Sie sind nicht angemeldet.

1

28.12.2017, 18:02

Profile 17.1 - Schon jemand am testen? (ausser mir)

Hatte in den letzten Tagen bissl Zeit, was mich zunächst dazu brachte, Wayland auf Plasma (Stand Testing 5.11.4) mal anzutesten... War etwas, das ich aus Neugier schon sehr lange - ausgiebiger - geplant, auch schon zwischendurch mehrere male angerissen hatte, aber immer wieder wegen Blocks/Unsatisfied requirements oder nicht startenden Plasma anschliessend, wieder verworfen... Doch diesmal ging es dann, und aber noch etwas Buggy. Vor allem bei Der Unified-Ausgabe auf 2 Screens...

Aber nicht das Thema hier...
Nach Umstellung des Profils von 13.0 auf 17.0 vorletzte Woche überraschte mich vor paar Tagen dann der Erneute Hinweis auf Profilupgrades. Die aber etwas mehr erfordern als von 13.0->17.0 - eben durch das erforderliche "unsymlink-migrate"...

Das '--analyze', '--migrate' und '--finish' (nach Neustarttest mit bissl Zittern) klappte ohne Ungewöhnlichkeit. Das Umstellen auf 17.1 ebenso. Das rebuilden von /lib32 /usr/lib32 - auch. Wollte aber auf Nummer-Sicher gehen, und habe erst @system komplett neugebaut. Nun noch @world (läuft noch)...

Deshalb die Frage: Ausser mir noch wer neugierig gewesen? ;) Erfahrungen?
Gruß
mnt_gentoo
_________________________________________________________________________________________

Die Launen und das Schicksal eines Gentoo-Users: ?( :| :cursing: :wacko: 8| ^^ 8o ;( :P ?( ...

2

29.12.2017, 16:50

Jup ich werde es heute im "hust hust" Nachtdienst machen am Laptop .... hoffe es klappt diesmal ohne weitere Probleme ... (siehe meinen anderen Post)

Sobald ich durch bin und morgen etwas Zeit finde werde ich mehr berichten.

lg
Schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

3

03.01.2018, 11:20

Bin immer noch am rumtesten ...leider mit mäßigen Erfolg :( Irgendwas mit multilib oder so kommt immer in die Quere ...

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 ERROR: dev-libs/json-c-0.12::gentoo failed (configure phase):
 *   econf failed
 * 
 * Call stack:
 *               ebuild.sh, line  124:  Called src_configure
 *             environment, line 2932:  Called autotools-multilib_src_configure
 *             environment, line  481:  Called multilib-minimal_src_configure
 *             environment, line 2222:  Called multilib_foreach_abi 'multilib-minimal_abi_src_configure'
 *             environment, line 2436:  Called multibuild_foreach_variant '_multilib_multibuild_wrapper' 'multilib-minimal_abi_src_configure'
 *             environment, line 2152:  Called _multibuild_run '_multilib_multibuild_wrapper' 'multilib-minimal_abi_src_configure'
 *             environment, line 2150:  Called _multilib_multibuild_wrapper 'multilib-minimal_abi_src_configure'
 *             environment, line  446:  Called multilib-minimal_abi_src_configure
 *             environment, line 2216:  Called multilib_src_configure
 *             environment, line 2653:  Called autotools-utils_src_configure
 *             environment, line  522:  Called econf '--docdir=/usr/share/doc/json-c-0.12' '--enable-shared' '--disable-static'
 *        phase-helpers.sh, line  665:  Called __helpers_die 'econf failed'
 *   isolated-functions.sh, line  117:  Called die
 * The specific snippet of code:
 *   		die "$@"
 * 
 * If you need support, post the output of `emerge --info '=dev-libs/json-c-0.12::gentoo'`,
 * the complete build log and the output of `emerge -pqv '=dev-libs/json-c-0.12::gentoo'`.
 * The complete build log is located at '/tmp/portage/dev-libs/json-c-0.12/temp/build.log'.
 * The ebuild environment file is located at '/tmp/portage/dev-libs/json-c-0.12/temp/environment'.
 * Working directory: '/tmp/portage/dev-libs/json-c-0.12/work/json-c-0.12-abi_x86_32.x86'
 * S: '/tmp/portage/dev-libs/json-c-0.12/work/json-c-0.12'


mal gucken wie man das auflösen kann...
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

4

04.01.2018, 16:55

Heute habe ich 2 Versuche gestartet.
1. gentoo-unstable mit 17.1 (33).
2. gentoo-stable mit 17.1 (33).

1. Nach der Basis-Installation mit kernel-4.14.11 wollte ich
emerge -avuDN world
durchführen.
Doch schon beim ersten Pakete glibc kommt ein Fehler mit sandbox, den ich nicht durchschauen konnte.
Also habe ich es aufgegeben.

2. Nach der Basis-Installation mit kernel-4.9.72 wollte ich
emerge -avuDN world
durchführen.
Doch dann habe ich fast einen Schlag bekommen:
gcc-6.4.0, das bereits im System vorhanden ist, sonst hätte ich nicht einmal den Kernel installieren können,
soll erneut installiert werden.
Nach kurzer Zeit bricht der emerge-Prozess ab. Irgendetwas mit i386 scheint nicht zu funktionieren.
Hier habe ich kurz entschlossen
emerge -avuDN world --exclude gcc
eingegeben. 137 Pakete sollen noch aktualisiert werden,
was im Moment noch läuft. Deshalb schreibe ich das hier auf meinem Notebook.

