Sie sind nicht angemeldet.

1

03.03.2017, 21:05

Ubuntu GRUB2 K.P. not syncing

Tag, Experten

Hab gekauft Asus Zenbook UX306 mit Win10 drauf.
Gleich danach ich wollte erfahren ob Zenbook UX306 ist Linux fähig.
Weil es schnell gehen musste, hab Ubuntu auf sda6 installiert.
Secure boot ist ausgeschaltet.

So weit so gut.
Jetzt kann ich beide Systeme booten entweder von (U)EFI (einschalten und sofort ESC ESC ESC... drucken)
oder auch von Ubuntu GRUB2.
Ubuntu ist aber nur Testsystem , deswegen auf sda5 hab Gentoo installiert
Hab auf Gentoo zwar Grub2 emerge-d aber noch nicht installiert.

Bis jetzt habe keine Erfahrung mit (U)EFI-boot und Grub2 .
Um sicher zu sein hab im Ubuntu update-grub gemacht, un danach im /boot/grub/grub.cfg
erschien Eintrag

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
menuentry 'Gentoo Base System release 2.3 (on /dev/sda5)' --class gnu-linux --class gnu --class os $menuentry_id_option 'osprober-gnulinux-simple-920f7694-9fc7-4292-b3eb-f67f5e607985' {
	insmod part_gpt
	insmod ext2
	set root='hd0,gpt5'
	if [ x$feature_platform_search_hint = xy ]; then
	  search --no-floppy --fs-uuid --set=root --hint-bios=hd0,gpt5 --hint-efi=hd0,gpt5 --hint-baremetal=ahci0,gpt5  920f7694-9fc7-4292-b3eb-f67f5e607985
	else
	  search --no-floppy --fs-uuid --set=root 920f7694-9fc7-4292-b3eb-f67f5e607985
	fi
	linux /boot/vmlinuz-4.9.6-gentoo-r1 root=/dev/sda5
}

sda5 hat ext4 Dateisystem und auch im Gentoo-Kernel ist ext4 fest kompiliert (Nicht als Modul)

Nach dem Versuch zu booten bekomme ich so ein Driss
Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(0,0)
Kann jm weiter helfen ?

Im voraus besten dank an alle.
A.K.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kurmis« (04.03.2017, 14:16)


2

04.03.2017, 14:15

Es hat sich herausgestellt dass Ubuntu config hat keine ahci fest im kernel.
Wenn es so ist, verstehe ich nicht wieso dann Ubuntu kann normal booten.

Quellcode

1
cat /boot/config-4.8.0-26-generic > .config_ubername

Als ich hier nachträglich habe einige Sternchen gesetzt, der Kernel hat sofort normal ge-boot-et.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
[*]   ATA ACPI Support                                     
[*]     SATA Zero Power Optical Disc Drive (ZPODD) support 
[*]   SATA Port Multiplier support                         
      *** Controllers with non-SFF native interface ***    
<*>   AHCI SATA support                                    
<*>   Platform AHCI SATA support                           
<M>   Initio 162x SATA support (Very Experimental)         
<M>   ACard AHCI variant (ATP 8620)                        
<M>   Silicon Image 3124/3132 SATA support                 
[*]   ATA SFF support (for legacy IDE and PATA)            
        *** SFF controllers with custom DMA interface ***  
<M>     Pacific Digital ADMA support                       
<M>     Pacific Digital SATA QStor support                 
<M>     Promise SATA SX4 support (Experimental)            
[*]     ATA BMDMA support                                  
          *** SATA SFF controllers with BMDMA ***          
<*>       Intel ESB, ICH, PIIX3, PIIX4 PATA/SATA support   
<*>       DesignWare Cores SATA support                    
[*]         Support old device trees                       
[ ]         Debugging driver version                       
<*>       Marvell SATA support     

3

05.03.2017, 01:02

Keine Ahnung wieso Ubuntu manche Dinge nicht hat, wäre besser die Frage im einem Ubuntu Forum aufgehoben oder nicht !?

Ich muss auch gestehen das mir das ganze Ubuntu zeug mächtig auf dem A... geht, die bauen ein nach meinem Geschmack extrem Windows lastiges System zusammen .... alles verstecken das ja kein User was einstellen kann.
Genau das Gegenteil was meiner Meinung nach Linux ausmacht.

(Alleine schon das man in Zukunft ein Mini-Ubuntu zusätzlich installieren muss um sogenannte classic apps zu betreiben. Oder so ein "Libertine" Software installieren soll nur um LibreOffice oder Firefox zu starten. Nun ja ich beziehe mich da auf den Ct Linux Heft Artikel ..https://shop.heise.de/katalog/c-t-linux.)
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''