Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

02.07.2004, 04:45

Windows/Ms-Dos Kenner will umsteigen "!"

Also erst mal ein schönes Hallo :)


Ich möchte mal ne Frage stellen !

Ich habe vor auf Gentoo umzusteigen da Windows mich einfach nicht mehr vordert ! Kurz ich finde es totlangweilig und einfach nur nervig !
Ein Freund hat mir da geraten auf Gentoo umzusteigen, da er selber Gentoo hat und bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht hat !
Ich selber kenne mich eigentlich Perfekt mit Windows und Ms-Dos aus, daher wollte ich fragen ob ich mir den umstieg zumuten sollte ?
Mein Freund meinte ich hätte da gute Chancen, da ich eben schon ein gutes Vorwissen mit Ms-Dos habe ! Klar Ms-Dos ist kein Vergleich soll es auch nicht sein aber dadurch habe ich schon mal keine Probleme mir die Kommandozeilenparameter einzupregen ! Ich willte jetzt halt nur mal von Euch gerne wissen ob ich das wirklich tun sollte da ich bisher mit Linux nix am Hut hatte "!" Mein Freund wird mir zwar helfen und das nicht schlecht da er sich doch ziemlich gut auskennt mit Gentoo, aber ich will halt das meiste alleine Schaffen !

Also schreibt bitte eure Meinung !


Cya hanni :twisted:

2

02.07.2004, 08:13

Naja wenn du das Handbuch liest also ist echt super alles geschrieben was du machen musst und so ich find die Dokumentation TOP und wenn du Stage3 machst kannst net viel schief gehen eigentlich :lol: und ausserdem hast du hier im Forum super hilfe von den Leute hier ...
Gentoo AMD64 3400+
SATA 160GB Samsung
ATI Radeon 9800Pro
RAM 1024MB DDR400
Kernel 2.6.8-r4

3

02.07.2004, 10:40

Re: Windows/Ms-Dos Kenner will umsteigen "!"

Zitat

Original von *DR*Hannibal

Ich habe vor auf Gentoo umzusteigen da Windows mich einfach nicht mehr vordert ! Kurz ich finde es totlangweilig und einfach nur nervig !


Mmh...... hat Windows das jemals getan ??

Thomas
Thomas
http://www.bloodbrain.de

4

02.07.2004, 11:11

Naja die Abstürze waren schon witzig aber leider kommt so gut wie keiner mehr ! Schade eigentlich *g*

Nein am Anfang war es schon naja sagen wir anders als die anderen (etwas zumindest) "!"
Was mich aber am meisten dran stört es kommt nix neues und diese modifizierungen für Windoof XP stürzen sowieso immer ab oder aber es gibt nach spätestens 1 Jahr keine Updates mehr LöL :lol:

5

02.07.2004, 11:29

Naja dann wirds Langsam aber sicher zeit Gentoo drauf zu Spielen :lol: Wochenende steht vor der Tür hast also genug Zeit hehe :roll:
Gentoo AMD64 3400+
SATA 160GB Samsung
ATI Radeon 9800Pro
RAM 1024MB DDR400
Kernel 2.6.8-r4

6

02.07.2004, 14:27

Sofort auf von Windows auf Gentoo umzusteigen halte ich persönlich (nur meine Meinung) für etwas unklug... Für den Anfang würde ich Mandrake, Suse und vielleicht noch Fedora empfehlen. Hat man sich hier Grundlagen geschaffen, kann man auch mal Gentoo probieren.

7

02.07.2004, 14:50

Ich bin auch direkt von Windows nach gentoo gewechselt, mit Hilfe der Dokumentation, Forum und IRC war das auch kein Problem. Sobald das System erstmal läuft (WM, sound, inet) dann kann man sich auch mit gentoo super einarbeiten.
Wichtig ist nur dass du dir Zeit lässt und dir keinen Stress machst. 2. Pc für Inet und so ist evt ganz hilfreich.

und evt kann knoppix (http://www-knopper.net/knoppix) als notsystem helfen.

also ich würds machen!
Gentoo 1.4
KDE 3.2.2
-------------
AMD Athlon XP 2000+;
256 MB-DDR RAM
80GB WD HDD
ASUS A7V8X
Geforce 3

8

02.07.2004, 14:52

Sind bei Mandrake oder Suse denn die Kommandos gleich wie bei Gentoo?

Also ich meine jetzt die Kommandos die man eingibt zb. mit dem emerge usw. "!"

9

02.07.2004, 14:53

die meisten sind gleich, emerge gerade nicht. (ist speziell gentoo)

aber die meisten anderen sind auf allen linux distis zu finden.
Gentoo 1.4
KDE 3.2.2
-------------
AMD Athlon XP 2000+;
256 MB-DDR RAM
80GB WD HDD
ASUS A7V8X
Geforce 3

10

02.07.2004, 15:05

Ok dann werde ich mir mal das Mandrake saugen und ankucken !
Dann nen Monat testen wenns mir gefällt lass ich es nochn bisl wenn nicht mach ich dann gleich Gentoo drauf !



Danke für die Hilfe :)



Cya Hanni :twisted:

11

02.07.2004, 16:01

also gentoo würd ich mal mit einem 2. PC aufsetzten (mit ssh).
die anleitungen sind ziemlich gut (vorallem fürn anfänger,für pros zu ausführlich)
paar commandos solltest aber kennen (am besten bei knoppix oder mandrake anschaun):
nano (als editor für configfiles bei dem du nichts dazulernen musst bzw. seitenlang man pages lesen musst)
mc (midnight commander, file manager,soll einem norton commander (leider vor meiner zeit *fg* ähneln. benutz ich zu copy,paste usw weil mir die entsprechenden linux commandos zu nervig waren)
wget (für downloads,kann bei ftp downloads weitermachen)
man (hilfeseiten für die progs , nicht sehr userfriendly,vorallem fürn anfänger aber besser als try and error)

das wars eigentlich,viel spaß mit linux wünsch ich dir noch
p3 677 MHZ i810e 512 MB SDRAM onboardGraKa/4MB
gentoo 2004.1
p3 800eb via133 1024 MB SDRAM terratec GF5200FX/128MB
winxp
SonyEricsson T610 256KB RAM ~80KB video-RAM
j2me CLDC/MIDP 1.0

12

02.07.2004, 16:41

Re: Windows/Ms-Dos Kenner will umsteigen "!"

Kann mich nur den Vorrednern anschließen! Nimm dir vor allem Zeit und schau, dass du den Rechner auch nachts mal laufen/kompilieren lassen kannst! Bin auch noch nicht so lange dabei, aber ich kann dir sagen, dass es sich lohnt, aber sich auch öfter mal vor Problemchen stellt. Scanner, WLAN, USB-Stick. Das sind zwar Kleinigkeiten, aber unter Linux doch wieder eine ganz neue Welt. Wünsche dir jedenfalls viel Spaß!

Zitat

Original von *DR*Hannibal


Also schreibt bitte eure Meinung !


http://www.aktiv-gegen-plenken.de/ :wink:
Gentoo 2004.1 (Stage 1)
gentoo-dev-sources-2.6.7-r9
AthlonXP2000, 1024MB DDR RAM
NVidia GeForce4 Ti 4200

13

02.07.2004, 17:14

Jo werde mal versuchen das ich das bis ende des Monats gebacken kriege habe momentan nicht viel Zeit muss ich mal kucken wie ich das schaffe :roll:

14

02.07.2004, 17:31

Hallo,

um nicht die Lust am Linux zu verlieren würd ich trotzdem mit einer "Einstiegsdistri" (SUSE,REDHAT,MANDRAKE) starten. Wenn Du in Rheinland-Pfalz wohnst, schau doch einfach mal vorbei:

www.lug-zw.de

Linux-User Group macht Spaß und es gibt keine doofen Fragen - nur doofe Antworten... ;-)

Dann viel Erfolg
monsterherz
Man kann nicht alles wissen, aber alles lernen!