Solche Erscheinungen habe ich bisher bei gentoo noch nicht gehabt.
Liegt das möglicherweise an den neuen profiles?
Vor allem: was ist nun 17.0 und 17.1? Wird das jetzt dauernd weitergeführt bis wir vielleicht bei 17.9 sind?

Wenn wenigstens irgendwo einmal genauer beschrieben würde, was mit diesen Änderungen vor sich geht.

Übrigens: die unstable-Installation wollte ich viel eher durchführen, weil meine bestehende Installation
mich nicht mehr auf den Desktop führt. Ich sehe nur einen schwarzen Monitor mit einem blinkenden Strich in der linken oberen Ecke.

Ich melde mich noch einmal, wenn das Update der Basis-Installation durch ist.

Gruß
Manfred

5

04.01.2018, 18:56

Und nun scheitert es auch noch libxcb.

Ich dachte es wär stable, aber das scheint nicht der Fall zu sein.

Gruß
Manfred

6

05.01.2018, 00:21

Hallöchen

Nun ja man sollte schon aufpassen bei dem Profil 17.1

Quellcode

1
Experimental amd64 17.1 profiles up for testing

Steht ja auch dabei "Experimental" ;)

Wegen dem glibc problem könnte das hier dir helfen ?
https://bugs.gentoo.org/621848#c13

Wegen den andern Dingen muss ich auch passen ....
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

7

05.01.2018, 09:28

Oh, dann habe ich doch selbst einen Fehler gemacht.
17.0 wäre das richtige gewesen.

Also liegt es an mir und nicht an den profiles...

Sorry, gentoo, daß ich dich beschuldigt habe.

Nun werde ich schauen, daß ich das richtige Profil einstelle.
Hoffentlich habe ich da doch wieder ein besseres Vorgehen.

Gruß
Manfred

8

05.01.2018, 12:46

So, die neue Basis-Installation für unstable hat geklappt.

Jetzt ist gerade das erste große Update mit 320 Paketen an der Reihe,
seit einer halben Stunde gcc-7.2.0 Paket 58.

Nun bin ich sehr gespannt, ob dieses große Update durchläuft.
Erst danach geht es an kde-frameworks, kde-plasma und kde-apps.

Auch das wird noch lange dauern, aber das macht diesmal nichts,
denn wenn ich dann eine funktionierende Distro habe, hat sich der Aufwand gelohnt.

Gruß
Manfred

9

05.01.2018, 16:22

Nachdem das Update ohne Fehler durchgelaufen ist,
habe ich zuerst gcc-config durchgeführt, um von 6.4.0 auf 7.2.0 zu wechseln.

Danach env-update && source /etc/profile
und
emerge -avuDN world - wobei nur 2 Pakete noch einmal emerged wurden.
Im Moment ist kde-plasma/plasma-meta an der Reihe, doch nun muß ich mich wieder gedulden, denn dev-qt/qtwebkit ist dran, welches zu den Lang-Läufern gehört.

Und das etwa 65 Pakete vor dem Ende von 325 Paketen.

So wie es bisher aussieht, wird alles gut installiert.

Gruß
Manfred

P.S. Die Installation war um 17.35 Uhr fertig. Nun fehlen nur noch die kde-apps.
Heute nicht mehr....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Windhund« (05.01.2018, 17:40)


10

06.01.2018, 06:43

Fazit:
Schon lange hatte ich keine Neuinstallation durchgeführt.
Diese war die erste wieder: unstable - früher immer mit etlichen Fehlern und Problemen,
diesmal ohne Fehler und komplett mit kde-apps installiert.

Nun fehlen nur noch einige Pakete für den normalen Gebrauch wie firefox und krusader,
libreoffifce u.a.

Zwar hat die Komplett-Installation sehr lange gedauert, aber sie war erfolgreich.
großes Lob an die Produzenten.

Gruß
Manfred

P.S. Ich schreibe das gerade vom Desktop der Neuinstallation.
Eines der umfangreichsten Pakete wurde heute in 75 Min. erstellt: libreoffice
Und ich musste in der kernel-config noch den nouveau-Treiber deaktivieren.
Doch nun ist alles paletti - auch wenn der Login-Screen sddm merkwürdig wirkt beim ersten Auftauchen,
denn das Schreiben des Passwortes gelingt immer erst nach dem zweiten Versuch.

Übrigens: eigentlich passen all meine Äußerungen hier nicht zur Ausgangs-Frage:
17.1 ist die Test-Version, während ich mich auf 17.0 beschränkt habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Windhund« (06.01.2018, 12:56)


11

06.01.2018, 22:59

Na Freud mich das es doch noch zu einem lauffähigen System gekommen ist.
Das ist ja schließlich das Ziel ;-)



ps: wenn alles hier geklärt ist bitte auf gelöst oder erledigt markieren den Thread ...

lg
schatti
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Gentoo-Linux
der G-Punkt eines Pc´s

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''