Sie sind nicht angemeldet.

1

15.04.2016, 22:27

Benutzer hat zum Mounten keine Berechtigung

Mahlzeit!

Und ein neues Problem!

Ich habe kürzlich KDE 5.6.2 installiert. Gut, es ist mittlerweile wieder weg, konnte man dann doch nicht wirklich überzeugen.

Seither habe ich jedoch das Problem, ich kann als Benutzer keine Laufwerke mehr mounten. Normalerweise habe ich das immer über die Filemanager gemacht, also einfach die Platte angeklickt, die wird gemountet und fertig. Seither bekomme ich aber die Meldung, ich hätte dafür keine Berechtigung. Ich habe es schon mit diversen Hilfen aus dem Netz versucht, aber es funktioniert nicht.

Okay, die Festplatten könnte ich über fstab einbinden. Das wäre eigentlich auch gar keine schlechte Idee. Aber USB-Sticks und SD Karten sollte ich als User schon einbinden können.

Wo kann ich da nach der Ursache suchen?

2

16.04.2016, 11:01

Wo kann ich da nach der Ursache suchen?

Evtl. hilft dir das. Hatte das bei Gnome wobei die Ursache eher tiefer im System vergraben ist.
[gelöst] Gnome 3.18 USB mount verlangt Passwort
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB

3

16.04.2016, 15:16

Ja das habe ich schon durch, das hat nicht geholfen.

Wenn wenigstens irgendwo eine Meldung käme welche Rechte da nicht vorhanden sind oder so. Aber das sind leider so nichtssagende Meldungen wie ich sie noch von Windows kenne. Geht nicht! Darfst du nicht!

Vorher konnte ich auch einfach im Terminal über mount ein Laufwerk einbinden. Das darf ich jetzt auch nicht mehr und als Meldung bekomme ich nur das nur root das darf.

4

16.04.2016, 15:52

Hallo,

in der fstab steht nichts?

versuch mal folgendes:

Quellcode

1
gsettings set org.gnome.desktop.media-handling automount true

eventuell bei Wunsch auch noch

Quellcode

1
gsettings set org.gnome.desktop.media-handling automount-open true


Gruß

Andreas
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

5

16.04.2016, 16:55

fstab hat sich ewig nicht geändert. Also daran kanns nicht liegen.

Wenn ich die Befehle eingebe die du gesagt hast kommt folgendes:

Quellcode

1
dconf-WARNING **: failed to commit changes to dconf: Verbindung ist geschlossen


ich habe aber mal geschaut und das steht bei mir alles auf true

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
horst diabolus # gsettings list-recursively org.gnome.desktop.media-handling 
org.gnome.desktop.media-handling automount-open true
org.gnome.desktop.media-handling automount true
org.gnome.desktop.media-handling autorun-x-content-start-app ['x-content/unix-software']
org.gnome.desktop.media-handling autorun-never false
org.gnome.desktop.media-handling autorun-x-content-ignore @as []
org.gnome.desktop.media-handling autorun-x-content-open-folder @as []


Eigenartig.

6

16.04.2016, 17:21

Hast du mal ein revdep-rebuild versucht. Vielleicht fehlt eine Abhängigkeit?

Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

7

16.04.2016, 17:42

Ja habe ich durchlaufen lassen, da fehlt nichts.

8

16.04.2016, 21:04

Du nutzt doch bestimmt systemd. Dann poste doch mal die Meldungen die journalctl -ex anzeigt wenn du den Stick oder die Platte anhängst.
Intel Core2 Quad CPU @ 2.40GHz mit Gentoo/Gnome3

Eigenes Gentoo System auf CD oder USB

9

16.04.2016, 21:46

Ich hätte jetzt auch gesagt das ich systemd verwende. Aber die Ausgabe kommt mir irgendwie spanisch vor