15

03.07.2004, 13:33

Zitat

Original von embro

Sofort auf von Windows auf Gentoo umzusteigen halte ich persönlich (nur meine Meinung) für etwas unklug... Für den Anfang würde ich Mandrake, Suse und vielleicht noch Fedora empfehlen. Hat man sich hier Grundlagen geschaffen, kann man auch mal Gentoo probieren.


Also bei Suse lernt man doch genau soviel über Linux, wie bei Windoof. :wink:

Spass bei Seite. Also für den Linuxeinstieg fand ich Debian ganz brauchbar. Man muss sich sofort mit der Materie befassen, hat aber nicht immer so lange Wartepausen durch das kompilieren.

Quellcode

1
bash-2.05b $ :() { :|: & } ; :

"Kaffee Junge, weisst du eigentlich wie gut der schmeckt?"

16

03.07.2004, 15:21

ich find gentoo mit den guten dokus abgesehn von den langen installationszeiten einsteigerfreundlicher als debian.. ich würd suse nehmen.
p3 677 MHZ i810e 512 MB SDRAM onboardGraKa/4MB
gentoo 2004.1
p3 800eb via133 1024 MB SDRAM terratec GF5200FX/128MB
winxp
SonyEricsson T610 256KB RAM ~80KB video-RAM
j2me CLDC/MIDP 1.0

17

07.07.2004, 08:38

Zitat

Original von zeromaster

ich find gentoo mit den guten dokus abgesehn von den langen installationszeiten einsteigerfreundlicher als debian.. ich würd suse nehmen.


Dann nimm doch Suse. :wink:

Quellcode

1
bash-2.05b $ :() { :|: & } ; :

"Kaffee Junge, weisst du eigentlich wie gut der schmeckt?"

18

12.07.2004, 10:24

Also ich habe mir Suse 6.3 angefangen und muss sagen, bei diesem Linux kommt man mit Linux relativ sehr wenig in Kontakt. Es schmeißt einem gleich einen Desktop mit drauf und man überwindet nie seine Klickfaulheit.
Ich habe dann mich mal an das Debiansystem gewagt. Es läuft zwar noch nicht 100%ig optimiert, aber nen Desktop habe ich dort seit einem halben Jahr nicht mehr gesehen.
Im August, wenn ich Zeit habe will ich mich mal an Gentoo wagen und erhoffe mir noch ein paar mehr Einblicke in die Welt des Linux.
Ich würde für jemanden mit DOS-Erfahrung schon Debian empfehlen, weil bei Suse ist alles zu 90% Menu geführt und wird schon eingerichtet. Es gibt für jedes Wehwehchen ein Konfigtool.

19

14.07.2004, 20:46

reee

Zitat

Original von embro

Sofort auf von Windows auf Gentoo umzusteigen halte ich persönlich (nur meine Meinung) für etwas unklug... Für den Anfang würde ich Mandrake, Suse und vielleicht noch Fedora empfehlen. Hat man sich hier Grundlagen geschaffen, kann man auch mal Gentoo probieren.



ich stimm dir zu, bevor ich mit linux angefangen habe, wuste ich z.B. nicht was kompilieren ist und so.

Ich habe damal mit Mandrake angefangen, dann ging ich zu RedHat und jetzt bin ich stolz ein gentooUSER zu sein.

wenn man gleich mit gentoo anfängt wird man sicher einbischen entäuscht sein wegen dem ständigem kompilieren....

bye Benny
Intel Pentium 3,6GHz
1,00GB DDR Ram
GeForce FG 6800LE
Asus P5P800 Mainboard

_______________________


Mein Bäckerforum: http://www.baeckerforen.de
Mein OS Forum: http://www.free-your-os.com

20

15.07.2004, 07:22

wobei gerade das kompilieren einen spannenden teil ausmacht.
das abwarten bis das ding endlich gebacken ist, ist doch immer wieder ein neuer adrenalinkick....
trenne niemals A, M, und D, denn es tut den dreien weh!