder deutschen Teil)

lg
schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

6

12.03.2015, 15:40

Hallo mnt_gentoo,

wenn es dir nur um ein Backup Tool geht, könntest du auch mein Ruby Projekt sysnapshot verwenden.
Diesen habe ich auf Github https://github.com/knasan/sysnapshot gehostet und meine Ebuilds gebe ich auch immer via github frei.

Wenn du also ein Rsync Backup das Differenziell arbeitet haben möchtest.

Aber gerne können wir auch mal über Jabber dein Ebuild umbauen - sobald ich meine Develop Gentoo aufgesetzt habe.
knasan

- Bug oder Feature, das darf man sich hier aussuchen. -

7

12.03.2015, 21:29

Da haben sich ja zwei echt lieb :huh:

Ich gebe dir vollkommen recht mnt_gentoo. Ich finde auch dein "Push" absolut in Ordnung. Nachfragen kostet ja nichts und vielleicht hat ja einer den Post übersehen der helfen könnte. Aber genug gelabert...

Ändere EPAI von 4 auf 5 und perlinfo in perl_set_version. Danach sollte es zumindest installiert werden. Ob Tartarus funktioniert musst du prüfen.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
# Copyright 1999-2011 Gentoo Foundation
# Distributed under the terms of the GNU General Public License v2
# $Header: $
EAPI=5
GENTOO_DEPEND_ON_PERL=no
inherit perl-module
DESCRIPTION="A flexible yet simple backup solution using bash to wrap standard UNIX commands"
HOMEPAGE="http://wertarbyte.de/tartarus.shtml"
SRC_URI="http://wertarbyte.de/${PN}/${P}.tar.bz2"
LICENSE="GPL-3"
SLOT="0"
KEYWORDS="~amd64"
IUSE="afio crypt +charon lvm orpheus pbzip2"
DEPEND="
charon? ( dev-lang/perl )"
RDEPEND="${DEPEND}
afio? ( app-arch/afio )
crypt? ( app-crypt/gnupg )
lvm? ( sys-fs/lvm2 )
pbzip2? ( app-arch/pbzip2 )
"
src_prepare() {
# We don't need a version check
sed -i -e 's/CHECK_FOR_UPDATE="yes"/CHECK_FOR_UPDATE="no"/' bin/tartarus || die
}
src_compile() {
emake || die
}
src_install() {
dosbin bin/tartarus
doman man/tartarus.1
if use charon; then
dosbin bin/charon*
doman man/charon*
perl_set_version
insinto ${VENDOR_LIB}
pushd lib &>/dev/null
doins -r Tartarus
popd &>/dev/null
fi
if use orpheus; then
dosbin bin/orpheus
fi
}
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB

8

17.03.2015, 07:50

Hallo _Dirk_, knasan und Schattenschlag,

Schattenschlag, so bös bin ich Dir garnicht. Mit der Programmiererei ist es nur halt so, wie ich aus meinen Erfahrungen damit schonmal geschrieben habe: Es braucht ewig, Kopf an eine Sprache zu kriegen. Und dann ist sie letztendlich nicht mehr aktuell. Hab das mit Cpp erlebt und mit Java. Ich hab mal eine Zeit Asm gemacht. Also microcontroller. Dann keine Zeit dafür mehr gehabt. Mit Cpp (wegen schule) begonnen. Dann kriegte ich gerade da Kopf dran und unsre Klasse aufgelöst worden.
Damals Java... Gerade Kopf dran... " wS willst denn mit JAVA??? Pack may ein, ey"... Das waren zwar keine verlorenen Jahrzehnte aber dennoch verlorene Zeit. Deshalb reagierte ich so explosiv. Dauert eigentlich sehr lange bei mir. Wie ist es richtig... sofort mockieren... oder lange essen... und dann "Knall auf Fall..."? - ich weiß es oft nicht. Eigentlich kann man nur dann richtig machen, wenn schon ohnehin gut läuft. Wenn nicht, sind alle Wege nur falsch.

Tartarus bzw. werthabyte hab ich damals mal angeschrieben. zweimal. Nie eine Antwort erhalten. Je nach dem, wo man schreibt, Foren, ist hinterher nur der gesamte Tag im Arsch... Da hat man schon kein Bock mehr, überhaupt noch am Problem zu arbeiten, wenn das Fell nicht zentimeterdick ist...

Vergessen wir die kleine Explosion einfach und sagen "Gewitter reinigen die Luft" :)

@knasan,
Danke Dir für Deinen Vorschlag :) Das Programm kannte ich noch h nicht. Werde es mir aber ansehen :)

@_Dirk_,
Danke Dir ebenso :) Und auch für Dein Verständnis wegen des Pushs ;) Ich werde die Tage versuchen, ob es so geht...
Macht mich au h sehr neugierig.

Allg. nochmal gesagt: Weniger Angst hätte ich, würde es sich um einen simplen Zweitrechner handeln. Bei Servern bi n ich halt auch noch hmal paar Schritte vorsichtiger... Hab mich damals wohl mit den Hinweisen, was durch Experimente so alles entstehen könnte, zugedröhnt ;)

Wollt hier keine Klatscherei veranstalten... Sorry dafür...
Gruß
mnt_gentoo
_________________________________________________________________________________________

Die Launen und das Schicksal eines Gentoo-Users: ?( :| :cursing: :wacko: 8| ^^ 8o ;( :P ?( ...