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
horst diabolus # journalctl -ex
Apr 16 16:10:49 localhost systemd[1]: Reached target Final Step.
-- Subject: Unit final.target has finished start-up
-- Defined-By: systemd
-- Support: http://lists.freedesktop.org/mailman/listinfo/systemd-devel
-- 
-- Unit final.target has finished starting up.
-- 
-- The start-up result is done.
Apr 16 16:10:49 localhost systemd[1]: Starting Reboot...
-- Subject: Unit systemd-reboot.service has begun start-up
-- Defined-By: systemd
-- Support: http://lists.freedesktop.org/mailman/listinfo/systemd-devel
-- 
-- Unit systemd-reboot.service has begun starting up.
Apr 16 16:10:49 localhost systemd[1]: Shutting down.
Apr 16 16:10:50 localhost systemd-shutdown[1]: Sending SIGTERM to remaining proc
Apr 16 16:10:50 localhost systemd-journald[1173]: Journal stopped
-- Subject: The journal has been stopped
-- Defined-By: systemd
-- Support: http://lists.freedesktop.org/mailman/listinfo/systemd-devel
-- 
-- The system journal process has shut down and closed all currently
-- active journal files.
horst diabolus #

10

18.04.2016, 17:40

Hallo,

Tag doch mal Deine Platte in die fstab ein mit der option user und noauto. Dann solltest Du es auch ohne Probleme mounten können mit einem Klick.
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

11

19.04.2016, 21:31

So, es läuft wieder. Auf meiner Suche habe ich dann irgendwann festgestellt, dass ich zwar einige Dinge mit systemd gebaut habe, aber anscheinend systemd über Grub gar nicht starte. Als ich das versuchte gab es Probleme, es ging bis zum Login, aber es kamen anlaufend Fehlermeldungen. Habe dann einfach in die make.conf bei USE -systemd eingetragen, uDN @world durchgeführt und siehe da, mounten klappt wieder super. Natürlich habe ich das Starten von systemd in Grub wieder entfernt.

Wenn ich das richtig verstehe nutze ich also OpenRC anstatt systemd. Kann ich irgendwie raus finden ob dem wirklich so ist, oder ob ich da was vermischt habe oder wie auch immer?

12

21.04.2016, 11:35

Sag mal welches Profil verwendest Du in Gentoo.

Quellcode

1
eselect profile list


Ich hatte Gentoo immer mit systemd am laufen.

Hier noch eine Seite zum Thema Gnome mit systemd
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

13

21.04.2016, 14:03

Hat systemd Vorteile?

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
horst diabolus # eselect profile list
Available profile symlink targets:
  [1]   default/linux/amd64/13.0
  [2]   default/linux/amd64/13.0/selinux
  [3]   default/linux/amd64/13.0/desktop
  [4]   default/linux/amd64/13.0/desktop/gnome *
  [5]   default/linux/amd64/13.0/desktop/gnome/systemd
  [6]   default/linux/amd64/13.0/desktop/kde
  [7]   default/linux/amd64/13.0/desktop/kde/systemd
  [8]   default/linux/amd64/13.0/desktop/plasma
  [9]   default/linux/amd64/13.0/desktop/plasma/systemd
  [10]  default/linux/amd64/13.0/developer
  [11]  default/linux/amd64/13.0/no-multilib
  [12]  default/linux/amd64/13.0/systemd
  [13]  default/linux/amd64/13.0/x32
  [14]  hardened/linux/amd64
  [15]  hardened/linux/amd64/selinux
  [16]  hardened/linux/amd64/no-multilib
  [17]  hardened/linux/amd64/no-multilib/selinux
  [18]  hardened/linux/amd64/x32
  [19]  hardened/linux/musl/amd64
  [20]  hardened/linux/musl/amd64/x32
  [21]  default/linux/uclibc/amd64
  [22]  hardened/linux/uclibc/amd64
horst diabolus #

14

21.04.2016, 16:27

Ich habe Gnome immer mit systemd benutzt. Zum einem hatte ich immer das Gefühl dass das System schneller startet und ich fand die Möglichkeiten besser bei systemd.

Ist aber auch alles Ansichtssache.

Viele Grüße
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay