Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

25.03.2015, 15:58

Wer von euch nutzt Google Insync

Nutzt Ihr Google Insync

Insgesamt 13 Stimmen

0%

Ja (selbst gebaut)

8%

ja (aus einem Overlay) (1)

31%

nein (4)

62%

was ist Google Insync (8)

Hallo,

Google hat vor ein Paar Tagen eine neue Version von Google Insync veröffentlicht.
Unter anderem hat sich an der UI (User Interface) einiges geändert.
In meinem Overlay ist die aktuelle Version schon hinterlegt.

Was mich interessieren würde , wer von euch nutzt überhaupt Google Insync.

Gruß Andreas
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

2

25.03.2015, 15:59

Ich nutze natürlich Insync aus meinem Overlay :-)
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

3

25.03.2015, 16:32

Ich kenne es nicht. Der Name suggeriert mir dass ich damit noch mehr meiner Daten nach Google hochladen kann. Ich kann mich aber auch täuschen. Syncen tue ich alles mögliche direkt nach Hause, in die eigenen 4 Wände, so dass "externe" Angebote mich nicht interessieren.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

4

26.03.2015, 21:05

Ich kannte Google Insync nicht, aber wenn ich danach Google sieht das für mich so aus als ob das eine Applikation ist um Google Drive zwischen Rechnern zu synchronisieren, aber nicht von Google stammt?

5

26.03.2015, 21:40

Ich kannte Google Insync nicht, aber wenn ich danach Google sieht das für mich so aus als ob das eine Applikation ist um Google Drive zwischen Rechnern zu synchronisieren, aber nicht von Google stammt?



Ja, damit hat man direkten Zugriff auf Google Drive. Du kannst einstellen welche Verzeichnisse gesynct werden. Sobald sich eine Datei ändert wird diese auch bei Google geändert.

Es ist letztendlich ein Rsync Client zwischen Deinem Rechner und Google Drive.

Wer Google Drive sowieso verwendet, der sollte sich das mal anschauen.

Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

6

27.03.2015, 05:46

Versuche Google soweit es geht zu verbannen .... Und ich werde sicher nicht meine Daten auf mir unbekannte Google Server hochladen ... da könnte man ja auch gleich die Haustür offen stehen lassen hmmm ..

@Planeshift öhm ist das nicht kostenpflichtig das Insync ?? https://www.insynchq.com/pricing
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

7

27.03.2015, 19:03

@Planeshift öhm ist das nicht kostenpflichtig das Insync ??



Früher war es komplett kostenlos und dann gab es mal eine Aktion zur Einführung für 5 € oder so.

Wie es jetzt ist weiß ich nicht.

Zahlung ist nur einmalig.

Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

8

15.06.2015, 19:12

Ich nutze doch kein Google, nur startpage, aber ich gebe Google doch keine extra Daten über lnsync.
Google ist für mich gestorben.
python -c "import this"

def is_nerd(): while coding:
if inside.has_fun: return True
else return False

9

15.06.2015, 20:57

Ich habe gerade mal kurz geschaut, was insync kostet. 20$ einmalig sind dafür fällig.

Da ich Drive, genauso wie copy.com aber nur gelegentlich nutze, um Dateien mit anderen Benutzern zu teilen, lohnt es sich für mich nicht, einen Ordner dauerhaft mit Google zu synchronisieren und dafür auch noch Geld zu bezahlen.

Da finde ich es schon sinnvoller das Budget etwas zu erhöhen und sich dann mit einem Rasperry Pi + owncloud seine eigene Cloud zu basteln.