Sie sind nicht angemeldet.

1

11.01.2018, 17:44

Spectre und Meltdown: Was muss ich machen?

Hallo,

ich bitte um Hilfe, da ich mit den vielen Nachrichten zum Thema Meltdown und Spectre und was nun zu tun ist überfordert bin.

Ich besitze einen Laptop mit Intel i7 . Dieser ist ja von beiden Sicherheitslücken betroffen. Dazu 2 Fragen:

1. Wird das überhaupt halbwegs vernünftig sicher eines Tages oder wird man nur beruhigt von den Medien? Ich tue mir da schwer das einzuschätzen.

2. Was soll ich denn nun in Gentoo machen?
Ich bin nun über diese Projektseite gestolpert und die sagt mir für Intel 2 Dinge zu tun:
- gentoo-sources update ==> Die Kernel die da empfohlen werden gibts noch gar nicht im Tree also abwarten?
- intel-microcode aktualisieren ==> Bin ich gerade dran Habe ich gerade erledigt.

Muss ich jetzt einfach nur warten bis der neue Kernel im Tree erscheint und bin bis dahin ungeschützt unterwegs oder sind noch andere Sachen notwendig...

Bitte um Hilfe!
hafgan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hafgan« (11.01.2018, 18:09)


2

14.01.2018, 11:10

Ich habe hier ein Skript zum Checken der Sicherheitslücken gefunden:
https://github.com/speed47/spectre-meltd…down-checker.sh

Bis auf den Microcode ist noch nichts bei mir in Ordnung!!

hafgan

3

18.01.2018, 11:15

Nettes Skript, "vulnerable" auf ganzer Linie ...

Zitat


Wird das überhaupt halbwegs vernünftig sicher eines Tages oder wird man nur beruhigt von den Medien? Ich tue mir da schwer das einzuschätzen.

Da das Problem hardwareseitig immanent ist, kann man es afaik auch nicht wirklich aus der Welt schaffen, indem man ihm ein paar Softwarekrücken hinterher wirft. Ich fürchte, letztendlich läuft nur auf ein bißchen Budenzauber ("mitigation") zur Beruhigung der Gemüter hinaus.