Sie sind nicht angemeldet.

1

26.01.2003, 22:34

Download!?

Hi,
mein Breitbandanschluß lässt mal wieder auf sich warten, daher würde ich gerne GentooLinux bei einem Freund, der Windows benutzt, runterladen - damit ich es zu hause schon mal installieren kann.

Frage:
1.) Geht das überhaupt? Kann ich die benötigten Daten um ein laufendes System zu compilieren wo anders (mit Windoof) laden und zu hause installieren?

2.) Was muss ich alles wo runterladen, um ein System wie folgt zu bekommen:
- GNOME
- Sound (ALSA!?)
- NVIDIA GeForce2MX
- Internet (z.Zt. mit Modem 56k, Seriel)
- Brenner
- HP DeskJet720c
- Mozilla
- GIMP
- OpenOffice
- XMMS
- MPlayer
- Wine
- WineX
- GAIM
- GRIP
- JAVA

3.) Wenn ich die Sachen geladen habe, in welches Verzeichnis müssen die dann für die Installation und muss ich Gentoo irgendwo mitteilen, dass die lokal gespeichert sind?

Vielen Dank schon mal!!
- bb

2

26.01.2003, 22:58

Hi,

also zu 1.), prinzipiell und mit Einschränkungen, ja -

also meine Idee wäre, dir zuerst bei deinem Freund die Gentoo LiveCD zu ziehen und zu brennen, und mit dieser dann zu installieren.

Damit bekommst du schon mal ein lauffähiges Gentoo Basissystem, allerdings ohne die meisten von dir angesprochenen Programme.

Danach dann das Netwerk einrichten (alles im Install Guide auf gentoo.org beschrieben), und ein "emerge rsync" durchführen.
Das aktualisiert den portage Tree und ist auch mit einem 56k Modem machbar, denke ich mal.

Und jetzt kommt der stressige Teil.. :wink:
Normalerweise würdest du jetzt ein "emerge update world" machen, um die mit der LiveCD installierten Sachen zu aktualisieren, und danach mit "emerge gnome" usw., um die Sachen zu installieren, die du haben willst.

Wenn du nun statdessen ein "emerge -p update world" / "emerge -p gnome" usw. machst (die "-p" option steht für pretend),
wird nur angezeigt, welche Packete installiert würden, inklusive Abhängigkeiten, und die könntest du dir dann bei deinem Freund ziehen, und auf deinem Gentoo System in das Verzeichnis /usr/portage/distfiles/ kopieren.
In diesem Verzeichnis liegende Packete werden automatisch bei einem emerge verwendet, musst nichts extra einstellen.

Das stressige ist nur, dass es wohl ganz schön viele Packete sein werden (finden kannst du sie übrigens auf http://www.ibiblio.org/pub/Linux/distributions/gentoo/distfiles/),
und ich frage mich, ob es nicht einfacher wäre, einfach kurzzeitig deine Festplatte mit dem Gentoo System in den Rechner deines Freundes einzubauen, den Breitbandzugang einzurichten und die Packete direkt mit Gentoo zu ziehen.

edit: Bei der zweiten Möglichkeit (Platte in den anderen Computer) kannst du mit z.b. "emerge --fetchonly gnome" die Packete ersteinmal herunterladen, und sie dann später mit "emerge gnome" kompilieren, wenn die Platte wieder in deinem Rechner steckt. Denn das dauert schon ein weilchen, und vielleicht will dein Freund seinen Rechner ja mal wieder selbst benutzen.. :wink:

grüsse, cytrox