Sie sind nicht angemeldet.

1

21.08.2015, 23:36

Prozessortakt zu hoch?

Hallo,

die CPU meines Laptops soll eigentlich zwischen 500 MHz und 2.4 GHz laufen. Es gibt noch einen Boost auf 3GHz. Da ich mir den Prozessortakt im KDE in einem Widget anzeigen lasse, fällt mir auf, dass im gegensatz zu meinem PC, der Takt ständig schwankt, sehr hoch ist, und oft auch auf über 2.4GHz springt. Alles im Idle. Deshalb die Frage an Euch, ob das normal ist, oder was man tun könnte:

Quellcode

1
watch cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/cpuinfo_cur_freq

zeigt so gut wie immer einen Wert zwischen 2 -3 GHz an.

Top zeigt keine Last an:

Quellcode

1
%Cpu(s):  1,1 us,  0,3 sy,  0,0 ni, 98,6 id,  0,0 wa,  0,0 hi,  0,0 si,  0,0 st


Weiß jemand, ob das normal ist, oder ob ich da irgendwie Energie einsparen könnte.

In meinem Laptop befindet sich dieser Prozessor:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Architektur:       	x86_64
CPU op-mode(s):    	32-bit, 64-bit
Byte-Reihenfolge:  	Little Endian
CPU(s):            	4
On-line CPU(s) list:   0-3
Thread(s) pro Kern:	2
Kern(e) pro Socket:	2
Socket(s):         	1
NUMA-Knoten:       	1
Anbieterkennung:   	GenuineIntel
Prozessorfamilie:  	6
Modell:            	61
Modellname:        	Intel(R) Core(TM) i7-5500U CPU @ 2.40GHz
Stepping:          	4
CPU MHz:           	2376.187
Maximale Taktfrequenz der CPU:3000,0000
Minimale Taktfrequenz der CPU:500,0000
BogoMIPS:          	4788.94
Virtualisierung:   	VT-x
L1d Cache:         	32K
L1i Cache:         	32K
L2 Cache:          	256K
L3 Cache:          	4096K
NUMA-Knoten0 CPU(s):   0-3


Dieser läuft mit dem Scaling driver:

Quellcode

1
2
# cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_driver 
intel_pstate


Mit dem Governor:

Quellcode

1
2
# cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor 
powersave


Gruß
hafgan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hafgan« (23.08.2015, 14:04)


2

22.08.2015, 23:50

Kannst du noch die Ausgabe von "cpupower frequency-info" zeigen

Anscheinend geht dein pstate Treiber nicht richtig. Welchen Kernel hast du am laufen? Wenn pstate nicht richtig läuft kannst du auch auf die älteren ACPI Treiber wechseln. Dazu musst du den Kernel mit intel_pstate=disable starten.

Den Turbo kannst du mit echo 1 > /sys/devices/system/cpu/intel_pstate/no_turbo ausschalten, vorausgesetzt der Treiber setzt das auch um.
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB

3

23.08.2015, 09:37

Hallo Dirk,

danke für Deine Hilfe.

Also cpupower hatte ich noch gar nicht installiert. Im Archwiki habe ich gerade gefunden, dass man den auch als Daemon laufen lassen kann. Gabs aber bei mir keinen Service im systemd.

Hier jedoch die Ausgabe:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
# cpupower frequency-info
analysiere CPU 0:
  Treiber: intel_pstate
  Folgende CPUs laufen mit der gleichen Hardware-Taktfrequenz: 0
  Die Taktfrequenz folgender CPUs werden per Software koordiniert: 0
  Maximale Dauer eines Taktfrequenzwechsels: 0.97 ms.
  Hardwarebedingte Grenzen der Taktfrequenz: 500 MHz - 3.00 GHz
  mögliche Regler: performance, powersave
  momentane Taktik: die Frequenz soll innerhalb 500 MHz und 3.00 GHz.
                	liegen. Der Regler "powersave" kann frei entscheiden,
                	welche Taktfrequenz innerhalb dieser Grenze verwendet wird.
  momentane Taktfrequenz ist 1.75 GHz  (verifiziert durch Nachfrage bei der Hardware).
  boost state support:
	Supported: yes
	Active: yes


Wenn ich pstate disable, dann wird auch acpi angezeigt und die Taktfrequenz ist bei 2400 MHz festgenagelt.

Ideen?

Gruß
hafgan

EDIT: Kernel = 3.18.16 (Konfiguration basiert auf dem Archlinux mit entsprechenden Anpassungen, ohne initramfs)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hafgan« (23.08.2015, 11:10)


4

23.08.2015, 14:04

OK, das Problem ist gelöst. Jetzt läuft er sauber im Leerlauf mit 500 MHz!

Ich habe im Kernel PSTATE deaktiviert:

Quellcode

1
X86_INTEL_PSTATE [=n]


Jetzt startet er mit acpi wie mein früherer Desktop. Warum das mit PSTATE nicht klappt, keine Ahnung. Auch die Temperatur und der Verbrauch liegen nicht anders. Vielleicht war es auch nur ein Problem der Anzeige? Egal, so ist es für mich in Ordnung.

Gruß
hafgan

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
# cpupower frequency-info
analysiere CPU 0:                                                                                                                                                                                                                                                          	
  Treiber: acpi-cpufreq                                                                                                                                                                                                                                                    	
  Folgende CPUs laufen mit der gleichen Hardware-Taktfrequenz: 0                                                                                                                                                                                                           	
  Die Taktfrequenz folgender CPUs werden per Software koordiniert: 0                                                                                                                                                                                                       	
  Maximale Dauer eines Taktfrequenzwechsels: 10.0 us.                                                                                                                                                                                                                      	
  Hardwarebedingte Grenzen der Taktfrequenz: 500 MHz - 2.40 GHz                                                                                                                                                                                                            	
  mögliche Taktfrequenzen: 2.40 GHz, 2.40 GHz, 2.30 GHz, 2.10 GHz, 2.00 GHz, 1.90 GHz, 1.70 GHz, 1.60 GHz, 1.40 GHz, 1.30 GHz, 1.20 GHz, 1000 MHz, 900 MHz, 800 MHz, 600 MHz, 500 MHz                                                                                      	
  mögliche Regler: userspace, ondemand, performance
  momentane Taktik: die Frequenz soll innerhalb 500 MHz und 2.40 GHz.
                	liegen. Der Regler "ondemand" kann frei entscheiden,
                	welche Taktfrequenz innerhalb dieser Grenze verwendet wird.
  momentane Taktfrequenz ist 500 MHz  (verifiziert durch Nachfrage bei der Hardware).
  boost state support:
	Supported: yes
	Active: yes